Mein erstes Mal - Neuinstallation mit archivieren - Nachher alles wie vorher?

Diskutiere mit über: Mein erstes Mal - Neuinstallation mit archivieren - Nachher alles wie vorher? im Mac OS X Forum

  1. maccoX

    maccoX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    926
    Registriert seit:
    15.02.2005
    Hallo,

    es ist soweit, ich bin nun scheinbar zu einer Neuinstallation gezwungen, das System läuft zwar wie am ersten Tag, jedoch wird meine ext. Trekstor z.ul Festplatte nicht erkannt, bei anderen gehts jedoch und meine geht am PC auch, also liegts an meinem Mac.

    Jetzt drei wichtige Fragen:

    1. Wird nachher alles zu 100% wie vorher sein, also alle Systemeinstellungen, Programmeinstellungen, iLife Sachen usw.?

    2. Wird, falls das System jetzt halt so ne Macke hat, (da meine Platte echt gehen müsste) die dann ausgebügelt oder müsste ich wirklich alles neu installieren, also meine Programme usw. und überall neu meine Einstellungen machen?

    3. Noch mal weiterführend zu1.: Ich werd also nachher kein Unterschied merken und muss auch nicht auf was besonderes achten, oder wie ist das? Werden dann auch alle Benutzer beibehalten oder wie genau läuft das ab - hab Angst ;)
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ...wenn du ihm in den optionen bei der istallation sagst, was er alles übernehmen soll, dann hast du hinterher alles so wie gehabt, bis auf die entsprechenden software u. system-updates, die musst du natürlich nachträglich noch einspielen
     
  3. Alagos

    Alagos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2006
    Hallo! :)

    Ich habe das zwar selbst noch nicht gemacht, würde aber mal behaupten, dass - wenn du die reparierende installation ausführst - alles wieder so sein sollte, wie vorher. Ich lege meine Hand aber dafür nicht ins Feuer, wie gesagt, ich hab das auch noch nicht gemacht. Ein komplett Backup sollte aber doch sowieso Pflicht sein vor solchen Aktionen, oder?

    Und ehrlich gesagt, ich glaube nicht, dass das dein Problem lösen würde... :-/ Ich meine du hast ja nicht irgendwie extrem an deinem System rumgespielt oder? Wie soll denn dann was kaputt gegangen sein, was du durch eine reparierende Installation wieder ausbügeln willst?

    Grüße, Sascha.
     
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Verstehe ich recht, daß du dein System neuinstallieren willst, weil eine externe Fetplatte nicht erkannt wird? :kopfkratz:

    Was auch immer du tust, mach vorher irgendwie ein Backup ;)

    Wenn ich mich recht erinnere, wird beim Archivieren ein Ordner erstellt, der dein vorheriges System enthält - aber eigentlich ist es eben eine Neuinstallation, d.h. du musst hinterher schon deine Programme wieder neu anlegen. Wahrscheinlic reicht rüberkopieren...
     
  5. arona.at

    arona.at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    173
    Registriert seit:
    27.10.2005
    falsch, dass "system" (Mac os selber nicht, aber einstellungen,daten usw) wird zu 99% in den zustand vor der installation zurueck gesetzt. es kann allerdings sein das ein paar progs nimma funzen und neuinstalliert werden muessen (bei mir wars so bei parallels). aber ansonsten hat alles genau so gefunkt wie vorher und alle einstellungen waren noch vorhanden ...
     
  6. uwm

    uwm Gast

    Also aus eigener Erfahrung würd ich sagen - da passiert nix, da ist alles wie vorher, sofern nichts schiefgeht - auch ein Apple ist ein Computer, und sollte wieder erwarten die Installation stehen bleiben, der Strom ausfallen oder was auch immer wird wohl was nicht mehr passen.

    Grundsätzlich aber : Keine Panik, habe das schon mehrmals durch.
    Einmal weil mein FW Port am Book sich totgestellt hat ( war dann aber doch das Board, aber man läßt ja nix unversucht) und einmal weil das Trackpad nicht mehr wollte ( war dann aber doch ein "mechanischer" Fehler sprich das Trackpad selbst war defekt).

    Außerdem habe ich es an meinem damaligen Lampen iMac auch problemlos durchgeführt beim installieren der aktuellen OSX Version.

    Also, wenn es sein muß - nur Mut :)
     
  7. maccoX

    maccoX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    926
    Registriert seit:
    15.02.2005
    Ja, die externe Festplatte ist halt so ne art LAN Festplatte, die aber ein Treiber braucht, der wird auch mitgeliefert, findet die Platte aber nicht. Bei anderen Macuser gehts allerdings, und meine Plate kann auch nicht kaputt sein, da sie an meinem PC geht.

    Also will ich die Neuinstallation versuchen.


    Ich hab jetzt mal meinen User-Ordner, den System-Libary Ordner und den Programmeordner gesichert, das muss dann ja ALLES (bis auf das reine System) beinhalten, oder?

    Kann mir einer sagen, wie genau das System beim der Neuinstallation mit archivieren vorgeht? Wo und in welcher Form finde ich dann meine ganzen Daten, Programme und Einstellungen wieder?

    Versteh ich das auch richtig, das ich dann praktisch ein leeres System hab, da die Daten noch in einem inaktivierten oder falschen Platz sind und ich somit das System auf den neuesten Stand (Update-technisch) bringen kann, dann meine Platte auf dem nackten System testen kann, und wenns dann geht erst dann alle meine Daten und Einstellungen "reinladen" kann und alles ist wieder wie vorher?
     
  8. maccoX

    maccoX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    926
    Registriert seit:
    15.02.2005
    ne Idee? Will nach der Arbeit losgegen.
     
  9. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Ist alles dort wo es zuvor auch war am alten Platz mit den gewohnten Einstellungen.

    Nein, das verstehst Du falsch. Lege doch zum Testen Deiner Platte am Besten nur einen neuen Benutzer an, das entspricht wohl eher dem was Du Dir wünscht und geht auch schneller.
     
  10. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    Das ist definitiv mit Kanonen auf Spatzen geschossen und verfehlt. Eine Neuinstallation des Systems wird das Problem nicht lösen (mal vorausgesetzt Du hast das System nicht schon durch rumbasteln geschrottet). Versuch mal die Platte über USB an den Mac zu hängen, normalerweise haben diese Platten ja nen USB-Anschluß. Dann sollte sie auf jeden Fall erkannt werden. Überprüf die Platte mit dem Festplattendienstprogramm (vermutlich muß sie in FAT32=MS-DOS-Format formatiert sein). Eventuell ist sie NTFS-formatiert, das kann der Mac nur lesen aber nicht schreiben.
    Wenn die Platte ok und FAT32-formatiert ist, häng sie an Deinen Router und schau vom Mac aus, ob der Router sie erkennt und ihr ne IP-Adresse zugeordnet hat. Möglicherweise mußt Du den DHCP-Server im Router einschalten, wenn Du sonst nur mit statischen IPs arbeitest.
    Wenn das alles ok ist und die Platte immer noch nicht erkannt wird, versuch den Treiber neu zu installieren (es ist sicher der neueste? Schau mal zur Sicherheit auf der Website des Herstellers.)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein erstes Neuinstallation Forum Datum
Warum macht mein Mac während des Ruhezustand einen Neustart? Mac OS X 15.11.2016
Hat mir der EPSON XP-55 mein Sierra zerschossen? Mac OS X 19.10.2016
Wie upgrade ich mein Lion auf Mountain Lion? Mac OS X 04.10.2016
Mein erstes Macbook und schon brauch ich Hilfe Mac OS X 16.07.2016
Mein erstes OS-X / Mac Problem Mac OS X 12.03.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche