Mit Server verbinden....

Diskutiere mit über: Mit Server verbinden.... im Mac OS X Forum

  1. TobyMac

    TobyMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Hey...

    ich suche die Möglichkeit, den Befehl "Mit Server verbinden (Befehl+K)" als Alias zu bekommen.

    So, dass ich dies dann in Dock ziehen kann.

    Ziel ist es Umsteigern von OS9 zu OS X die Auswahl wieder ein Stück weit zurück zu bringen.

    Oder kennt ihr da andere Freeware/ Shareware ?

    Danke
     
  2. Jackintosh

    Jackintosh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2001
    Unter 9 bist Du in die Menüleiuste gegangen, hast ein Menü ausgewählt und dann einen Menüpunkt. Jetzt sieht es genauso aus, von daher sehe ich keinen großen Komfortgewinn.
    Wenn Du eine häufiger genutzte Verbindung nutzen willst, dann nimm am Besten das AppleScript von Andi, das sollte über die Forensuche zu finden sein.

    Gruß
    Jackintosh
     
  3. TobyMac

    TobyMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Klar ist es kein Problem kurz in das Menü zu gehen....eigentlich.

    Ich plane allerdings ein Alias-Ordner im Dock, der ähnlich aufgebaut ist wie das alte Classic Menü.

    Ich wollte da die Systemsteuerung rein tun, Print Monitor, Programm Aliase etc....und eben den "Mit Server verbinden" Dialog.

    Ich habe hier demnächst 450 Leute von OS 9 zu X zu bringen....und da man seine Pappenheimer ja kennt, will man es ihnen so einfach wie möglich machen.

    P.S. Shareware wie ClassicMenu oder FruitMenu sind nicht so wie ich es mir wünschen würde.....
     
  4. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo toby_mc,

    um welches OSX handelt es sichs denn?

    Sollen die User den Server(welcher?) auswählen können oder soll das Volume automatisch beim Systemstart gemountet werden.

    Du kannst Das Volume mounten, unter Optionen das Kennwort im Schlüsselbund ablegen und das gemountete Volume ins Dock legen oder einen Alias mit hübschem Icon. Wenn der User dann draufklickt mountet er das Volume. Wenn Du den Zugriff auf den Schlüsselbund immer erlaubst.

    Bei einem W2K Server kann es etwas schwieriger werden.

    Gruß Andi
     
  5. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.09.2001
    450 Leute von 9 zu X! Na wenn das nicht die nächsten Quartalszahlen bei Apple explodieren läßt :cool:

    Jörg :D
     
  6. TobyMac

    TobyMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    @Andi: OSX 10.2.3. Es soll NICHT automatisch beim starten des Rechners gemountet werden.

    Wir haben hier 23 verschiedene AppleTalk Zonen, in denen auch fast immer mind. ein Server steht. Wenn die morgens alle hochstarten, dann drehen meine User durch :D

    @Jörg: Naja, es werden wohl nicht alle auf einmal umgestellt. Das ganze wird nach und nach von statten gehen und sich wohl auch noch ins nächste Jahr reinziehen...

    Aber Apple macht natürlich so oder so eine Menge Kohle, ich denke da nur an all die Rechner bei all den Verlagen/ Werbeagenturen etc. die irgendwann aus Performancegründen ausgetauscht werden müssen.

    Ich habe gerade OSX 10.2.3 auf einen iMac 333 installiert.....kein schönes arbeiten kann ich euch sagen. :(
     
  7. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo toby_mc,

    450 Macs mit 23 AppleTalk-Zonen in HH wo könnten die stehen? Hm bei G+J?

    Also er würde nicht alle Server mounten nur die, die Du magst.

    Auf der Applesite wird ein UIScripting und ein UIinspektor angeboten. Damit kannst Du jeden beliebigen Menüpunkt per AppleScript ansprechen. Wär ja bei 10.2.3 kein Problem.

    Ich denke halt es wäre besser mit Aliassen der Volumes und dem Schlüsselbund zu arbeiten. Der Rechner muss ja beim Aufrufen des mit Server verbinden Dialogs alles erstmal abgrasen.
    Ich leg den Usern unter 9 immer einen Alias des Servervolumes auf den Schreibtisch. Auswahl ist denen schon zu viel - das Eingeben einer IP erst recht. Nach einer Woche Urlaub haben sie sogar das Passwort vergessen...
    Und ob jetzt das Passwort am Bildschirm klebt oder im Schlüsselbund liegt - was ist sicherer?

    Gruß Andi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche