Musik in Podcasts? legal?

Diskutiere mit über: Musik in Podcasts? legal? im iPod Forum

  1. Macverehrer

    Macverehrer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    02.12.2004
    Hi Forum

    Wollte jetzt mal einen eigenen Podcast erstellen. Habe alles bereits soweit und müsst nur noch drauflosquatschen, aber ich würde gerne das ein oder andere kommerzielle und aktuelle Lied in die Beiträge mit einbinden, sei es als Vorstellung als Ausschnitt oder als Empfehlung. Da das ganze Lied vorspielen illegal st ohne GEMA und etc. würde ich gerne nur Ausschnitte nehmen, die maximal 30 Sekunden erreichen. Wie im Store.

    Ist das noch legal? (ohne GEMA Abgaben)

    Wenn nicht wie kann ich das lösen
    (Ich möchte keine Gema zahlen, legal bleiben und auch keine Gemafreie Musik nehmen. Und jedesmal den Künstler fragen ist auch zu utopisch)

    Ausserdem würde ich gerne einzelne Sachen aus Liedern nehmen z.B. das markante "Yeah" aus einem Track und es immer wieder á la Nippelboard (Stefan Raab) abspielen. Wie ist es da mit der legalität, sofern der Ausschnitt aus einem aktuellen, nicht gemafreien Song stammt?

    Und was ist mit einer Radiopanne, die ich aus dem Internet habe, die dort zur freien Verfügung stand? Darf ich sie verwenden?

    Danke schonmal
    Tobi
     
  2. Macverehrer

    Macverehrer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    02.12.2004
    *und hochschieb*
     
  3. _julius

    _julius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.10.2004
    auch eine methode.

    genau das hätte ich auch noch gefragt, wollte auch einen podcast machen aber meine meinung nach dürfte das genau wie beim live-broadcasting sein: ohne gema keine musik! ich denke das dies den selben bestimmungen unterliegt und die keinen unterschied machen ob du das nun per mp3 ins netz stellst oder das streamst. da bleibt dir und mir nichts anderes übrig aber schade finde ichs schon, da muss man sich wohl n bissl mit GarageBand selber was zusammenschnippseln :)
     
  4. Krest

    Krest MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    02.05.2005
    ich denke auch dass es so aussieht...

    wegen dem "Yeah" ich denke dass das ein grenzfall ist. Zumal das Podcast ja nicht kommerziell ist.

    Das mit den Radiopannen würde ich besser mal lassen. Auch wenn der sender es zum freien Download zur verfügung stellt liegen die Rechte dennoch beim Sender. Mit dem Download hast du ja keine Nutzungsrechte erhalten.

    Aud jeden Fall ist das alles sehr dünnes Eis und ich würde mich gut erkundigen und wie du an den spärlichen Antworten mekrst ist das ganze auch nicht grade ein einfaches Thema.
     
  5. Macverehrer

    Macverehrer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    02.12.2004
    Wie macht das denn der iTunes Musik Store zahlen die einen jährlichen Gema Festpreis?
     
  6. Ceekay

    Ceekay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.02.2004
    Die Samples im Store ersetzen das Vorhören in einem richtigen Plattenladen.
    Glaube nicht dass die Gema zahlen müssen...
     
  7. _julius

    _julius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.10.2004
    ich glaube auch nicht, ich meine die verkaufen sozusagen für die die songs sage ich jetzt mal, also makeln (mäklern?) die in einem gewissen sinne. und im immobilien geschäft darf man sich die häuser auch vorher anschauen ;)

    ne jetzt mal ehrlich, ich denke beim store ist das unter anderem auch ok weil der hörer null rechte hat, ich meine man hat nicht die möglichkeit des downloads der 30 sekunden und naja, wer will schon diese 30 sek schnippsel? ich denke WENN hätte apple genug finanzmöglichkeiten um die gemas zu bezahlen ;) :) bin aber der meinung das sie das nciht müssen.

    würde auch gerne nen schniecken podcast machen, aber nur sabbeln is ja ein wenig kacke, würde gerne sowas machen wie beim itunes podcast (hab ne radiotaugliche stimme ;) ) und songs oder alben vorstellen nur ohne lizenz wars das :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2005
  8. Macverehrer

    Macverehrer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    02.12.2004
    Das hiesse ja, dass ich samples nutzen dürfte. Ich war auch deiner Meinung, dass es einem Vorhören gleich kommt.
     
  9. Wattschaf

    Wattschaf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    29.10.2003
    Es gibt im Urheberrecht keine Regelung, die solche Kurzaussüge genehmigungsfrei machen würde.
    In diesen 30 Sekunden ist das Werk ja gut erkennbar und die schöpferische Leistung ebenso. Also musst du die Rechte erwerben -> GEMA.

    Du sagst ja selbst - es ist ein markanter Teil des Liedes. Damit wären wir schon wieder beim Urheberrecht, diesmal wohl die des darstellenden Künstlers und somit wieder bei der Gema.

    Du kommst kaum um die Gema rum. Gema-freie Lieder gibt es kaum welche, da ein Urheber hier in Deutschland auch dann Schutz bekommt, wenn er aus einem anderen Land stammt und die dieses den diversenen Übereinkommen in diesem Bereich beigetreten ist. Da müsstest du schon gut recherchiern, um zu wissen, was nun gerade mal in Deutschland nicht geschützt ist.
    Allerdings ist die Gema für private Seiten nicht so teuer. Webradio richtet sich nach der Anzahl der Nutzer, die gleichzeitig mithören können und dem Anteil an Musik.
    Aber du willst ja keine Abgaben zahlen, von daher erübrigt sich das.

    Darüber ließe sich nachdenken, wenn du die Sachen von den entsprechenden Radiosendern direkt hast. Da dem wohl nicht so ist, würd ich die Finger davon lassen. Die Wege sind dann eher verschlungen und die Wahrscheinlichkeit, dass da ein Recht zur Verbreitung/öffentlichen Zugänglichmachung da war, ist eher gering.

    Die Uni Saarbrücken hat eine Seite zum Thema Grundwissen Urheberrecht ins Netz gestellt. Sich das mal anzuschauen könnte ganz hilfreich sein.

    Grüße vom Schaf
     
  10. Wattschaf

    Wattschaf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    29.10.2003
    Man darf nicht einfach 30 Sekunden Musik der Öffentlichkeit übers Netz zugänglich machen.
    Dafür muss man das Recht vom Urheber (oder der von ihm beauftragten Verwertungsgesellschaft) erwerben. Steht ganz klar im § 19a UrhG.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Musik Podcasts legal Forum Datum
iPod classic Musik auf Computer übertragen iPod 07.08.2016
iPod Touch Musik vom iPod Touch auf den Mac iPod 30.05.2013
iPod Touch iPod im iPhone 5 geht nicht mehr iPod 22.01.2013
Möchte die Podcasts nicht bei Musik in der Interpretenliste haben. iPod 17.01.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche