Mobile Office – was beachten.

Diskutiere mit über: Mobile Office – was beachten. im MacBook Forum

  1. axi

    axi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Hi.
    ich muß demnächst aus dem Urlaub pdf Dateien
    per E-Mail verschicken. Eine ISDN-Leitung steht mir nicht zur Verfügung,
    aber ein PowerBook und ein Handy. Was muss ich vorbereiten,
    EMail, Software, Infarotschnittstelle oä., damit ich Daten verschicken kann.
    Achtung, bitte für "Technik-Doofe" erklären!
    Danke Axi.
     
  2. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    25.08.2004
    eigentlich brauchst Du nur eine Verbindung zum Handy hersteller und wählen, dass Du darüber ins Internet gehen möchtest.

    Ich meine mich zu erinnern, dass OS-X mich gefragt hatte ob ich das möchte, als ich mein T610 über BT angemeldet hatte (Systemeinstellungen - Bluetooth - Gerät hinzufügen)

    Ich würde GPRS empfehlen am Handy. Dazu solltest Du aber einen entsprechenden Datentarif besitzen weil es sonst verdammt unverschämt teuer werden kann! E-Plus bietet z.B. 10 MB für 10 Euro an (zumindest vor einem Jahr war das so). Die nötigen Einstellungen für das Handy bekommst Du von E-Plus.
    Im OS-X musst Du nur noch einstellen, welches GPRS-Profil (die sind am Handy nummeriert) benutzt werden soll.

    voilá - das sollte klappen (hab's noch nicht ausprobiert mangels Geld ;) - aber unter Windows geht das so, dann geht das mit OS-X erst recht)
     
  3. dieBraut

    dieBraut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.03.2005
    im zweifel gibt es doch überall auf der welt wlan-hotspots wo du dich einklinken kannst, entweder für ganz umsonst oder jedenfalls deutlich weniger geld als die übertragung per händi. unter www.hotspot-locations.com (rund 7.600) und www.wifinder.com (rund 11.700 eingetragenen HotSpots) beispielsweise kann man sich schon vor reiseantritt gut informieren wo es entsprechende zugangsmöglichkeiten gibt.
     
  4. Ebbelwei

    Ebbelwei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.03.2005
    Ich habe das gleiche Problem und habe gestern bei T-Mobile angerufen, weil ich mit meinem Xtra-Telefon ins Internet gehen will. Die Mitarbeiterin hat erst nach 3 oder 4 Minuten verstanden, daß ich eine ganz normale Internetverbindung haben möchte und nicht mit dem Telefon irgendwelches T-Mobile-T-Zones-Superhighspeed-Multimedia-Zeug machen möchte. Natürlich wußte sie nicht, wie das geht. Auf den Anruf der Techniker warte ich immer noch. Sie schien sehr überrascht zu sein, daß Kunden auch wirklich die beworbene Technik nutzen wollen.

    Thomas
     
  5. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    25.08.2004
    ob mit Xtra überhaupt geht weiß ich auch nicht. Für GPRS muss man sich normalerweise freischalten lassen (oder man wird freigeschaltet wenn man den Vertrag abschließt).
    Xtra ist doch aber prePaid? Keine Ahnung ob das damit geht. Der typische Xtra-Kunde wird das wohl eher nicht benutzen?!? (Spekulation meinerseits)

    Ansonsten ist das wirklich nicht besonders kompliziert!
    Wichtig ist nur, dass man eine Schnittstelle zwischen Handy und Notebook hat. BlueTooth ist dabei am praktischten. InfraRot haben die Apples nicht. Und mit einem seriellen Kabel (USB) würde ich nicht mehr rumfummeln wollen - aber nicht jedes Handy hat BT - da musst Du gucken was für Möglichkeiten Du hast.

    Wie gesagt: BT sollte echt easy sein mit dem Mac. Gerät hinzufügen und alle Fragen passend beantworten.

    Ich würde nur evtl. gucken, wo man bei OS-X ausschaltet, dass die Programme nach Updates gucken!!! Das dürfte einiges an Kilobyte sein die mit dem Handy richtig teuer werden können.
    Also sicherstellen, dass da NIEMAND raustelefonieren möchte außer dem Mailclient und dem Browser
     
  6. axi

    axi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.11.2003
    danke

    das ist ja schon mal was.

    ein bluetooth-handy habe ich, hat jemand ne ahnung was ne
    email mit einer anlage von einem mb so ca. kostet?

    ich werde auch noch mal checken, ob ich mit einer umts-card
    was werde. hotspots gibt es da wo ich bin, leider nicht.

    greets axi
     
  7. axi

    axi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.11.2003
    ähmm

    wie fügt man ein Gerät hinzu?
    Unter Systemeinstellungen habe ich nirgens Bluetooth
    und wenn ich das Programm selbst auswähle, sagt er mir:

    "Es wurde keine Bluetooth Hardware gefunden.
    Sie benötigen ein Bluetooth Modul, um dieses Programm verwenden zu können. Stellen Sie sicher, dass die Bluetooth Hardware korrekt in Ihrem Computer installiert ist."

    Habe OSX nicht selber installiert und verstehe nur Bahnhof!
     
  8. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    25.08.2004
    nun ja... hat Dein Book überhaupt BlueTooth?

    Edit:
    - was kostet eine Mail mit 1 MB Anhang?

    Antwort:
    - Das kann man so nicht sagen :D

    Warum nicht?
    - Weil das von vielen Dingen abhängt!

    z.B.?
    - WElchen Handy-Provider hast Du?
    - Welchen Internet-Provider hast Du? (ggf. wichtig wenn nicht UMTS genutzt wird)
    - Welchen Handy-Vertrag hast Du?

    Vor ca. 1 Jahr war E-Plus mit Abstand am günstigsten WENN Du einen sogenannten "Data-Tarif" abgeschlossen hattest.
    2,5 MB GPRS für 2,50 Euro (es gab auch größere Pakete)

    Bedenke:
    - eine Mail mit 1 MB Anhang wird VIEL größer als 1MB! (wg. der Codierung der Mail) Wieviel genau kann ich nicht sagen. Aber 1MB über Handy ist schon echt ziemlich viel. das dauert auch recht lange! Ich würde mal schätzen, dass so eine Mail schnell 1,5 MB groß wird. vielleicht mehr?

    - auch GPRS ist nicht super schnell. Es ist hängt etwas vom Handy und dem Empfang wie schnell es ist (wie viele Kanäle kann das Gerät zusammenschalten, da gibt es unterschiede). Geh mal davon aus, dass es real etwas langsamer als ISDN ist.
    http://de.wikipedia.org/wiki/GPRS
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche