Multicore PPC und Cell doch nicht so schnell?

Diskutiere mit über: Multicore PPC und Cell doch nicht so schnell? im Mac-Gerüchteküche Forum

  1. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    ... oder war die Aktion von Steve auf Intel umzusteigen doch eine sehr gute Idee??

    Gerade gefunden:

    Quelle: defekter Link entfernt

    Gruß
    Artaxx
     
  2. powerpod

    powerpod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.02.2005
    war ja klar :rolleyes:
    am anfang hieß es noch die xbox360 wäre so schnell wie zwei Dual 2,5 G5 PM! Das ich nicht lache rotfl
     
  3. bjbo

    bjbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Also im Moment würde ich das mit Vorsicht genießen. Als damals die PS2 auf den Markt kam wurden ebenso kritische Äußerungen über die Konsole gemacht. Das Problem ist einfach, dass die Entwickler noch nicht richtig gelernt haben auf der Konsole zu programmieren.
    In 2 Jahren kann man mehr darüber sagen, jetzt ist es einfach noch viel zu früh!
     
  4. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Das denke ich auch bjbo.

    Allerdings dürfte der Mythos der Wunderkonsole mit dem ach so pervers schnellen Prozessor damit aber auch vom Tisch sein. Entwickler sind meist nicht doof und wissen wahrscheinlich schon wie viel Dampf ihre Geräte haben.

    Ich bin auf jeden Fall mal gespannt. Aber das die PPCs in den kleinen Konsolen trotz Anpassung an Spiele so schnell sind wie allgemein vermutet konnte ich irgendwie noch nie glauben.

    Leistung auf kleinem Raum und mit normalen Mitteln kühlbar sind drei Aspekte die sich meiner Meinung nach noch nie vertragen haben und sich auch so schnell nicht vertragen werden. Man kann nicht auf der einen Seite einen PowerMac Dual G5 2.5 GHz mit Wasserkühlung ausstatten weil er sonst nicht mehr kühl zu halten ist und auf der anderen Seite in ein Konsolengehäuse einen Prozessor einbauen der angeblich sehr viel mehr Leistung bringt als ein PM.

    Just my 2 cents
    Artaxx
     
  5. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.034
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004
    Naja, die CELL-CPUs haben ja Untereinheiten, aber eben keine vollwertigen Sub-CPUs. Das ist wohl nicht ganz trivial zu handeln. Von LINUXern hab ich schon gehört, daß das SMP-Modell für Multiprozessorsysteme dafür eben nicht übertragbar ist. Ein komplett neues Kernelmodul und wohl auch ein spezieller Scheduler muß für diesen ganz anderen Ansatz her. Wenn man also mit alten tools loslegt, ist das nicht verwunderlich das die Leute frustriert sind. Warten wirs mal ab.
     
  6. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    110
    Registriert seit:
    24.02.2004
    Man muss sich nur mal angucken wie aktuelle PS2-Spiele z.T. aussehen, hätte man ihr nicht zugetraut. :)
     
  7. minerva

    minerva MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2004
    <offtopicmode>

    @Artaxx : wo hast du das Wallpaper von Deinem Ibook her?



    </offtopcmode>

    Gruss
     
  8. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Bloß was habe ich davon, wenn ich mir ne Konsole kaufe die etwas JETZT verspricht, was sie in vielleicht 3-4 Jahren VIELLEICHT einhält?


    @wegus

    Das Problem beim CELL ist die umständliche Programmierung. Du musst quasi jede SPU einzeln ansprechen und mit Daten füttern, damit alles gut geht. Dann musst du aufpassen das du keine 64bit-Werte berechnen willst, weil du sonst nur noch 1/10tel der versprochenen Rechenleistung hast.
     
  9. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.034
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004
    @Nuke:
    Also wie beim alten Transputerprinzip? 1 root-Node, der an die SPU's tasks verteilt und wieder einsammelt und Resultate kombiniert!? Dann wird die CPU ja zum reinen SPU I/O-handler :(
    Wieso geht die Leistung für 64Bit-OPs auf 10% herunter? Ist ja heftig! Kann es sein, daß ein Herr Steve J. da schon rechtzeitig die richtign Informationen hatte???
     
  10. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Also soweit ich weiß:
    Jups. Die PowerPC-CPU ist einzig und allein dazu da, um die SPUs zu verwalten. Darum ist es auch nur ein "abgespeckter" G5. Weniger Recheneinheiten etc. Nur dazu da, um Daten an die SPUs zu verteilen und auszugeben.

    Die SPUs sind reine SIMD-Einheiten. Optimal für 32bit-Berechnung. Also quasi ne dicke Version von Altivec, welches auch "nur" 32bit-Werte kann. Wenn 64bit-Werte berechnet werden sollen, steigt der Aufwand enorm und von 256GFLOP bleiben nur noch 20-25 GFLOP übrig.

    Die Info dazu gibt es schon lange. Steht sogar schon bei Wikipedia. ;) Nur vermarktet halt IBM den CELL-Chip nicht so. Wäre ja auch dämlich. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Multicore PPC Cell Forum Datum
Die wahren Hintergründe des Wechsels von PPC zu Intel Mac-Gerüchteküche 25.10.2006
IBM PPC-970MP - ist es der G6? Mac-Gerüchteküche 25.07.2004
Nicht-Apple-PPC mit Linux --> MoL --> Mac OS? Mac-Gerüchteküche 05.12.2002

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche