mediaplayback + .mov

Dieses Thema im Forum "Flash and Actionscript" wurde erstellt von Coool, 22.04.2004.

  1. Coool

    Coool Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.09.2003
    ich hab hier eine .mov datei, die ich gern mit dem player vom falsh mx 2004 abspiel möchte. ich hab mich jetzt schon lang gespielt, aber es is nix dabei herausgekommen.
    wie mach ich das?
     
  2. augenauf

    augenauf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.12.2003
    ................................mov is doch ne QuickTime-Datei??

    Meinste mit FlashPlayer vom MX abspielen?
     
  3. Coool

    Coool Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.09.2003
    ja ich will den film in ein flash dokument einbinden, und das dann mit der MediaPlayback Komponente abspielen ...
     
  4. augenauf

    augenauf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.12.2003
    Puh, ich hab Flash seit Version 4 nich mehr angefaßt, aber da war doch was mit "load movie" oder so.

    Mehr weiß ich auch nich meah...:(
     
  5. sevY

    sevY Gast

    Die Mediaplayback Komponente, die ab Flash MX 2004 standardmäßig dabei ist hat wie die Natur der Komponente es eben an sich hat, gewisse Parameter.

    Ich selbst mag kein MX 2004 und schreibe unter Flash 6 meine Komponenten selbst. Ich nehme mal an, das man in MX2004 halt komponententypisch Parameter übergeben kann.

    Entweder machst du das im Flashfilm im Propertyinspector, im Paramtereingabefenster, nachdem du die Komponente auf der Bühne instanziert hast oder du arbeitest mit statischen Werten.

    Dann kann du je nach Bedarf mit attachMovie(); und der Komponente, die eine Linkage ID besitzen muss, diese dynamisch instanzieren.

    Ich hab dir mal dazu ein Script gebaut, musst du dir dann anpassen:


    PHP:
    //Actionscript
    _root.createEmptyMovieClip("component_container",1);
    var 
    loader=new LoadVars()
    loader.object=this;
    loader.load("query.php");
    loader.onLoad=function(success)
        {
        if (
    success)
           {            
            
    attachedComp=_root.component_container.attachMovie("CompLinkageID""MediaWindow"1);
            
    attachedComp.parameterName=eval("this.VarMovieURL");
            
    attachedComp._x=100;
            
    attachedComp._y=100;
                  
    delete this.object['loader'];
           }        
        }
    this.stop();
    Viel Spaß,


    Yves
     
  6. Coool

    Coool Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.09.2003
    vielen dank!

    das mit den properties ist mir schon klar. das problem dabei ist, dass er den namen film.mov nicht annimmt. besser gesagt schreibt er den namen in das ausgabefenster - mehr nicht. das liegt meiner meinung daran dass man nur mp3s oder flv apspielen kann. mir gehts da vor allem um das vor spulen, pause usw. . schon klar dass man sich das auch selbst machen kann (wenn ich einen film importiere kann ich ihn ja auch als einzelne bilder darstellen lassen) aber ich tät den eingebauten gerne einmal ausprobiert.
     
  7. Coool

    Coool Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.09.2003
    ha ich habs :) nachdem ich einen film in die bibliothek importiert habe kann ich mit einem rechtsklick darauf ein flv erzeugen :D *juhu*

    aja falls wen interessiert - das ganze ist für eine "Flash Einführung" in Flash ;) Also Tweens, MCs, ActionScript, ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen