MBP geht bei 20% aus

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von bp., 01.06.2006.

  1. bp.

    bp. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.08.2005
    Hallo miteinander,

    mein mbp geht immer bei 20-23% akku einfach aus als ob strom weg wäre.
    wenn daraufhin ein boot über akku versucht wird, geht es erneut auf "apple-logo-ebene =P" erneut aus
    wenn es über wechselstrom gebootet wird, werden noch 20% akku angezeigt.

    problem besteht seit nun 3 tagen.

    akku wurde sehr pfleglich behandelt, sobald voll wird er entfernt ausm mbp und wenn er genutzt wird, wird er meist zu 100% genutzt und darauf auf 100% wieder aufgeladen.

    die letzte woche wurde akku praktisch gar nicht genutzt und lag neben mit dem mbp rum.

    apple wollte 50 euro fürn support haben (90 tage gratis support gerade rum<- service ist dat net) und gravis meinte der akku müsse sich wieder mit dem mbp syncronisieren bzgl akkukapazität? (WAS ZUM?!?!?<-der hatte wohl keine ahnung )

    hat jemand lösungsvorschläge?

    danke schon mal im voraus
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Was Gründe sein könnten:
    -Akku defekt, sollte dann ein Garantiefall sein
    -Powermanagement verstellt, das ist die Funktion die praktisch alles steuert was mit der Energieverwaltung zusammenhängt, Ruhezustand,abdunkeln des bildschirms, Prozessoraktivität etc.Hier könnte das zurücksetzten der PMU(PowerMangementUnit) helfen, dann wird der Werkszustand wieder hergestellt, Anleitungen gibt es auf der AppleSupport Seite(www.apple.de) oder auch hier im Forum
    -was der GravisTyp meinte ist sicherlich das neu Kalibrieren des Akkus, das heißt dem Akku klarmachen was er leistet/leisten kann, geht normaler Weise so, Akku unter Arbeit leerfahren, bis er in den Ruhezustand geht und dann wieder voll aufladen, eine etwas genauere Anleitung ist auch bei Apple zu finden, ob das allerdings Dein Problem beseitigt weiß ich nicht.
    Gruß
    Bernd
     
  3. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.02.2005
    So falsch ist das nicht. Die Kapazität des Akkus ändert sich ja bei Benutzung. Da sie aber nicht genau gemessen werden kann ohne den Akku mit einem konstanten Strom zu entladen, muss das Book raten. Wenn es eine falsche Vorstellung von der Kapazität hat, stimmt natürlich auch der aktuelle Ladestand nicht.
     
  4. bp.

    bp. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.08.2005
    ja nur komisch das es jetzt bei immer genau 20% auftritt.
    und der akku wurde bis dato wenig genutzt
     
  5. bp.

    bp. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.08.2005
    hab den akku nun geladen. wieder strom weg und nun hab ich bei keine 2 stunden akku mehr

    update: akku war gewölbt. bekomm nun nen neuen
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen