Montags-iMac!?

Diskutiere mit über: Montags-iMac!? im iMac, Mac Mini Forum

  1. Christian_H

    Christian_H Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    11.03.2003
    Hallo,

    im Dezember bekam ich meinen schönen 20" iMac G5. Bis März keine Probleme. Dann musste das Logicboard und das Netzteil ausgetauscht werden. Der Rechner ließ sich nicht mehr einschalten. Ursache unbekannt.
    Danach ging es eine Woche gut. Dann andauernd eingefroren und andere Fehler produziert. Diagnose: Grafikchip kaputt. Also wieder eine neues Mainboard und auch ein neues Display (das weiße-Streifen-Problem).
    Tja, und jetzt komm ich nach Hause, und das Superdrive will gar nix mehr machen. Langsam nervt es! Ich habe wohl einen Montagsmac.

    Gekauft habe ich das Ding bei Apple selber über den Edu-Store. Kann man eventuell mal einen neuen verlangen?

    Viele Grüße

    Christian, der ansonsten von seinem iMac wirklich begeistert ist ...
     
  2. dust123

    dust123 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Also das mit dem weissen Streifen hatte ich auch. Habe den iMac erst gestern wieder von der Reparatur abgeholt. Ich hoffe das dieser Streifen nicht wieder kommt.

    Bin eigentlich ansonsten rundum zufrieden mit dem iMac, aber dieses Streifen-Problem ist mir ein Rätsel. Es scheint ja als hätten ca. 50% aller 20"-iMac-Besitzer dieses Problem schon gehabt. Ich kapiere nicht warum Apple die Dinger nicht zurückruft und das Problem irgendwie technisch beseitigt. Wenn die nur jeden 2. iMac zurückbekommen und das Display auf Garantie tauschen müssen, wäre das ja richtig Kohle für Apple.
     
  3. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.09.2004
    die juristen mögen mich schlagen, aber du hast erst ein recht auf wandlung, wenn das dingen zum dritten mal wegen dem selben defekt in reperatur ohne ergebnis war, da es sich bei dir immer um andere defekte handelt....

    ich würde trotzdem direkt persönlich anrufen und druck machen und allein auf die zeit verweisen, die du das gerät für deine ach so wichtige arbeit nicht verwenden konntest...
     
  4. CrazyHarlequin

    CrazyHarlequin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2005
    Howdy,

    hört sich wahrlich böse an mit deinem iMac.
    Da braucht es keinen Juristen, so etwas ist in den normalen Gesetzen bzgl. des Handels/Gewährleistung/Garantie verankert ;) - aber wie du schon richtig schriebst "drei mal ein Reperaturversuch und dann Wandlung" - nur ist es jetzt so, daß es mal wieder so Auslegungsbereiche gibt ; ist hier der dreimalige Versuch einer Ausbesserung/Reperatur am Gerät allgemein gemeint/inbegriffen oder "nur" bzgl. des (gleichen) Defekts am Gerät. Solange dies nicht eindeutig aus den AGB bzw. den möglichen Ersatzansprüchen des Kunden gegenüber dem Händler erklärt wird, ist es eben eine Auslegungssache.
    Was die Sache noch etwas erschweren dürfte, ist der Umstand das man anscheind beim Applestore (so lese ich das immer öfter raus) diesbezüglich keine richtigen Ansprechpartner gibt, sprich der Kunde wird zwar bedient, auch seine Belange werden aufgenommen, aber wer ist nun in solch einem Falle direkt zuständig? Beim Händler vor Ort hat man da u.U. etwas bessere Chancen bzgl. einer Wandlung.

    Was ich aber nun noch gerade sehe, du hast das Gerät seit Dez. (2004), jetzt ist Juli 2005, somit sind die 6 Monate vorbei, sprich es könnte im ungünstigsten Falle passieren, wovon ich nicht ausgehe, daß du u.U. den Nachweis für den verdeckten Mangel erbringen mußt.
    Dabei ist unerheblich, daß das Gerät schon in Reperatur war, denn im allgemeinen läuft in der Zeit die "normale" Garantie weiter, nur die Ersatzteile fangen wieder bei Null (6 Monate) an. Zumal ja auch nicht immer das gleiche Bauteil defekt war.

    An deiner Stelle würde ich nochmals bei Apple anrufen und den Fall schildern und deutlich machen, daß du diese Probleme mit dem Produkt in der Form nicht erwartest hast und auch nicht mehr gewillt bist, wieder das Gerät zur Reperatur zu geben, somit einen Ausfall der Nutzungsmöglichkeit entgegensiehst und letztendlich wieder davon ausgehen mußt das in kürzester Zeit wieder ein versteckter Mangel zu Tage tritt.
    Lasse dich nicht mit Versprechen abwimmeln - ist nicht böse gemeint, auch nichts gegen Apple, ist eben meine persönliche Erfahrungen mit sog. Callcenter agenturen.

    Drücke dir die Daumen das alles so klappt wie du es dir wünschst.

    lg
    Pit
     
  5. Christian_H

    Christian_H Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    11.03.2003
    Danke für eure Antoworten.

    Aber ist es nicht so, dass man ein Jahr Garantie hat und erst danach nachweisen muss, dass es ein versteckter Mangel war, der schon vorher existierte? Und würde es irgendetwas ändern, wenn ich jetzt noch Apple Care kaufen würde?

    Das überlege ich nämlich, falls noch häufiger etwas mit dem iMac nicht stimmt.

    Viele Grüße

    Christian.
     
  6. KingSka

    KingSka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.01.2003
    Wenn Du jetzt noch AppleCare kaufst verlängert sich deine Garantie auf 3 Jahre ab Kaufdatum. Ist eigentlich ganz sinnvoll.
    Trotzdem würde ich aber an deiner Stelle versuchen ein neues Gerät zu bekommen, die Anzahl der Repararturen bei deinem Gerät würde ich nicht als normal bezeichnen.

    KingSka
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Montags iMac Forum Datum
Gebrauchter 27'er imac, Tipps iMac, Mac Mini Samstag um 21:11 Uhr
Imac - AirPlay - Apple Tv - Tastatur + Maus - und zurück zum Imac !!! iMac, Mac Mini Mittwoch um 11:39 Uhr
iMac 2009 Wertschätzung iMac, Mac Mini Dienstag um 10:17 Uhr
iMac mitte 2007 Yosemite neu iMac, Mac Mini 28.11.2016
Laufgeräusche bei neuem iMac 27 Zoll Retina 4K Fusiondrive 2TB iMac, Mac Mini 28.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche