Mysteriöser Totalausfall G4 QS Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von mogano, 09.07.2005.

  1. mogano

    mogano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.01.2004
    Hallo an alle,
    seit einiger Zeit muckt mein Power Mac G4 Quicksilver 800 ( 10.3.7) 'rum: ohne erkennbaren Grund ist plötzlich alles aus, Monitor dunkel, so als ob ein Stromausfall wäre. Beim ersten mal bin ich noch zum Sicherungskasten gelaufen...
    In der letzten Woche dann gabs das ganze 4 mal hintereinander- der rechner war bei Kopierarbeiten von einer auf eine andere HD, einmal löschte er umfangreiche Daten auf einer HD, ich habe zuerst an ein thermisches Problem gedacht (es war ziemlich warm in Berlin letzte Woche).

    Heute kommt bei deutlich niedrigeren Temperaturen nun genau das gleiche: ich probiere gerdae GarageSale aus, plötzlich ist alles schwarz.

    Mein Gravis-Service hat auch keine Idee ausser den Mac für einen Langzeitest dazulassen- Ich brauche ihn aber jeden Tag.

    Hat jemand irgendeine Idee?????

    Habe gerade Thermograph zur Überwachung der Temp. im Proz. versucht, mein Prozessor hat aber keine Temp.- Fühler an Bord. Kann es das Netzteil sein? Kann ich irgendwas tun, um den Fehler einzukreisen????
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.803
    Zustimmungen:
    3.631
    Registriert seit:
    23.11.2004
    wird wohl eher das netzteil sein, überhitzung würde sich eher durch eine kernel panik äussern...
     
  3. mogano

    mogano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.01.2004
    ...der Techniker bei Gravis meinte, auch eine Überhitzung könne sich so äußern...
    Hab das gleiche mal bei 'nem Dosen-Laptop gehabt, da war plötzlich im Sommer auch so ein "Totalabsturz"wegen einer fehlenden Hitzeabschirmung.
    Ich hab aber mal den Kühlkörper der CPU befühlt nach dem letzten Crash- gerade mal Handwarm.
    Auch der Hardwaretest mit der zum Rechner gehörigen CD verlief ergebnislos, hat aber den defekten 1. FW-Port gefunden. Früher war Apples HW-Qualität auch mal was anderes...
    Kann ich denn außer nur so auf Verdacht das Netzteil wechseln nichts anderes tun??
    Das wird mich sicher 200 Mäuse kosten, hab gerade den Thread “Netzteil gesucht" gelesen, sehr ermutigend ist das nicht gerade...

    Danke für jeden Tipp in der Sache!
     
  4. mogano

    mogano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.01.2004
    ....Hat denn keiner eine Idee, wie ich den Fehler etwas einkreisen kann?
    Gibts kein Log für solche "Abstürze"?
     
  5. dereperaner

    dereperaner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    05.05.2005
    die fehlerbeschreibung deutet für mich auch eher auf einen netzteil defekt hin. hatte gerade ähnliches bei einem gericom notebook (dose)
     
  6. mogano

    mogano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.01.2004
    ....wird wohl eher das netzteil sein....--.deutet... eher auf einen netzteil defekt hin....
    Mir sind solche vagen Vermutungen zu wenig, um ein 200- €- NT zu ersetzen, zumal kein Ersatz durch ein ATX- PC- NT möglich ist wegen der untypischen 25 Volt für die TFTs an der ADC- Schnittstelle. Also, ich hab einen sehr netten und hilfsbereiten Mac-User gefunden, der mir bei eBay als Spezialist für G4- Netzteile aufgefallen war, der Techniker hat mein NT elektronisch getestet und es dann viele Stunden lang unter hoher Last in einem anderen G4 laufen lassen, nix, gar nix defekt, keine Ausfälle.
    Was ausser einem defekten Mutterbrett könnte ich sonst noch checken?
    Die Hardware-Test-CD findet ausser einem defekten FW-Port nix.

    Inzwischen frage ich mich, ob das noch Apple ist, oder ich aus Versehen in ein Dosen- Forum gerutscht bin, wenn ich mich nach Ersatzmodellen wie dem 1,8 Single- G5 hier umsehe und dann die ganzen Probleme lese- echt nicht mehr die Apple-Welt, oder?

    Weiterhin hoffe ich auf eure geschätzten Vorschläge und Ideen zur Fehlersuche, aber bitte jenseits von glauben, deuten und meinen......Gruß an alle!
     
  7. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.803
    Zustimmungen:
    3.631
    Registriert seit:
    23.11.2004
    man kann nun mal bei einer solchen beschreibung vermuten und deuten, und dann versuchen den fehler einzukreisen...
    gab es vielleicht spannungsspitzen bei euch?
    motherboard mal resettet?
    schon mal versucht die grafik karte und andere pci karten zu reseaten?
    motherboard entstaubt speziell an den kontakten, wo auch strom dran ist?

    wie du siehst, gibt es da tausend schritte, die du zum einkreisen benötigst...
     
  8. mogano

    mogano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.01.2004
    Hi, über Spannungsspitzen im Netz weiss ich nichts, ich hab auch keine Idee, wie sowas protokolliert wird ausser vielleicht bei den Versorgern, und bei denen hat's sowas sicher NIEEEEEEE im Leben nich gegeben...
    Mutterbrett wurde mehrfach rückgesetzt, meine PCI- FW- Karte zum Ersatz eines ausgefallenen FW-Ports hab ich zurückgebracht weil Ruhezustandsprobeme verursachend.(Wäre auch zuuu schön gewesen, für 12,- € eine Lösung aus der PC-Welt zu finden).

    Wie kann ich eine GraKa (ATI Radeon 7500) rücksetzten????

    Staub gibts in dem Rechner so gut wie keinen, werde aber heute beim Rückeinbau des NTs akribisch fegen und putzen......

    Gibts sonst noch 'ne Idee? Könnte ein RAM- Defekt, der im Profiler nicht erkennbar ist, sowas verursachen? Ich haben einen 512er Riegel zusätzlich drin. Gibts ein Tool zur intensiven Prüfung des Rams ???????
     
  9. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    IMHO tippe ich eher auf eine leere Pufferbatterie, die sich jetzt bemerkbar macht durhc systemausfälle , KP, und Programmabstürze.
    der QS sollte dasAlter erreicht ahben wo er ne neue braucht...
     
  10. martin-f5

    martin-f5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.04.2005
    Hallo,
    wir hatten neulich auch einen kolabierten G4 und da war es die Festplatte.
    Zum Test hatten wir diese dann auch in einem anderen G4 gecheckt und der zeigte den gleichen Fehler.

    ciao
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen