Mini, Windows und Freigaben

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von .maxx, 19.12.2006.

  1. .maxx

    .maxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    101
    MacUser seit:
    13.01.2005
    Servus liebe Macuser,

    Einiges Davon passt nicht in den Bereich Netzwerk aber ich poste es trotzdem hier.

    Ich möchte mir demnächst einen Mac Mini und somit meinen PC ersetzen.
    Ich wohn in ner WG und mein aktueller PC ist in ein WG weites Netzwerk angebunden. Mein PC dient im moment als Media Stadion von dem aus alle Bewohner Medien aller Art beziehen können (bitte keine weiteren Fragen nach der Art der Medien ;) ). Nun ist es so, dass ich diese Dienstleistung weiterhin mit dem Mini betreiben will und nun fängt mein Problem an.

    1.
    Die WG Bewohner, insgesamt 15 Leute, sind alles PC user und sind die Freigabefunktion aus Windows gewohnt (Netzwerk/Arbeitsgruppe/Rechnername).
    Ist das in Verbindung mit nem Mac für die Leute auch weiterhin so im Netzwerk?

    2.
    Da ich sehr viele Daten habe, werde ich mir eine externe Festplatte anschaffen mit insgesammt ca. 1TB als RAID.
    Diese Festplatte dient als die Media Station und es MÜSSEN unter Parallels unter Windows mit einem Windows Programm (es gibt kein Ersatz dafür für OSX) auch Dateien über 4GB größe beschrieben werden können.
    Deswegen unter Parallels da ich unter OSX Frontrow für meine Medien verwenden will. Nun ist es ja so, dass ich dafür NTFS einsetzen muss aber ich will auch von OSX heraus auf diese Festplatte schreiben können.

    3.
    Die Festplatte muss auch unter Parallels mit Windows im Netzwerk freigegen werden.

    Ist dies irgendwie realisierbar oder gibt es da bessere Wege dafür?

    3 1/2.
    Es hieß dass OSX10.5 NTFS eventuell auch beschreiben kann.
    Kann man das irgendwie schon sicher bestätigen?


    stehe auf dem Schlauch und Bitte um hilfe
     
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Das kannst du eigentlich alles vergessen!

    1) Nein.
    2) Keine Chance (ev. MacDrive für Parallels).
    3) Parallels läuft ja nur wenn MacOS X läuft. Wo ist der Sinn?
    3.5) Blödsinn.

    Was deine "FileSharing" Angewohnheiten betrifft - bleib beim PC! ;)

    MfG, juniorclub.
     
  3. Kontactman

    Kontactman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    12.12.2006
    Ganz ehrlich?

    Kauf dir keine externe Festplatte für deinen Mini, sondern schmeisst zusammen und kauft euch ein NAS-System.
    Gibts überall, ist je nach Ausstattung nicht viel teurer als eine externe Festplatte, spart Strom, Nerven und ist relativ unkompliziert.

    NAS, falls du das nicht kennst, ist letztendlich eine Festplatte, direkt ans Netzwerk angeschlossen. Somit hättest du deinen "quasi" Fileserver.


    Als Alternative gibt es von Linksys ein Gerät, wo man eine normale USB-Platte anschließt. Dieses Gerät stellt dann die NAS Fähigkeit dar. Du kannst bei dem Ding sogar die Firmware updaten (kleines Linux System hast du dann) und somit hättest du einen kleinen Miniserver, der neben einem Fileserver auch Webserver, etc. darstellen kann. Das Ding heisst glaube ich Linksys NSLU2, evtl mit NSLUng-Firmware. Eingfach mal googeln. Ich überlege mir auch schon, ob ich nicht so ein Ding gebrauchen könnte :)

    Meiner Meinung nach ist dies die unkomplizierteste Lösung, da dein Rechner dadurch nicht geblockt wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mini Windows Freigaben
  1. hrrfrnd
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    884
    MacBengel
    16.04.2016
  2. francwalter
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.665
    francwalter
    16.01.2013
  3. pitchshifter
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.113
    Saugkraft
    27.08.2007
  4. csb
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    522
    snoop69
    05.04.2005
  5. Switch-Kid
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.717
    Dr. Snuggles
    27.03.2005