Mit XP über Airport und Webshuttle ins Internet

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von smartcore, 05.12.2003.

  1. smartcore

    smartcore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.09.2001
    Moin,

    ich (Noob) hab heute meine Airport-Karte bekommen :D
    Hab natürlich gleich installiert (G4 Quicksilver 800, OS 9.2.2) und möchte nun mit meinem WinXP-Rechner (WLan integriert) über den Mac und das dort angehängte Webshuttle ins Internet ... ihr ahnt es schon ...

    Die WLan-Verbindung auf der Dose erkennt mein Airport-Netwerk problemlos. WAS muss ich jetzt WIE auf PC und Mac konfigurieren damit ich unter XP über den Mac ins Internet komme?

    Ich denke mal, ich muss TCP/IP ordentlich einstellen, damit mein PC die Internet-Verbindung über Remote-Access überhaupt findet ... aber was trage ich da ein? Ich kann ja nicht irgendwelche Adressen eintragen, oder?

    Wie erstelle ich eine Verbindung unter XP, auf die der Explorer automatisch zugreift um ins Internet zu kommen und was trage ich da ein?

    Ach ja, seit ich den Mac als Airport-Basis konfiguriert habe, kann ich über Remote-Access manuell keine Verbindung mehr herstellen ... ich bekomme dann die Fehlermeldung, dass ich PPP unter TCP/IP verwenden muss (Da ist ja jetzt Airport eingestellt)!
    Wenn ich den Explorer starte, startet auch die Verbindung automatisch ... dann muss es doch auch manuell gehen, oder??

    So, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen meinen Horizont zu erweitern;)

    CU, smartcore;-)
     
  2. geber

    geber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2003
    Also wenn die WLAN-Verbindung zwischen den beiden Systemen schon funktioniert bleibt dir Systemübergreifend auf dem Mac nur eine Routingsoftware besser und einfacher ein Proxyserver der dann angeforderte Webseiten vom XP Rechner über den Proxyserver bekommt.

    defekter Link entfernt

    Vorraussetzungen sind orgdungsgemäß konfigurierte IP Adressen und der Mac mit dem Proxy benötigt auf jeden fall eine feste. Läuft der Dienst müssten nur noch die entsprechenden Webanwendungen wie Browser oder eMail-Client auf den Proxy konfiguriert werden.
    Hab selbst unter OSX noch nie nen DesktopProxy installiert sollte aber kein problem sein.


    Viel Glück

    .:.geber.:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen