MPEG Videoclips aneinanderhängen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von FunDiver, 05.08.2005.

  1. FunDiver

    FunDiver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Hallo,

    ich bin seit ein paar Wochen stolzer Besitzer eines MAC Mini und spiele noch so ein bißchen mit den Programmen rum und versuche mich einzugewöhnen.
    Gestern habe ich versucht vorhandene MPEG Videoclips mit iMovie zu einem zusammenhängenden Film zu verbinden.
    Nach dem Importieren ziehe ich die Clips in die Zeile unten und gut, bzw. halt nicht: Die Videoclips haben Ton, das was bei iMovie rauskommt ist ein Stummfilm :(
    Was habe ich falsch gemacht? Muß ich irgendwelche Optionen beim Importieren angeben oder benutze ich das falsche Programm?
    Bitte Anwort für Dummie, kenne mich mit dem Thema wirklich wenig aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2005
  2. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Wenn die Clips gleiches Format haben (Auflösung, Samplingrate etc.) dann mach das doch mit dem Terminal:

    PHP:
    cat Datei1.mpg Datei2.mpg Datei3.mpg NeueDatei.mpg
    Oder du hängst andere Dateien an eine bestehende:

    PHP:
    cat Datei2.mpg Datei3.mpg >> Datei1.mpg
    Dirk
     
  3. FunDiver

    FunDiver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Danke für den Tipp. Werde ich heute abend gleich mal ausprobieren. Aber was mache ich, wenn die MPEGs unterschiedlicher Herkunft (und damit auch unterschiedlichen Formats) sind?
    Gibts da nicht eine einfache Lösung?
     
  4. FunDiver

    FunDiver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Tip mit Terminal funktioniert nicht.

    Habe gestern abend das Aneinanderhängen mit Terminal probiert, war aber ein Reinfall. Terminal erstellt zwar die neue Datei, aber nur aus dem ersten Clip, d. h. in der erstellten Datei fehlen die weiteren MPEGs. :(
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie das mit iMovie oder iDVD funktioniert?
    Habe die Clips aus unterschiedlichen Quellen, also ist wahrscheinlich auch die Samplingrate unterschiedlich.
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Es ist prinzipiell nicht möglich zwei MPG-Dateien mit "cat" an einander zu hängen. Eine MPEG-Datei besteht nicht nur aus Daten, sondern auch aus einem Header der angibt, wieviele Daten in welchem Format zu erwarten sind. Wenn man an eine solche Datei eine weitere Anhängt, dann werden die zusätzlichen Daten einfach nicht beachtet, weil sich der Header der "ersten" Datei schließlich nicht ändert.
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    iMovie verarbeitet (im Normalfall) nur DV-Streams. Die Videodaten müssen also zuerst in einen DV-Stream umgewandelt werden (was in deinem Falle automatisch über QuickTime erledigt wird). Leider hat QT hierbei so seine Probleme mit dem Ton.
    Versuche die Dateien mal vor dem Import in iMovie in DV-Stream umzurechnen, z.B. mit MPEG-STreamclip oder ffmpegX.
    Mit iDVD kannst du keine Filmdateien zusammenschneiden, sondern nur einzeln auf einen DVD brennen (ggf. werden sie dann aber direkt nacheinander abgespielt).

    Mit MPEGStreamclip (oder auch mit QuickTimePRO, wenn du das gekauft hast) kannst du auch mehrer MPEG.Dateien aneinanderhängen und das geht so:
    1. Erste Datei öffnen
    2. komplett Datei markieren, z.B. bei gedrückter Shift-Taste die Abspielmarke vom Anfang zum Ende ziehen. Der Markierte Berich wird in der Abspielleiste dunkel markiert.
    3. Den Film kopieren mit Apfel-C (Menü Edit:Copy)
    4. Zweiten Film öffnen.
    5. Kopieren Film einfügen mit Apfel-V (Menü Edit: Paste)
    6. Das ganze abspeichern mit Apfel-S oder in ein gewünschtes Format exportieren.
     
  7. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Hmm, dann muss es wohl Zufall sein, dass es bei mir ohne Weiteres klappt ;) Mit Mpeg-2 geht das tadellos, natürlich gleiche Auflösung und Samplingrate vorausgesetzt.

    Dirk
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen