MX1000 "friert ein" am intel iMac

Diskutiere mit über: MX1000 "friert ein" am intel iMac im Peripherie Forum

  1. dryhabanero

    dryhabanero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.12.2002
    Hallo Forum,

    ich habe einen 20" intel iMac C2D. Im selben Raum stehen noch ein Powermac G5 1,8 Duo, ein PC und ein WLAN-Router. Am Powermac hängt eine Kabelmaus und eine BT Tastatur, am PC eine Logi MX700 Funkmaus.

    Seit die MX1000 nun am iMac hängt (direkt am USB port) verliert sie sporadisch die Verbindung, d.h. sie "friert" sozusagen ein und lässt sich nicht mehr aktivieren. Abhilfe geht nur, indem ich die MX1000 vom USB port abziehe und eine zweite MX700 (nicht die vom PC) die ich hier noch habe, anstecke. Wenn ich diese wiederum nach ein paar Minuten wieder abstecke und die MX1000 anstecke, funktioniert sie wieder - eine zeitlang - und das Spiel geht von vorne los. Die MX1000 hing vorher ohne Probleme an besagtem G5. Die MX700 funktioniert übrigends klaglos am iMac, d.h. das Problem taucht in dieser Konfiguration nicht auf. Ich möchte die MX700 aber nicht am iMac hängen lassen, da mir deren Auflösung nicht ausreicht.

    Mein Funkempfänger steht ca. 50 cm von der Maus und ca. 15 cm vom iMac entfernt, die andere (PC) MX700 ist ca. 2 m entfernt. Das Problem entsteht auch, wenn die andere MX700 nicht in Aktion ist.

    Treiberversion ist lcc212, die neueste ist lcc213, die ich noch nicht installiert habe. Hat jemand eine Idee, was die Ursache für dieses Verhalten sein könnte?

    Vielen Dank für Eure Hinweise!

    --dryhabanero - und ja, ich habe gesucht.
     
  2. macwuff

    macwuff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    64
    Registriert seit:
    21.05.2005
    Hallo

    Die Funkstation sollte nicht zu nahe beim iMac oder anderen elektrischen Geräten stehen (lt. Gebrauchsanweisung mindestens 20 cm).
    Bei mir steht die Funk/Ladestation seitlich hinter mir, ca. 1 m von der Maus entfernt, über USB-Hub mit dem Imac verbunden und funktioniert einwandfrei (MX1000 mit LCC 1.6.2)
     
  3. dryhabanero

    dryhabanero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.12.2002
    @macwuff:

    ja, hab’ ich mir schon gedacht und deshalb inzwischen die Funkstation etwa einen Meter weit weg gestellt. Zum Dank ist die Maus wieder eingefroren. Inzwischen habe ich aber den Verdacht, dass mit dem Laser etwas nicht stimmt. Leuchtet der eigentlich, wenn man die Maus umdreht? Der Laser meiner MX700 leuchtet jedenfalls rot, die MX1000 bleibt jedoch dunkel, die Ladeanzeige zeigt aber zwei Balken.

    Kannst Du (oder auch jemand anderes) ’mal Deine MX1000 umdrehen und nachsehen?

    --dryhabanero
     
  4. macwuff

    macwuff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    64
    Registriert seit:
    21.05.2005
    Der Laser leuchtet nicht, auch wenn man mit dem Finger darüber fährt.

    Du schreibst, dass sie vorher auf deinem G5 funktioniert hat. Ich habe einen iMac G5 und da klappt es, aber damit kann es doch nicht zusammen hängen? :confused:
    Probier sie doch eine Zeit auf einem anderen PC.
     
  5. sack

    sack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    20.09.2004
    ich habe eine MX1000 an einem MacPro, funktioniert einwandfrei. Der Empfänger steht auf dem Mac, ca. 1,5m von der Maus entfernt unterm Schreibtisch, davon ab läuft die Maus selbst in einigen Metern Entfernung perfekt. Treiber habe ich gar keine installiert (außer USB-Overdrive).
     
  6. dryhabanero

    dryhabanero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.12.2002
    grrrrrrrrrrr, die Maus macht mich w a h n s i n n i g !!! :koch: :koch: :koch:

    Ich habe sie nun drei Tage an einem PC ausprobiert und sie läuft 8 - 10 Stunden täglich völlig problemlos. Kaum stecke ich sie hier am iMac an, friert fast sofort der Zeiger ein. Ziehe ich dann den Stecker vom USB ab und stecke in einen anderen USB Port, kann ich sie vielleicht 10cm über den Bildschirmbewegen und sie friert wieder ein. Ich hatte sie am USB Port des iMac und habe sie momentan am USB Hub, das bringt aber auch nix. Ich habe die Maus mit der gleichen bei mir im Büro getauscht - gleiches Ergebnis. D.h. an der Hardware kann’s doch eigentlich nicht liegen... oder...?

    Was kann denn bloss mit dem verfl... Ding los sein??? Hat irgendjemand noch eine Idee?

    --dryhabanero
     
  7. macwuff

    macwuff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    64
    Registriert seit:
    21.05.2005
  8. dryhabanero

    dryhabanero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.12.2002
    @macwuff:

    Danke, Du hast Recht, ich werde den älteren Treiber ausprobieren, obwohl sie mit dem neueren lange Zeit einwandfrei lief. Aber wer weiss, vielleicht hat den ja irgendwas zerschossen...!

    Ich werd’ berichten...

    --dryhabanero

    P.s.: cooles smiley!
     
  9. maccoX

    maccoX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    926
    Registriert seit:
    15.02.2005
    wieder so ein komischer Fall...

    mein damalige MX1000 hat irgendwann mal angefangen nach jedem Sleep oder Neustart nicht verfügbar zu sein. Ich musste dann das Kabel für eine weile ziehen und neu anstecken oder sogar zusätzlich auch noch die reset Tasten für die Funkverbindung drücken.

    Das dumme war, dass das nicht immer passierte, und ich so erhebliche Probleme mit dem Beweisen des Fehlers hatte. - Maus war aber definitiv defekt, da sie den Fehler auch an einem Windows PC hatte.
     
  10. Elk

    Elk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    14.12.2003

    Konntest Du den Fehler dann beweisen, hast Du sie umgetauscht ?

    Ich hatte sehr ähnliche Probleme wie 3habanero und habe sie vor ein paar Tagen zu Saturn zurückgebracht. Die Maus wird eingeschickt, mal sehen ob Logitech den Fehler findet. Meine Maus ist schon über 2 Jahre alt hat aber 3 Jahre Garantie.
    Für einen älteren LCC Treiber ist es jetzt zu spät :hum:, mal abwarten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MX1000 friert ein Forum Datum
Logitech mx1000 Peripherie 13.09.2008
Logitech Mx1000 Maus-Daumentaste vor & zurück geht im Safari nicht Peripherie 12.11.2007
Logitech MX1000 an MacBook Peripherie 13.06.2007
Logitech MX1000 - Ersatzteile Peripherie 27.12.2006
Logitech MX1000 einfach kaputt? - von heut auf morgen geht nix mehr :( Peripherie 24.10.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche