Meine verspätete Switch Story

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von RETRAX, 21.02.2005.

  1. RETRAX

    RETRAX Thread Starter Gast

    Retrax ist nach einem längeren Leidensweg im Juli 2003 endlich beim Macintosh angekommen. Er hat nach seiner Amiga Zeit lange Jahre sämtliche Versionen von Windows bis hin zu XP benutzt, und es war eigentlich nie mehr das befriedigende Gefühl vom Verstehen und Kennen des Systems wie noch zu Amiga Zeiten vorhanden.

    Blue Screens, Treiberprobleme, Spyware und die unklare Ebene des Systems waren über Jahre hin quasi der Standard. Dazu kamen der immense Wartungsaufwand, das Aktualisieren der Virenkiller, das Einspielen von Patches, Defragmentierungen, die Sicherheitslücken, und so weiter. Ein sehr großer Zeitaufwand - nur für das System.

    Trotz all dieser Pflegemaßnahmen kamen die Fehler bei Windows immer wieder zum Vorschein. Eine chaotische und aufgeblähte Registry, ein System welches immer langsamer wurde, Einstellungen die einfach vergessen wurden, Icons die plötzlich verschwanden, oder obskure Fehlermeldungen. Diese Phase kostete viele Nerven.

    Anfang 2003 hat in Stuttgart ein neues Internet Cafe aufgemacht, und Retrax wollte natürlich wissen wie es da drinn ausschaut. Da sah er dann das erstemal einen iMac G4. Er hatte bis dahin die üblichen klischeehaften Vorurteile gegenüber Apple. Dennoch kaufte er sich ein Ticket, und spielte ein wenig an dem iMac und an OS X herum.

    Retrax öffnete iTunes und kam gleich in den iTunes Music Store. Er suchte dort nach Pink Floyd und klickte dann auf einen Song. Der Sound kam voll und satt aus den kleinen Harman & Kardon Boxen, die beim iMac dabei waren. Retrax war fasziniert, weil es einfach auf Anhieb funktionierte. Das war für ihn eine ganz neue Erfahrung.

    Er kannte sich bis dato mit dem Mac OS überhaupt nicht aus, und trotzdem, nach ein paar mal klicken bekam er schon die Musik seiner Lieblingsband zu hören. So einfach war das also. Retrax schaute sich dann noch vertieft die iApps wie iPhoto und iMovie an, und war sehr begeistert über die Schlichtheit, Schönheit und die Funktionalität der Applikationen und des Systems. Es funktionierte einfach alles.

    Das war der Moment, wo Retrax innerlich zum Macintosh gewechselt ist. Ab diesem Zeitpunkt war klar, daß er sich so einen Mac kaufen wollte, und Windows für immer hinter sich lassen würde.

    Die Einarbeitungszeit in das neue Betriebssystem war einfacher als Retrax dachte. Er kam sehr schnell hinter die Philosophie von Mac OS X, war es doch vom Unix Aufbau her ähnlich wie sein geliebtes Amiga System.

    Es gab auch Preferences Dateien und Libraries. Das war alles noch sehr vertraut. Retrax hatte nach kürzester Zeit mehr Wissen über dieses System und wie es funktioniert, als bei Windows nach sieben Jahren. Das gab wieder diese Sicherheit und dieses Vertrauen zurück, welches Retrax seit der Amiga Zeit so sehr vermisst hatte.

    Der Mac hat bei Retrax einen kreativen Schub ausgelöst. Er macht jetzt Sachen mit dem Computer, die ihn in der Windows Welt nie interessiert hatten, und die in dieser Eleganz auch nicht möglich sind.

    Dieser ganze Bereich der Bild- und Videobearbeitung, Musik machen und verwalten, Webdesign, das Erstellen von eigenen DVD's mit personalisierten Intros, Diashows und Fotostories mit iPhoto, und so vieles mehr. Eben das ganze schöne Spektrum des Digital Lifestyle.

    Retrax schreibt dieses erwachte Interesse der Einfachheit und Schönheit von Mac OS X zu. Dieses System läuft stabil und stressfrei. Die ganze Zeit die er früher mit der Systempflege, Wartung und dem Lösen von Fehlern zugebracht hat, ist jetzt frei für kreatives Schaffen.

    Retrax ist sehr zufrieden mit der Entscheidung hin zum Macintosh.


    P.S.: Das Schreiben in der 3. Person möge man mir verzeihen, ich hatte keine Lust den Text von der Webseite nochmal zu überarbeiten.


    Gruss

    Retrax
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Schöne Geschichte :)

    Frank
     
  3. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    nett :D

    der Text ist zu kurz
     
  4. ente

    ente MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.07.2004
    Na wer ist das nicht....... ;)
     
  5. tobnicht

    tobnicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.12.2003
    ... einfach wunderbar. :)
     
  6. Fortune_Hunter

    Fortune_Hunter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Gute Story Retrax.
    Spiegelt auch meine Erfahrungen wieder. Bin auch ein Ex-Amiganer und fühle mich jetzt auf dem Mac wie zuhause.

    Gruss Hunter
     
  7. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Thread Starter Gast

    RETRAX kopfkratz
     
  8. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Ich häng hier einfach mal meine dran. Man verzeihe mir die Rechtschreib- und Grammatikfehler.

    Gruß
    Artaxx
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2005
  9. ratpoison

    ratpoison MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2004
    Wooohooo, Artaxx, die Story ist klasse! Der Sprung zum "7-jährigen Kerl" zurück, genial.

    Darf ich mir die Story mit Nickangabe für mein Blog kopieren?

    Gruß,

    Thorsten
     
  10. zaskar

    zaskar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.02.2004
    Wowww

    Aus der Seele gesprochen ....
    Mein PB kam, funktionierte und bleibt :D :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen