"Must Have" Audio Freeware /(Wieder)anfänger

Diskutiere mit über: "Must Have" Audio Freeware /(Wieder)anfänger im Digital Audio Forum

  1. derpeer

    derpeer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2004
    Hallo,

    nachdem ich nun lange mit Garageband rumgedoktort habe, möchte ich mir wieder "professionelle" Audio Software zulegen. Ich muss dazu sagen, dass ich seit 1995 nix mehr mit Audio am Rechner gemacht habe, man kann sich also meinen Gesichtsausdruck der letzten Monate vorstellen :-D.

    Muss mich nur noch für Logic, DP oder Cubase entscheiden. Habe übrigens ein 17" PB 1.33 mit 512 MB RAM. Als Eingabegerät dient ein Edirol PCR30.

    Ich begrüße es, dass es viele Freeware Plugins und Tools im Audio Bereich gibt... dabei hätte ich jetzt gerne gewusst, welche Freeware Tools IHR für ein Must Have haltet. Ich bin auf Eure Meinungen gespannt - vielleicht auch was AU vs. VST angeht ;-)

    Gruss
    Peer
     
  2. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Muss mich nur noch für Logic, DP oder Cubase entscheiden

    Warum nicht Ableton Live?
    Hier gab es ja vor kurzem erst wieder einen DP vs. Logic Glaubenskrieg... lies Dir den mal durch ;-)
    Ist hilfreich...

    Willst Du professionell Recording betreiben oder eher Arrangieren (Im letzteren Fall sieh Dir unbedingt auch mal Live an)?
    Externe Instrumente? Evtl. sogar akustische?

    Meiner Meinung nach kannst Du mit allen dreien nix falsch machen - musst aber beachten, dass Du häufig auf bestimmte Hard/Software angewiesen bist, wenn Du Dich für eine Plattform entscheidest.
    Derzeit hat aber Logic Pro das umfassendste Paket, mit dem Du lang glücklich sein kannst...

    In Sachen VST/AU kann ich Dir die beiden folgenden Seiten empfehlen:
    MacMusic und/oder OSX Audio
    Es gibt für beide Formate hervorragende Freeware, die Du auf diesen Seiten (unter anderem) finden kannst.


    @alle anderen: Nein, bitte nicht schlagen.... jaja, DP und Cubase sind auch schön....
    :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2004
  3. derpeer

    derpeer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2004
    Oh ja, Ableton Live hab ich ganz vergessen. Hab mich gerade durch die Demo Tutorials geklickt. Macht ja soweit nen guten Eindruck. Und dann ist da noch der relativ günstige Preis.
     
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Du musst Dir vorher schon klar sein/werden, was Du denn mit dem Programm tun willst.

    Was mich an den "großen" Sequencern etwas stört ist, dass sie ziemlich "statisch" sind - man muss sich da richtig einarbeiten, bevor man einen flüssigen Workflow hat...
    Live ist da eher intuitiv - und seit man auch mit MIDI arbeiten kann, ist es für mich auf jeden Fall erste Wahl, was arrangieren betrifft.

    Wenn Du aber mit Notation und/oder professionellem Recording arbeitest, kannst Du Live vergessen - da hättest Du mit Logic (o.ä.) eine bessere Lösung.

    Ich persönlich verwende Live sowohl zum Produzieren als auch als "DJ-Tool" beim auflegen. Es schafft beides zu meiner vollen Zufriedenheit.
    Ich habe aber auch nicht den Anspruch, alles mit 192kHz und 50 Spuren zu versehen...
    ;)
     
  5. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    zur zeit erstell ich immer das grund arrange in live und importiere dann in logic.
    live ist ein geiles programm und man kann echt super schnell eine schönes "grund" arrangement erstellen, auf jeden fall wenn man elektronische musik macht. aber als hauptsequenzer kann es, bei mir, logic noch nicht ablösen.
     
  6. derpeer

    derpeer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2004
    Hmmm, ich macht mich ganz narrisch. Okay, Weihnachtsgeschenke fallen dieses Jahr aus, Papa braucht die ganze Kohle für Logic + Live ;-) Nee, im Ernst... Logic schien mir auch recht intuitiv zu sein.

    Aber, mal zurück zu meinem eigentlichen Ansinnen: Welche Must-Have Freeware Tools/VST/AU soll ich mir unbedingt mal anschauen? Ich denke dabei an Instrumente, Sampler aber auch Effekte.

    Gruss
    Peer
     
  7. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    was machst für musik? ich finde die super destroy fx plugins sehr geil...wohl aber nur was für jemanden der auch experimentelle sounds steht..
     
  8. derpeer

    derpeer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2004
    Ach was mach ich für Musik ... ich sags mal so, bis 1995 habe ich noch Musik gemacht. Danach ging das irgendwie unter.

    Als junger Bursche hab ich immer fasziniert auf WDR1 Wellenreiter gehört, gelernt habe ich 13 Jahre lang klassisches Piano. Gitarre, auch mal probiert, ja das war ein Unfall :)

    Also wenn ich Musik mache ist das meistens elektronisch, experimentell, rythmisch. Schwer zu sagen. In einer Band darf es auch mal "normale" Rock/Pop Musik sein, hab aber auch nichts gegen Gothic etc. einzuwenden.

    Nur Schlager - sorry, nicht mal als Hartz IV Job.

    Ich denke, ich muss ne Weile basteln und schauen in welche Richtung es geht, die Möglichkeiten im Gegensatz zu meinen alten Ataris sind so wahnsinnig geworden ... da vergehen schon Monate einfach mit ausprobieren.

    Ich hab gesehen, Logic Pro gibts auch im EDU Shop für einige hundert Euro weniger, ich glaube da liege ich dann ganz gut mit. Ableton LIVE gefällt mir auch sehr gut, aber ich schätze Logic wird "reichen".

    So, jetzt aber her mit den "Free" Instrumenten ;-)

    Gruss
    Peer
     
  9. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    mit schlager macht man wenigstens noch geld ;)
     
  10. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    tja freeware synths....hmm....ich glaub ich hab gar keinen...das ist echt ein ganz großer nachteil aufm mac, finde ich. für windows gibt es echt massig freewar synths, gut da ist auch viel mist dabei aber ich hab da echt schon das ein oder andere gehört was echt gut ist und was ich eigentlich gerne hätte.

    ich hab ein paar freeware effekte wie zb. die o.g. destroy fx serie, aber auch hier gibt es wesehntlich geiler sachen für windows...
    aber vielleicht kennt hier ja jemand noch das ein oder andere empfehlenswerte freeware teil.......
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Must Have Audio Forum Datum
Wav. Dateien in iMovie importieren? Digital Audio 22.10.2016
MP3-CD als Audio-CD brennen... Digital Audio 14.10.2016
Audio-CD mit Kratzern kopieren bzw neu brennen Digital Audio 01.10.2016
Bluetooth Audio Receiver Klinkenanschluss Adapter Digital Audio 19.09.2016
audio-verkabelung i-mac Digital Audio 15.04.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche