nach (halbem) update auf 10.2.8 geht nichts mehr

Diskutiere mit über: nach (halbem) update auf 10.2.8 geht nichts mehr im Mac OS X Forum

  1. fossi

    fossi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2003
    guten tach auch, alle miteinander.

    es tut mir sehr leid, falls ich mit der kommenden frage hier eventuell falsch bin. trotzdem, gleich zum problem.

    also: hier steht nun ein eMac vor mir. installiert habe ich das beiliegende system 10.2.6 und hatte vor, dieses auf den stand 10.2.8 zu bringen. während der installation hörte sie abrupt mit der fehlermeldung : "... installation wurde unerwartet abgebrochen!" auf. ?.

    das schlimme daran ist, das maus und tastatur auf nichts mehr reagierten. selbst nach längerem warten hat sich das system nicht erholt. also habe ich den rechner ausgeschaltet, gewartet und wieder eigeschaltet. die maus und tastatur reagierten immer noch nicht.

    in der hilfefunktion dieses forums habe ich leider keine lösung gefunden. irgendwie bin ich am verzweifeln. so richtig.
     
  2. robdus

    robdus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.06.2003
    ich würde die 10.2.6 CD mal reintun, "C"-Taste beim Starten gedrückt halten und von CD starten. Dann stehen dir mehrere Möglichkeiten offen. Festplatten-Dienstprogramm, Reparatur, usw.

    Bin allerdings nicht so fit mit der Installation, weil ich es nur ein mal machen musste. Aber die anderen wissen bestimmt mehr...
     
  3. fossi

    fossi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2003
    genau hier liegt der hund ja begraben. die tastatur ist tot. systemstart geht nur ohne tastatur.

    (zwischenzeitlich)

    mittlerweile läuft die tastatur wieder, jedoch nur eingeschränkt. das heißt, die grundbefehle (alt+tab, apfel+o zb.) laufen wieder aber ich kann das laufwerk nicht ausfahren

    wie bekomme ich das laufwerk 'manuell' ausgefahren? damit ich wenigstens von der cd booten kann.

    (nej, nej, nej)
     
  4. robdus

    robdus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.06.2003
    kenne den eMac nicht. Ist am Schacht so eine kleine Stelle, wo du mit einer auseinandergebogenen Büroklammer "reinstechen" kannst?

    Funktioniert die Taste F12?
     
  5. fossi

    fossi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2003
    eben gerade habe ich den stecker gezogen (schreiben tue ich von einem anderen rechner aus). beim erneuen start hielt ich diesmal die schift-taste gedrückt, habe halt gedacht, es würde sich was ähnliches tun, wie auf den alten systemen. tats auch. maus und tastatur funktionieren jetzt wieder. aber was genau jetzt bei diesem systemstart anders ist, weiß ich halt immer noch nicht. da ich aus der windows welr komme und erst seit einem dreiviertel jahr auf einem macsystem arbeite und seit einer woche erst auf dem zehner, ist anfangs halt vieles noch befremdlich.

    zum glück funktionierts alles wieder. wichtig für mich ist es jetzt noch herauszufinden, wieso es das tut. ordentliche literatur über das 10er system gibts ja nicht allzuviele.

    trotzdem danke, robdus, für deinen mühe.
     
  6. robdus

    robdus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.06.2003
    Hm, weiß ich jetzt auch nicht, was die Shift-Taste beim Start bewirkt. Habe ein OS X Jaguar-Buch zu hHause (ist allerdings nicht so toll).

    Du kannst übrigens mal checken, welche Version nun bei dir installiert ist. Oben links ist der Apfel, dann "über diesen Mac", dort müsste die Version stehen. Eigentlich müsste da 10.2.6 stehen, da das Update ja nicht bis zum Ende durchlief.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche