Mindprint Trio an iMac

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von joikem, 29.12.2006.

  1. joikem

    joikem Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Hi.

    Ich habe seit gestern ein Mindprint Trio USB Interface und stoße auf diverse Probleme:

    1. Unter Ton in den Systemeinstellungen steht nur 'Das ausgewählte Gerät hat keine Ausgabesteuerung'
    2. Beim benutzen von zB iTunes hört man eine deutliche Übersteuerung
    3. in Live 5 lassen sich die Latenzen nur sehr sehr verzögert einstellen. Man hat den Eindruch das Programm stürzt ab.

    Aktueller Mindprint-Treiber für Intel Macs ist drauf. Rechner: iMac 17" 2,0GHz.

    Weiss vielleicht jemand von euch weiter?

    Heissen Dank für eure Hilfe,
    Johannes
     
  2. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Im Dienstprogramm Audio-Midi-Konfiguration macht man eigentlich die Einstellungen, nicht in den Systemeinstellungen Ton. Es klingt aber auch etwas nach einem Treiberproblem. Vielleicht Deinstall/Install des Treibers.
    Habe auch schon mal mit dem Ding geliebäugelt.. Viel Glück.

    Gruß
    Roland
     
  3. joikem

    joikem Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Deinstall/Install bringt leider nichts... Interessant ist aber dass das Trio mit meinem (PowerPC) iBook und den entsprechenden Treibern keine Übersteuerungseffekte zeigt. Die Meldung 'keine Ausgabesteuerung' erscheint trotzdem.
     
  4. Raed

    Raed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.06.2006
    Gerät hat keine Ausgabesteuerung - ist bei USB-Audiointerfaces ganz normal.

    LG

    Raed
     
  5. joikem

    joikem Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Mmmh. Beim Griffin iMic konnte ich da aber alles ganz normal einstellen... :confused:
     
  6. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Nö, bei mir nicht. Und von anderen habe ich diese Fehlermeldung nur gehört, als sie die falschen Ausgänge in der Audio-Midi-Konfiguration eingestellt hatten.
     
  7. elPete

    elPete MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    08.06.2005
    Ich hatte das Mindprint Trio USB auch mal zum Test bestellt.
    Das Gerät ansich war super (Verarbeitung, Klang etc), aber mit meinem iMac (Intel 1.Generation) wollte es leider überhaupt nicht.
    Manche Programm mit Audioausgabe haben es akzeptiert (zB iTunes), andere (zB VLC Player, Quicktime) haben es einfach ignoriert und nur über die eingebauten Boxen Sound ausgegeben.
    Das hat auch parallel funktioniert, d.h. 2 Programme mit Soundausgabe laufen gleichzeitig und spielen gleichzeitig über 2 verschiedene Soundkarten ab.
    Habe dann nach Problemlösungen gesucht (hier sei vorweggenommen, dass ich keine gefunden habe und das Gerät zurückgeschickt habe)
    Neuinstallation des Systems mit Übernahne der alten Einstellungen (heißt irgendwas mit archivieren) hat nichts geholfen.

    Der radikale Weg, ein völlig neues OSX auf eine externe Festplatte zu installieren, und außer dem Mindprint mal keine weiteren "Veränderungen" am System vorzunehmen hat auch nichts geholfen.
    Überall das gleiche Problem.
    Damit habe ich dann ein Softwareproblem weitgehenst ausgeschlossen (also ein Problem mit dem was ich an meinem System gemacht hatte), auch der (übrigens sehr geduldige und schnell antwortende) Mindprint-Support konnte mir nicht helfen.

    Entweder gibt es hier ein Hardware-Problem oder der Treiber tut einfach nicht das was er tut.
    Beides würde mich irgendwo wundern, weil sowas ansich ja auffallen sollte ;)

    Ich werde in nächster Zeit mal das Trio mit S/PDIF-Schnittstelle testen, ich hoffe, dass das Teil funktioniert wie ich mir das vorstelle.
     
  8. joikem

    joikem Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Ich denke ich werds auch zurückgeben und mir das SP/DIF zulegen. Da gibts definitiv keine Treiberprobleme. Die analoge Hardware des Trios ist auch 1A.

    Johannes
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2006
  9. Raed

    Raed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.06.2006
    Achtung! Der iMac (Intel 1.Generaion) hat keinen S/PDIF Eingang.

    Raed
     
  10. joikem

    joikem Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Aber der der zwoten Generation schon, oder?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen