Meine Oma will Mac. Kein Joke :o)

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von genin, 27.02.2004.

  1. genin

    genin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2004
    Nabend.

    Ich habe hier mal eine mehr oder wenieger amuesante Frage.
    Mein Oma moechte mit ende 60 noch am Computer werkeln.
    Sie hat auch schon mit einer Freundin einen Computerkurs von 5 Tagen belegt, ohne mein Wissen. "Alle Achtung Oma".
    Ich konnte sie dann von meinem G5 ueberzeugen.

    Jetzt meine Frage:
    Welchen Mac sollte sie sich zulegen?
    Sie braucht nur Internet, Email und Textverarbeitung um mal ab und an einen Brief zu schreiben.

    Bin selber erst vor ca. 2 Wochen von Debian zu Mac geswitcht.
    Hab dann auch gleich mal richtig zugelangt mit einem "niegelnagelneuem" G5 2x2 GHz.
    Bin absolut zufrieden damit, außer das mir das bequeme Installieren mittels apt-get fehlt.

    Aber sonst eine runde Sache.

    Ach ja, ich wollte auch nur mal schnell "Hallo!" in meinem ersten Posting sagen :D

    "Hallo!" :music

    genin
     
  2. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    07.05.2002
    Herzlich willkommen!

    Schick und schnell und leise und für die Ansprüche deiner Oma sicherlich voll ausreichend ist so ein iMac, wie ich ihn habe (siehe Signatur).:)

    Ps: Meine SchwiMu surft mit ihren 70 Jahren auch ganz kräftig im Web
     
  3. einie

    einie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.07.2003
    Tragbar:
    iBook G3 oder G4 mit 14 Zoll Display (der Augen wegen).
    Stationär:
    iMac oder eMac mit 17 Zoll Screen (beim 20´er könnte die Schrift zu klein werden.)
    Ansonsten: Lasse sie nie SU sein, immer schon Benutzerkonto mit eingeschr. Rechten.
    Dann alles einrichten, so dass es löppt, dann alles verriegeln und verrammeln....
    Nichts für Ungut
    Willkommen auf unserer Seite der MACht (wie Gravis so schön schreibt)

    Einie
     
  4. A. Onassis

    A. Onassis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.12.2003
    Fürs Omi geht doch sicher auch ein eMac... das etwas lautere nimmt man im Alter doch nicht mehr so wahr, dafür ist der CRT in der Auflösung je nach Zustand der Augen sehr variabel und günstig isser och.
     
  5. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Beobachtungen aus der Praxis:

    Der perfekte Seniorenrechner ist auf jeden Fall ein Book, weil:
    -Anschlüsse leicht zugänglich
    -vergleichsweise leicht, daher u.U. auch die Möglichkeit das Gerät ohne fremde Hilfe im Falle eines Falles mal (vgl, komfortabel) transportieren zu können (zur Familie/Freunden oder wenn es mal sein muss auch zum Service)
    -es besteht die Möglichkeit den Rechner nur im "Bedarfsfall" (das Nutzungsprofil unterscheidet sich schon massiv zu jüngeren Generationen) zur Hand zu nehmen, er kann ansonsten zugeklappt im Regal stehen, ist aufgeräumt, und verschandelt die Wohnung nicht. Auch der schickste Apple kann sehr leicht mit dem Einrichtungsgeschmack des Durchschnitsseniors kollidieren.

    Das ganze wird durch die üblichen Ausnahmen (meine Oma/Urgrosstante....) mehr als bestätigt.
    Die Wahl des Books (i/Power) ist dann letztlich eine Sache des individuellen Nutzungsprofils/Geldbeutels.

    Grüße,
    Flo
     
  6. genin

    genin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2004
    Danke fuer eure schnellen Antworten.
    Ich finde die Idee mit dem Notebook interessant.
    Werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen.

    genin
     
  7. pr13ST

    pr13ST MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.02.2004
     
    genau diese gründe werden wohl auch meine mutter dazu bewegen sich ein iBook zuzlegen, wenn ich aus dem haus bin und somit kein compi mehr inner bude steht, um mal nen briefchen zu tippen....
    insofern macht ein book schon sinn, auch wenn das auf den ersten blick komisch erscheint.
     
  8. mcintyre

    mcintyre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.12.2003
    Ich bin auch gerade dabei meine Mutter (65 Jahre jung) von den Vorügen eines Macs zu überzeugen. Habe eine iMac 333 fast für lau bekommen und werde den Kleinen am WE mit 256 MB von DSP aufrüsten, Panther aufspielen und meiner Mutter einfach mal hinstellen. Von meinem Mac (siehe Signatur) war meine Mutter schon schwer angetan. Mit Windows hat Sie, trotz mehrerer Computerkurse noch immer Probleme. Wenn Sie jetzt mit dem Kleinen besser klar kommt, bekommt Sie (hoffentlich)einen eine eMac und nicht mehr soviele Anrufe wegen diesem Sch***** Win ME.
     
  9. doerpa

    doerpa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.01.2004
    Vielleicht einen oMac ;)
     
  10. mcintyre

    mcintyre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.12.2003
     

    rotfl
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen