MPEG und iMovie ...

Diskutiere mit über: MPEG und iMovie ... im Digital Video Forum

  1. Chrizitelli

    Chrizitelli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Hallo zusammen!

    Ich habe folgendes Problem:
    Ich habe mir für den Urlaub einen Camcorder von JVC ausgeliehen. Nicht mehr so ganz aktuell, er hat also eine Firewire-Schnittstelle. Dann habe ich die ganzen Aufnahmen, die ich gemacht habe, auf unserern DVD-Player mit Festplatte kopiert, da ich nicht wusste, wie ich die Sachen sonst aufs MacBook bringen sollte.
    So.
    Jetzt passiert aber folgendes: Ich kopiere 2x 1GB große Dateien auf mein Book - im MPEG-Format - und kann sie nicht bearbeiten. Weder iMovie noch QuickTime noch sonstige Apple Apps können mit der Datei umgehen. Nur VLC kanns. Aber was jetzt tun? Mir bringen de Aufnahmen eher wenig, wenn ich sie nicht bearbeiten kann .. ;)

    Ich hoffe, mir kann jemand helfen, da ich jetzt schon seit einer Woche mit diesem Dateien herumhantiere.

    Lg christoph.

    Ach ja, Windows XP kann die Files auf dem Media Player problemlos abspielen.
    Und: sorry für den itel, ich wusste einfach keine gute kruze Beschreibung ...
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    Hast du die orginalen Bänder noch? Dann kannst du direkt vom Camcorder über Firewire auf dein MacBook importieren. Alles andere ist sehr mühsam und mit Verlusten behaftet.

    ww
     
  3. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    Registriert seit:
    23.07.2006
    camcorder via firewire an Mac pömpeln
    iMovie starten
    importieren, schneiden, machen&tun

    DVDs wegschmeissen...

    ... so würd ich's machen :D

    ansonsten, dem Laien empfehle ich gern
    http://www.dvdxdv.com/DVDxDV.overview.htm
    ab 25$, sehr Mac-like... Bildquali leidet natürlich, da mepg nicht zum schneiden gemacht ist.. und ein verlustbehafteter Codec ist, beim Wandeln merkt man's ...
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    QT (und damit auch iMovie) kann keine MPEG2-Daten verarbeiten. DU könntest aber das (kostenpflichtige) MPEG2-PlagIn von Apple kaufen. DAnn kannst du MPEG2 abspielen. Das Importieren in iMovie geht dann aber immer noch nicht richtig, da du auf diesem Wege den Ton verlierst. Du müsstest also noch ein weiteres Programm z.b. MPEGStreamClip oder ffmpegX bemühen um die FIlme in des iMovie kompatible Format DV umzuwandeln.

    Der Weg von Kamera-Firewire-iMovie ist immer noch der Beste und schnellste.
     
  5. Chrizitelli

    Chrizitelli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2005
    danke für die antworten! :)

    dass mit dem Firewire anschluss ist mir bewusst. aber:
    die kamera kam nur mit 2 kasetten und einem stromkabel. firewire kabel war keins dabei.
    im anhang ist ein bild mit den anschlüssen an der kamera. wo müsste denn das firewire kabel angeschlossen werden? sorry, bei sowas kenn ich mich noch nicht so aus. ;)
     

    Anhänge:

  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    Da ist kein Firewire.

    ww
     
  7. Chrizitelli

    Chrizitelli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Wie gesagt.

    Es gibt also gar keine andere möglichkeit als Programme zu kaufen?
    Schade. muss ichs wohl lassen, weil ich ehrlich gesagt nicht bereit bin dafür zu zahlen. Habs als schüler auch nicht so dicke. ;)
    Danke trotzdem für die hilfe.
     
  8. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Es gibt auch freeware-Programme für den mac, die das alles können, aber frag mich jetzt nicht wie die heissen. Das weiss vielleicht jemand anderes
     
  9. Chrizitelli

    Chrizitelli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2005
    das wäre natürlich ne praktische sache. ich bräuchte quasi etwas, dass mpeg in irgendeine gescheite film-datei umwandelt. kennt da einer was? :)
     
  10. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    Registriert seit:
    23.07.2006
    fangen wir mal vorn an:
    nutzt die Kamera miniDV?
    Oder Dgital8?
    (steht auf den Kassetten)

    wenn miniDV, dann hat die auch firewire, bei meiner Sony ist das seitlich, da gibt's noch 'ne Klappe (Fingernagelbrecher), gut versteckt...

    der kleine ist ein sog. 4pin, der breite flache gehört an deinen Mac, ein 6pin... kurze 4/6pin Kabel beim PCHöker ab 3€ ...

    auch einige D8 haben fw, aber nicht alle.
    dein Bild zeigt analog chinch ausgänge- damit kann kein computer 'was anfange. bäruchtest n analog-dgital converter - kost' richtig Geld...

    umsonst?
    ... mag ich nicht, weil ich für meine Leistungen auch bezahlt werden möchte... naja, in deinem Fall ;)

    lad dir mal http://ffmpeg.mplayerhq.hu/ runter, das kann angebl. auch vob (von den DVDs) zu dv....
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2009
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MPEG iMovie Forum Datum
iMovie liest kein mpeg???? Digital Video 13.08.2007
iMovie to mpeg Digital Video 22.09.2006
Hilfe! Wie mpeg-Video in iMovie / Final Cut Express? Digital Video 26.12.2005
in imovie erstellten film konvertieren in mpeg oder so? Digital Video 23.09.2005
Imovie und quicktime/mpeg problem Digital Video 03.06.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche