Meine nicht endenwollende Odysee des Laptopkaufs

Diskutiere mit über: Meine nicht endenwollende Odysee des Laptopkaufs im MacUser Technik Bar Forum

  1. Butt-Head

    Butt-Head Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2003
    Nachdem der Deal über ein 800MHz iBook perfekt war, hat der Verkäufer vor lauter Übermut noch einen Schluck Getränk in das Gerät gegeben... also wieder nix mit Apple.
    So stehe ich denn wieder am Anfang und plage mich mit der Frage, welcher kleine Schlingel nun der Richtige ist. Anfangs grübelte ich über ein 400MHz PB oder ein 500MHz iBook, mittlerweile bin ich da wohl etwas vom Weg abgekommen. Ich habe mir auch schon viel zu den interessanten Themen hier im Forum durchgelesen, allerdings ohne wirklich zu einem Ergebnis gekommen zu sein. So möchte ich denn doch noch einmal ein paar Fragen loswerden. Vielleicht ist ja jemand so gut und beantwortet sie kurz. :D

    1.) Nächste Woche sollen ja angeblich neue PBs und/oder iBooks vorgestellt werden. Wie wird sich dies auf die "alten" Geräte auswirken? Wird es da einen Preisrutsch geben? Werden die "alten" Geräte noch verfügbar sein oder werden sie einfach aus dem Angebot gestrichen? (Soooo große Lager scheint Apple ja nicht zu haben, dass da großartige Abverkäufe an den Start gehen müssten.)

    2.) Wie sieht es nun mit Panther aus? Wird man die Möglichkeit haben, kostengünstig auf selbiges upzudaten oder muss man den vollen Preis für den Kram bezahlen müssen, obwohl man erst vor kurzem einen Apple erworben hat?

    3.) Wie verhält sich die Performance G3/G4? Ich weiß von dem größeren L2 Cache und von Altivec (oder so...), aber was sagt mir all das letztendlich? Ist ein PB 550MHz G4 nun schneller oder langsamer als ein iBook 800MHz G3? Mich interessieren besonders diese beiden Modelle, da sie so ziemlich meinen Preisrahmen wiederspiegeln. Wie verhält sich z.B. der Nachteil des PBs, nur mit 16 anstatt, wie das iBook, mit 32MB Grafikkarte ausgestattet zu sein?

    Wäre nett wenn mir jemand antwortet, trotz der "Eintönigkeit" meiner Fragen. :D
     
  2. vossile

    vossile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Ich kann leider nur auf die Panther Frage eingehen. Da Apple in der Vergangenheit den gleichen Trick mit OS X auf 10.2 (jaguar) abgezogen hat kann man getrost davon ausgehen, dass man für Panther ebenfalls den vollen Preis zahlen wird.

    Der G4 hat allerdings einiges mehr zu bieten als der G3, insofern erwarte ich einen zu spürenden Leistungsschub. Ich habe allerdings selbst nur mit G3s gearbeitet weil der Geldbeutel bislang nicht zum G4 gereicht hat ;-)

    Aber nicht den Kopf hängen lassen. Ich habe gerade nach guten 13 Jahren geteilter PC-Treue den Sprung auf ein iBook 700 geschafft. Und was passiert? Mein Trackpad versagt :-( Morgen oder spätestens Montag kommt DHL und holt mein lieb gewonnenes iBook ab.


    Gruss,

    Ole.
     
  3. Butt-Head

    Butt-Head Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2003
    Ohje! Hoffentlich bleibt mir das erspart! Ich hab' schon genug Ärger mit meinem PC... schon lustig... immer wenn man ihn anstellt, fährt er hoch, meldet eine nicht korrekte Windows Beendigung, stürzt dann ab, fährt wieder hoch, meldet den Mist nocheinmal und läuft dann tadellos.... es sei denn der Kühler vom Prozessor ist mal wieder nicht angesprungen. :rolleyes:
     
  4. bjoernmolter

    bjoernmolter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.07.2003
    Hallo.

    Stehe momentan vor der gleichen Entscheidung wie Du.
    Würde mir auch gerne ein ibook zulegen, bin aber noch etwas unsicher. Auf jeden Fall wäre es schlau die Apple-Expo in Paris abzuwarten. Danach wird man sehen, wie sich das so preislich entwickeln wird.
    Letzte Woche war ich bei Gravis in Düsseldorf und habe mich mal umgeschaut und etwas beraten lassen. Der gute Mann dort sagte mir, dass es ein iBook mit G3 900 mit ein bisschen zusätzlichem Arbeitsspeicher schon mit einem G4 800 im Pb aufnehmen kann. Er sagte auch, dass sich die Geschwindigkeit des 900er iBooks mit einem Intel 1,9Ghz vergleichen lässt. Halte ich persönlich zwar für etwas hoch gegriffen, aber da ich dort bei Gravis mal ein 900er iBook ausprobieren konnte, kann ich sagen dass es schon sehr flott ist.
    Überhaupt war das das erste Date mit einem iBook....
    und, was soll ich sagen? Fühlte sich unheimlich gut an.

    Die gleiche Frage mit dem OS-Update hatte ich dann natürlich auch, weil ich eben keine Lust habe, mir heute ein neues Notebook zu kaufen, um es dann zwei Tage später für den vollen Preis upzudaten.
    Der Gravis-Mensch sagte mir dann, dass man dort immer die Möglichkeit hätte, ein kostenloses Update, oder zumindest ein verbilligtes zu bekommen. Natürlich auf bestimmte Zei, so ca. 3 Monate. Wie es bei anderen Händlern ist, weiß ich nicht.

    Hoffe, ich konnte wenigstens ein wenig helfen...
     
  5. RETRAX

    RETRAX Gast

    also wenn man sich jetzt bzw. in letzter zeit einen Mac gekauft hat bekommt man das Panther auf jeden fall günstiger...

    es bleibt abzuwarten was es da für händler aktionen gibt.


    Gruss

    RETRAX

    defekter Link entfernt
     
  6. Butt-Head

    Butt-Head Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2003
    Ich hab' mich in der Zwischenzeit mal umgeschaut und liebäugele nun mit einem iBook 900MHz Combo mit 12" oder 14" Bildschirm und 640MB-Ram. Die Idee mit dem PB 550MHz hab' ich schon wieder verworfen.
    Was geht eigentlich bei Mac@campus? Sind die wirklich billiger, von wegen Studentendasein und so? Weiß jemand wieviel das ausmacht? Bei MacTrade gibt es z.B. 3% "Education"-Rabatt. Ist das bei Mac@Campus noch mehr, oder sind die Preise da auch nicht viel anders?
     
  7. kermit

    kermit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    26.05.2003
    Zum kaufen: Es ist immer der falsche Zeitpunkt!
    Es gibt immer bald irgendetwas neues, was man
    noch haben will. Es wird immer bald billiger sein,
    schneller und mit xy in der Ausstattung.
    Wenn du jetzt ein Book haben willst kauf es
    dir jetzt. Es wird immer bald billiger sein,
    schneller und mit xy in der Ausstattung.

    Zu Macatcampus: Als ich mein iBook gekauft habe,
    war MacatCampus der günstigste Anbieter
    für die von mir gewünschte Konfiguration.
    Du wirst wohl nicht drum rum kommen und
    mal die Preise genau zu vergleichen.

    Ansonsten hatte ich mit MacatCampus einen
    netten Kontakt und eine gute Beratung.
    Nur die Bestellung ist etwas, ähm,
    seltsam kompliziert. Lief aber alles glatt.
    Ich kann MacatCampus nur weiterempfehlen.

    kermit
     
  8. Butt-Head

    Butt-Head Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2003
    Macs sind ja nun doch schon relativ stabil im Preis, vergleiche ich mal mit meinen PCs, Konsolen oder Synths. Jedenfalls bekomme ich noch gutes Geld, wenn ich den Mac nach einem Jahr verkaufen würde. Aber darum geht es mir ja gar nicht.
    Ich möchte mir halt, bevor ich ins Studium und damit in die Armut :D eintrete ein kleines, portables Gerät kaufen das alles mitmacht und das mir auch in zwei Jahren noch gute Dienste leistet, sprich auch etwas neuere Programme noch flüssig darauf laufen. (Mir ist schon klar das auch ein Mac veraltet, aber man braucht ja auch nicht jedes Jahr einen neuen PC, um einigermaßen up-to-date zu sein.... naja, mittlerweile vielleicht schon :rolleyes: ) Außerdem spielt die Wahl meines Studiums da auch noch eine kleine Rolle. Ich habe mich nämlich noch nicht entschlossen ob es nun Richtung Audiotechnik oder Audio- und Videotechnik als Kombination sein soll. Für Audiokram wäre ein G3 wohl ausreichend, da der G4 mit manchen Programmen in dem Bereich mehr Ärger macht als Nutzen bringt, aber sobald ich auch etwas mit Videobearbeitung zu tun bekomme, wäre der G4 wohl doch ratsam.

    Ich habe nur einfach Schiss das wenn ich diese Woche bestelle ich in zwei Wochen eine ganz neue Linie sehe die für das gleiche Geld viel mehr Leistung bringt. Wenn das in sechs Monaten passiert, ist's mir auch egal, aber eben nicht schon in zwei Wochen!
    Andererseits habe ich auch Angst, dass Apple kurzerhand alle Books in Leistung und Preis überarbeitet und diese dann unerschwinglich für mich werden, die "alten" Geräte dann aber nicht mehr erhältlich bzw. schon ausverkauft sind.

    Im Moment schwanke ich zwischen einem 900MHz iBook mit 12" oder 14" oder einem kleinen Powerbook. Allerdings ist mir Kollege PB im Moment noch zu teuer bzw. ich habe das nötige Kleingeld einfach nicht, dies könnte sich allerdings durch die MacExpo schlagartig ändern, wenn durch die vorgestellten neuen Modelle die Preise für die alten Geräte rutschen... aber sind diese alten Books dann auch noch gut zu bekommen?!?
     
  9. Butt-Head

    Butt-Head Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2003
    Macs sind ja nun doch schon relativ stabil im Preis, vergleiche ich mal mit meinen PCs, Konsolen oder Synths. Jedenfalls bekomme ich noch gutes Geld, wenn ich den Mac nach einem Jahr verkaufen würde. Aber darum geht es mir ja gar nicht.
    Ich möchte mir halt, bevor ich ins Studium und damit in die Armut :D eintrete ein kleines, portables Gerät kaufen das alles mitmacht und das mir auch in zwei Jahren noch gute Dienste leistet, sprich auch etwas neuere Programme noch flüssig darauf laufen. (Mir ist schon klar das auch ein Mac veraltet, aber man braucht ja auch nicht jedes Jahr einen neuen PC, um einigermaßen up-to-date zu sein.... naja, mittlerweile vielleicht schon :rolleyes: ) Außerdem spielt die Wahl meines Studiums da auch noch eine kleine Rolle. Ich habe mich nämlich noch nicht entschlossen ob es nun Richtung Audiotechnik oder Audio- und Videotechnik als Kombination sein soll. Für Audiokram wäre ein G3 wohl ausreichend, da der G4 mit manchen Programmen in dem Bereich mehr Ärger macht als Nutzen bringt, aber sobald ich auch etwas mit Videobearbeitung zu tun bekomme, wäre der G4 wohl doch ratsam.

    Ich habe nur einfach Schiss das wenn ich diese Woche bestelle ich in zwei Wochen eine ganz neue Linie sehe die für das gleiche Geld viel mehr Leistung bringt. Wenn das in sechs Monaten passiert, ist's mir auch egal, aber eben nicht schon in zwei Wochen!
    Andererseits habe ich auch Angst, dass Apple kurzerhand alle Books in Leistung und Preis überarbeitet und diese dann unerschwinglich für mich werden, die "alten" Geräte dann aber nicht mehr erhältlich bzw. schon ausverkauft sind.

    Im Moment schwanke ich zwischen einem 900MHz iBook mit 12" oder 14" oder einem kleinen Powerbook. Allerdings ist mir Kollege PB im Moment noch zu teuer bzw. ich habe das nötige Kleingeld einfach nicht, dies könnte sich allerdings durch die MacExpo schlagartig ändern, wenn durch die vorgestellten neuen Modelle die Preise für die alten Geräte rutschen... aber sind diese alten Books dann auch noch gut zu bekommen?!?
     
  10. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.839
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    17.11.2002
    hallo butt-head,
    ich denke du solltest dir erstmal klar darüber sein was du willst, brauchst und machst und keine panik, es gibt immer wieder einen günstigen (oder retrospektiv gesehen ungünstigen) momement um einen rechner zu kaufen;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Meine endenwollende Odysee Forum Datum
Neuer iMac, neues OS, aber alle meine Daten und Progs? MacUser Technik Bar 22.11.2016
Vodafone weigert sich meine Rufnummer freizugeben MacUser Technik Bar 11.01.2016
Meine Wunschliste an Apple! MacUser Technik Bar 15.04.2011
Meine Mac-Experience im Media Markt... Selten so einen miesen Service gesehen! MacUser Technik Bar 27.10.2010
Ein Hoch auf meine Apple Tastatur MacUser Technik Bar 20.03.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche