Microsoft Office 2004 Mac oder Apple Works 6.2.9

Diskutiere mit über: Microsoft Office 2004 Mac oder Apple Works 6.2.9 im Office Software Forum

  1. momentss

    momentss Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.02.2006
    Hallo

    stehe vor der Entscheidung entweder Office 2004 für Mac oder Apple Works 6.2.9. zu kaufen. Weiss nur nicht recht welches besser ist, oder ob beide im grunde doch gleich von den Funktionen und Anwendungen sind.

    bedanke mich im vorraus für die Antworten
     
  2. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Für Apple Works würde ich kein Geld ausgeben. Wenn es schon beim Kauf des Rechners dabei ist, dann kann man es für kleinere Dinge durchaus gebrauchen, aber sobald man etwas ernsthafter arbeiten möchte kommt es an seine Grenzen.

    MS Office würde ich nur zum billigen Studenten-/Schülerrabatt-Tarif kaufen, die normale Vollversion ist überteuert. Probier mal NeoOffice/Open Office oder Ragtime aus, die sind kostenlos.
     
  3. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Es kommt darauf an…

    was Du damit machen willst. Office:mac bringt einige nützliche Dinge wie Entourage, Projekt-Center usw. mit. Die Tabellenkalkulation von Apple Works lässt auch viele Wünsche offen.
    Wenn Du allerdings nur hin und wieder etwas private Korrespondenz hast, dann reicht Apple Works auch.
    Übrigens ist in der MacUp 03/2006 ab Seite 81 ein ziemlich guter Überblick über Textverabeitungsprogramme für MacOS drin.
    Gruss
    der eMac_man
     
  4. black spirit

    black spirit Banned

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    08.05.2004
    das liebeThema Office Pakete?

    Mann kann viel über Office Pakete streiten, zum Schluss ist alles wie im
    wirklichen Leben alles eine Frage des persönlichen Geldbeutels!

    Wenn ich gerne OS X benutze und auch finanziell gut ausgestattet bin, dann
    nehme einfach MS Office 2004 bezahle viel Geld und gut!

    Wenn ich eine arme Maus bin und zu 90% am Computer mit Textverarbeitung und & Co arbeite dann mache einen Schnitt: Überlege ob Du vielleicht auch auf Ubuntu Linux umsteigen könntest (funktionierende Internetanbindung-Profi Wissen erforderlich) dann bekommst Du ein Officepaket wie OpenOffice 2.01 umsonst!
    ( man muss Sprachpakete nachladen unter Umständen)
    Unter Linux gibt es zudem natürlich auch Ersatz für Outlook und Projektplanner etc.

    Bei Open Office 2.0 X11 & Neooffice ist das Problem das es meistens nicht
    perfect funktioniert. z.B gibt die X11 Umgebung manchmal kein Euro ode E-Mail Zeichen aus, oder der Java Pedant Neoffice ist ab drei Seiten unerträglich langsam!

    Mann kann natürlich einfache schnöde Briefe durchaus mit TextEdit erledigen, es
    soll Profis geben die eine Menge aus diesem Programm rausholen! Vorlagen müsste man sich natürlich selber erstellen!

    Darüber hinaus gibt es eine Menge kleiner Textverarbeitungsprogramme wie Pages oder Apple Works, Rag Time, Nisus Writer, etc.

    Allerdings stellt sich hier die Frage: Warum nehme ich nicht gleich ein
    Layoutprogramm - Canvas 8 sollte nach Registrierung umsonst sein, ich
    habe mit diesem englischprachigen Programm schöne Briefe geschrieben, allerdings erfordert es Einarbeitung , aber man bekommt jede Darstellung
    hin. ( Spalten, Absätze, Grafiken, Tabellen ) darüber hinaus
    kann man damit Illustrationen und Präsentationen erstellen! Allerdings braucht man Englischkenntnisse! ( ein wenig!)
     
  5. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    AppleWorks ist tot. Du kannst Deine Dateien in der Zukunft nicht mehr öffnen. Also M$ office.
     
  6. momentss

    momentss Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.02.2006
    Da ich leider keinen Apple besitze, aber mir noch eins holen werde, kann ich NeoOffice/Open Office oder Ragtime nicht testen.

    Ich brauche eigentlich das Gegenstück vom Office bei Windows für Apple.
    Ich würde mir auch Win. Office 2004 Mac kaufen, nur macht mich die Anzahl der verschiedenen Office Programme für Apple unsicher.


    1.Wieso wird nichts von Access bei Office 2004 für Mac erwähnt?
    2. Wieso wird Ecxell und Word auch Seperat verkauft? Es ist doch berreits bei Office 2004 alles zusammen.

    Und ich weiss auch nicht wie weit NeoOffice/Open Office oder Ragtime ähnlichkeit mit dem Office Paket für Windowas hat...
    Ich bin Student und muss daher auch etwas anständiges haben.
     
  7. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Also erstens gibt es "Ragtime" auch für Windows in einer für private Zwecke freien Version. Openoffice gibt es auch für Windows. Also schon zwei Programme, die Du testen kannst.
    Zweitens gibt es in der Office:mac-Version kein Acces. Deshalb wird es auch nicht erwähnt.
    Gruss
    der eMac_man
     
  8. black spirit

    black spirit Banned

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    08.05.2004
    ganz einfach

    Apple Rechner im Bundle mit MS Office für Studenten kaufen!

    Natürlich kostet auch Geld - hilft nur Casino oder Eltern?
     
  9. 3nitroN

    3nitroN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    09.06.2004
    OpenOffice (www.openoffice.org) und RagTime (www.ragtime.de) gibts beide auch für windows. in sofern kannst du dir also doch schon einen eindruck machen.

    wenn es aber direkt um kompatiblität mit ms office geht, dann wäre office:mac eben doch schon eine überlegung wert (wobei OpenOffice da häufig auch ganz brauchbare ergebnisse liefert – einfach mal testen).
    Access wird in office:mac nicht erwähnt, weil es das leider nicht auf dem Mac gibt.

    Edith sagt: verdammt, zu spät :o
     
  10. momentss

    momentss Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.02.2006
    Jetzt frage ich mich wie man bei Apple ordentlich Daten verwalten soll ohne Access.
    Ich habe persöhnlich seit langen kein Access gebraucht, aber ich bin ziemlich sicher das ich es nach meinem Studium brauchen werde.

    Gibt es da etwa neue Programme von denen ich keine Ahnunge habe bzw. was wird bei Apple anstatt Access verwendet?
    Und noch eine frage hätte ich, kann man den Office Paket 2004 Mac in verschiedenen Sprachen installieren?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche