MD Walkman am Mac

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von McFly, 31.08.2003.

  1. McFly

    McFly Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.03.2003
    Ich nerve mal wieder mit exotischer Hardware:
    Für weniger Geld was mich ein iPod gekostet hätte, kaufte ich mir vor ein paar Wochen einen Sony Net MD Walkman NZ-707. Mal davon abgesehen, das ein Großteil meiner Musiksammlung ohnehin nur auf CD oder Platten zuhause ist, hätte sich die Anschaffung nicht gelohnt. Außerdem kann ich jetzt endlich mal den optischen Ausgang meiner HIFI-Anlage benutzen ;-)

    Der einzige Nachteil ist, wenn ich das Ding wirklich einmal via USB am Computer anschließe, dann funktioniert das Ding nur mit meiner Win-Dose. Aber am Mac herrscht leider stille. Sony direkt bietet leider keinen Treiber an, aber ich hörte nun von einem Linuxtreiber in der aktuellen Debian Version. Das lässt mich hoffen, dass es vielleicht auch einen Treiber für Jaguar gibt. Kann da jemand helfen?
     
  2. mybook

    mybook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2003
    Was hast Du damit vor?

    Möchtest Du importieren oder abspielen.Es gibt simple Audiocoder auf Versiontracker.com die OS kompatibel sind.Habe mit meinem iMic und Griffin Finalvinyl keine Probleme.Wiretap läuft auch prima und ist Freeware.
     
  3. McFly

    McFly Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.03.2003
    Eigentlich wollte ich Dateien auf den Walkman importieren - am besten von iTunes aus.
    Habe gerade gesehen, dass es auf my-minidisc.de USB Adapter auf Digitalout gibt. Wäre ja auch eine Alternative - vorausgesetzt, die Dinger funktionieren mit OS X.
     
  4. sevY

    sevY Gast

    Via USB kannst du vergessen. Ich habe auch einen MD und kein iPod :)
    Ich mache das mit der optical Lightpipe digital.

    greetz coffee
     
  5. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
     

    Leider hat das beste der Tools die bekannten Einschraenkungen:

    Sony PCLK-MN20A

    system requirements

    * Intel Pentium II 233 Mhz, Celeron 300A or faster
    * Windows XP/2000/ME/98SE/98 (not MAC compatible!)
    * USB port

    -=IceHouse=-
    P.S.: Habe naemlich auch noch einen SONY MZ-R35 (Portable Minidisc Recorder)
     
  6. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
     

    Ah, du hast einschlaegige Erfahrungen mit USB Produkten und MD Playern gemacht? Moechtest du uns etwas mitteilen, damit wir nicht in selbige nichtfunktionierende Fallen laufen? Danke.

     

    Ditto - aber das ist nur nett, wenn man ganze CDs aufnehmen will. Das mit dem manuellen TOC schreiben nach jedem Stueck, wenn man einzelne Stuecke nacheinander aufnehmen will, ist etwas laestig und Zeitaufreibend.

    Gruss
    -=IceHouse=-
     
  7. KönigDerNarren

    KönigDerNarren MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.07.2003
    ich wollt mir letztens auch nen minidisc kaufen aber ein befreundeter hifi shop besitzer meinte nach 1,5 jahren spätestens wenn man oft joggt ist die mechanik im eimer, obs jetzt einer für 200 oder 450 euro ist....da spar ich dann lieber auf nen ipod ;) kein bock 450 euro für die 10 jahre mini disc jumiläums version auszugeben un dann 1 tag nach garantieablauf is der antishock hopps
     
  8. sevY

    sevY Gast

     

    zu den Erfahrungen mit USB Produkten:

    Schon unter Windows hatte ich nur Probleme damit. Ich habe den MD allerdings nie für CD-Album-Kopien & co verwendet sondern eher für digitale Aufnahmen vor Ort, die hinterher zurücküberspielt werden. Die USB Schnittstelle hat Schwankungen in der Stromversorgung, welches sich bei empfindlichen Ohren durchaus als störend erweist. Deswegen ist USB generell für mich gestorben, wenn's gut werden soll.

    Folgende geräte habe ich verwand:

    Sony Minidisc Recorder
    Sony TCD 5 Pro II
    Marantz MD-1
    Sharp MT 180H

    Wie das jetzt unter Mac aussieht kann ich dir nur bei dem Sharp sagen, nämlich gar nicht mangels Treiberunterstützung für 9.2.2


    Mit dem TOC schreiben ist eine Qual, gerade bei den kleinen Tasten auf der Oberfläche der MD's. Aber so ist das eben .-)

    Hast du gute Erfahrungen mit der USB Schnittstelle?
     
  9. Seidi

    Seidi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    06.02.2003
    Ich habe den selben Player und suche nach einer Möglichkeit, die Aufnahmen von der MD auf den Mac zu bekommen.
    Bisher get das nur per Audio-in und Aufnahmesoftware am Mac, aber überspielen geht nicht. Und das dauert alles soooo lang.

    Grüße
    Chris

    P.S.:
    Mit folgendem Tool kann man das Playback des MD-Players steuern und zumindest die Titelnamen editieren - immerhin was.
    http://www.sorted.org/Xmd/
     
  10. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    03.06.2002
     

    Ich habe gar keine, deswegen war ich ja an deinen interessiert.

    Danke fuer die Infos - mich wuerde mal brennend einer der Adapter an Mac os x interessieren, auch wenn da immer steht: not MAC compatible.

    Gruss
    -=IceHouse=-
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Walkman Mac
  1. nocturous
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    193
    nocturous
    27.10.2016
  2. dirtyherri
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    124
    dirtyherri
    10.10.2016
  3. NYReiter
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    345
    asta la vista?
    29.08.2016
  4. evabali
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    488
    lostreality
    16.04.2016
  5. CUC
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    326