Mehr als 2 Festplaten im aktuellen G5

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Loki, 30.05.2004.

  1. Loki

    Loki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Hallo,
    Ich brauche zwar lange noch keine neuen Platten im G5
    aber mich interesiert halt das Technisch machbare.
    Vor einigen Monaten gab es doch von einre Storage
    Firma so ein Bundle aus einem Controller, Festplatten
    und einem Festplatten Käfig für 4 weitere interne Platten.
    Wollte mal wissen ob jemand erfahrung mit dem Teil
    hat und ob es den G5 viel lauter macht.
    Außerdem würde mich interesieren ob ihr denkt das es möglich
    sei soetwas(also den Käfig nachzubauen).

    Bin mal auf euere Antworten gepsannt.

    Loki
     
  2. Javigator

    Javigator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2004
    Es ist zwar nicht genau das, was du erfragt hast, aber ich habe irgendwo gelesen, dass man an den Strang, an dem das optische Laufwerk hängt, ein zweites ATA Laufwärk hängen kann. Dazu muss man wohl das Kabel wechseln und die Platte "cable-select" fähig sein. Aber das sage ich ohne Gewähr. ;-)

    Gruß,
    Jörn.
     
  3. Loki

    Loki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2003
     

    Das ist ja gar nichtmal das Problem,
    ich kann ja sicher ne normalen PCI controller
    für SATA, ATA oder SCSI je nach dem was ich brauche
    in den G5 einbaue.
    Das was mich intersiert ist viel mehr dieser Käfig und ob es eine Möglichkeit gibt
    ihn irgendwie nachzubauen oder günstig zu erwerben.
    Ansonsten würde mich auch interesieren wie sich das auf die Lautstärke des G5s auswirkt.

    Loki
     
  4. Javigator

    Javigator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2004
    Also, ich finde den aktuellen Käfig überhaupt nicht gut. Schön, er ist clever gedacht, was die Montage der Platten angeht. Der große Nachteil ist aber, dass er nicht entkoppelt ist vom Rest des Gehäuses - er ist fest verschraubt, was dazu führt, dass die Vibrationen der HDs 1zu1 an das Gehäuse abgegeben werden, was in einen gewissen Geräuschpegel ausartet. Dummerweise. Hätten die Konstrukteure sich das mal überlegt, wären die vielleicht auf die Idee gekommen, diesen Käfig irgendwie gummigelagert (o.ä.) zu befestigen, damit Schwingungen gedämpft werden. Ist aber leider nicht so.
    Sorry, war schon wieder offtopic, aber das musste mal raus. ;-)

    Jörn.
     
  5. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Hier gibt's die etwas billigere Variante.

    Gruss
    Kalle
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  6. Loki

    Loki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2003
    und wie baut man diese billige Variante ein ?
    habe auf der Seite leider nichts gefunden.

    Loki
     
  7. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Auf Barefeats ist es beschrieben. Hab leider noch keinen G5 und hoffe die nächste Revision lässt min. drei interne HDs zu.

    Gruss
    Kalle
     
  8. Loki

    Loki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2003
    sieht ja gut konstruiert aus,
    mann sollte das sicher gut mit Gummipads polstern können.
    Ich hoffe der Preiß fällt noch etwas also 300$ für nen Plattenkäfig
    sind echt schon ein haufen Asche.


    Loki
     
  9. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Ja schon, aber wenn's qualitativ hochwertig is, is es doch ok. Ausserdem sind wir Mac-User es ja gewohnt ;)

    Gruss
    Kalle
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen