mp3 samplerate herabsetzen

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von thurin, 18.06.2004.

  1. thurin

    thurin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2004
    hi!

    ich bin auf der suche nach einem tool, womit ich mp3s von 192kB/s auf 128kB/s konvertieren kann..

    kann mir jemand einen tip geben?

    lg, f
     
  2. stadtkind

    stadtkind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sollte iTunes doch ausreichen: die 192er einfach mit 128 importieren?!
     
  3. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
     

    ...denn sie wissen nicht, was sie tun ;) : wenn du ein bereits verlusthaft komprimiertes audiofile nochmals komprimierst, wird die qualität sehr darunter leiden. ist das gleiche wie mit einem .jpg. ergo: don't do that!!!
     
  4. thurin

    thurin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2004
    Re: Re: mp3 samplerate herabsetzen

     

    ...denn sie wissen nicht wovon sie reden ;)

    ich will nicht ein mp3 nochmal komprimieren, sondern die samplerate und somit auch die dateigröße reduzieren..

    sprich mp3(192kB/s) --> wav --> mp3(128kB/s)
     
  5. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    Re: Re: Re: mp3 samplerate herabsetzen

     

    ...denn sie wissen nicht wovon sie reden ;) - *den film kannte ich ja noch gar nicht*

    1. trotz allem hast du genau das vor: du "entpackst" ein verlusthaft komprimiertes audiofile und machst wieder ein pcm-format draus. das ergebnis ist bereits qualitativ minderwertig im vergleich zur ausgangsdatei einer orginal pcm-datei. dein pcm-file stauchst du dann wieder als mp3 zusammen, in nochmals geringerer qualität.

    2. die sample rate gibt die anzahl von schwingungen pro sek. an. bei 44.100 hz ergibt das eine maximale frequenz von 22.050 hz. wenn du die sample rate herabsetzen magst, bleiben dir also nur die niedrigeren frequenzen erhalten (fourier'sches gesetz). die sample rate hat einen direkten einfluss auf das frequenzspektrum.

    nochmals zum vergleich die geschichte mit dem jpg-bildchen. du speicherst ein psd-file als jpg z.b. in qualitätsstufe 7 ab. dadurch wird die dateigrösse klein, aber du erkaufst dir das mit qualitätseinbussen. anschliessend öffnest du das jpg wieder im photoshop, um es nochmals - und dieses mal in qualitätsstufe 5 - abzuspeichern. das ergebnis wird pixelmatsch mit artefakten etc sein.

    so ziemlich das gleiche wird passieren, wenn du ein mp3-file nochmals änderst...
     
  6. stadtkind

    stadtkind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Eigentlich kann ich Shortcut nur zustimmen: Jede Konvertierung (Format, Samplerate usw.) verschlechtert die Qualität. Demnach solltest du ohne Umwege von 192 auf 128 gehen. Den Klang kannst du ja selbst beurteilen.
     
  7. thurin

    thurin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2004
    Re: Re: Re: Re: mp3 samplerate herabsetzen

     

    ok.. dann sagen wir halt bitrate dazu :)

    also ganz so einfach is der vergleich jpg und mp3 nicht..

    jpg verwendet die diskrete cosinustransformation um die bilder zu komprimieren.. das was mp3 den hohen kompressionsfaktor verleiht ist aber das psychoakustische model, sprich informationen die nicht wahrgenommen werden, werden weggelassen.. demnach würd eine neuerliche komprimierung nur die sachen weglassen, die schon nicht mehr da sind..
     
  8. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.500
    Zustimmungen:
    385
    MacUser seit:
    26.06.2003
    Aber nicht wenn Du's noch kleiner komprimierst. Denn irgendwie muß die Dateigröße ja kleiner werden von 192 auf 128, also wird noch mehr weggelassen. Unter 192 würd ich nicht gehn. Aber egal, wenn Du's wirklich so haben willst, geht mit iTunes.
     
  9. thurin

    thurin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2004
     

    das ist schon klar, dass dadurch mehr weggelassen wird.. die disskusion hat sich auf die qualität bezogen..

    also ich persönlich höre keinen unterschied zwischen 128 und 192.. nur meine festplatte :)

    thx, und schönen aben..
     
  10. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Du kannst ja versuchen sie mit iTunes in 128 kbps AAC zu konvertieren. Vielleicht geht da etwas weniger Qualität verloren als bei einer Konvertierung in 128 kbps mp3.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen