Nach Dell nun auch Apple betroffen-Zweite Rückruf-Aktion für Sony-Akkus

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Dialer, 25.08.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dialer

    Dialer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2006
    Wie finde ich herraus, ob auch mein Akku davon betroffen ist?


    tagesschau quote:
    Nach dem Computerhersteller Dell hat auch der Konkurrent Apple wegen Brandgefahr Millionen Laptop-Akkus zurückgerufen. Wie bei Dell handelt es sich um Lithium-Ionen-Akkus des japanischen Herstellers Sony.

    Insgesamt 1,8 Millionen Akkus seien von dem Rückruf betroffen, teilte die US-Kommission für den Verbraucherschutz mit. Davon seien 1,1 Millionen in den USA und 700.000 im Ausland verkauft worden. Betroffen sind die Modelle iBook G4 und PowerBook G4, die von Oktober 2003 an verkauft wurden. Bei Dell waren 4,1 Millionen Laptop-Akkus betroffen. In neun Fällen sei es zu Überhitzung der Geräte gekommen. Zwei Benutzer erlitten leichte Verbrennungen.

    Sony teilte mit, die Rückrufaktionen von Dell und Sony würden das Unternehmen zwischen 20 Milliarden und 30 Milliarden Yen (135 bis 200 Millionen Euro) kosten. Weitere Rückrufe wegen der Akkus seien nicht zu erwarten. Apple erklärte, das Unternehmen rechne nicht mit wesentlichen finanziellen Auswirkungen. An der New Yorker Börse gaben die Aktien von Apple nach dem Rückruf kurzzeitig um 1,1 Prozent nach, erholten sich danach aber wieder etwas.
     
  2. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    09.11.2004
    1. Falsches Unterforum
    2. Gibts schon
     
  3. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen