MBP angekommen aber Tastatur nicht ganz ok

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von waldeis, 12.04.2006.

  1. waldeis

    waldeis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.09.2005
    Hi,

    heute ist mein MBP von Cyberport angekommen.

    Es scheint kein Fiepsen zu haben soweit ich es hören kann, keine Probleme mit dem Bildschirm und dafür das es jetzt schon über ne Stunde unter Volllast arbeitet empfinde ich es auch nicht als unerträglich heiß (ok ist schon wirklich schön warm, aber man kann es noch aushalten).

    Einziges Problem:
    Die Tastatur schlägt oben recht so ne kleine Welle, sprich die F11 Taste steht rechts höher als links und die F12 umgekehrt, es sieht also so aus als ob es da etwas hochgeht.

    Nun ist die Frage ob ich es deshalb zurücksenden soll oder lieber noch einige Wochen warte ob vielleicht doch noch mehr sachen auftauchen ?

    Oder kann man die Tastatur irgendwo vor Ort tauschen lassen ohne das Gerät einzusenden ?
     
  2. BigAppleFan

    BigAppleFan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    62
    MacUser seit:
    06.10.2005
    Also entschuldige bitte, aber wegen einer solchen Kleinigkeit das Book nochmals zurücksenden?! Poste oder verlinke doch mal bitte ein Foto von der Tastatur. Kann mir kaum vorstellen, das es so tragisch ist.
    Gruß BAF
     
  3. fischli

    fischli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2005
    Finde das keine Kleinigkeit. Was mich bei Apple stört das die so ne unkorrekt verarbeitete Hardware haben. Bin total begeistert von dem System, aber die Hardware ist teilweise echt nicht toll. Finde die IBM-Notebooks von der Verarbeitung her unschlagbar.
     
  4. Nuuk

    Nuuk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    13.04.2003
    auch wenns nicht ums MBP geht. Aber die Alu powerbooks hatten ja auch mal das problem mit der welligen tastatur. ich hatte eins von denen, war nicht tragisch aber immerhin nicht ganz eben. was soll ich sagen, mitterweile ist die tastatur gerade ohne dass ich was dran gemacht hätte. will aber jetzt nicht mutmaßen dass das beim MBP genauso ist.
     
  5. waldeis

    waldeis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.09.2005
    Werde später oder morgen mal ein Foto machen, ich glaub auch nicht das ich es deshalb zurücksenden werde.
    Dafür ist es ansonsten zu geil ! :D
    Wobei ich ja schon den 1,83er Intel iMac habe - also eigenlich jetzt nur noch die Mobile Variante zusätzlich !
     
  6. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Tastatur herausnehmen und selber gerade biegen (hab ich bei meinem iBook auch so gemacht).
     
  7. waldeis

    waldeis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.09.2005
    beim iBook geht das auch, aber bei dem mbp kann man - swoeit ich es sehe - die tastatur nicht selbst entfernen.
     
  8. BigAppleFan

    BigAppleFan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    62
    MacUser seit:
    06.10.2005

    Hat man denn dann noch den Garantieanspruch?

    Hurra, dies war jetzt mein 100. Beitrag! banana
     
  9. romanow

    romanow MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.02.2004
    fischle, dann bleib oder geh zu IBM :p
    Ich selbst schließe mich der Meinung von BAF an, daß das kein Grund ist, das Book endzulösen.
    Mein lokaler Service sagte mir, daß es nicht gerade super ist, wenn man die Mobilrechner dauert öffent, da die meisten Teile nicht mehr schraubt, sondern geklipst sind. Daraus ergeben sich evtl. unschöne Spaltmaße.
    Letztlich ist es aber Deine Entscheidung, es gegen ein piepsendes einzutauschen.lol
     
  10. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003

    Langsam, das iBook hat eine Tastatur die aus einem Teil besteht plus Taste.

    Das MBP hat die Tasten aufgeklipst, die kann man vorsichtig rausnehmen oder nachdrücken falls sie nicht richtig sitzen.

    Dann kann man wenn man technisch geschickt ist versuchen so eine Taste genau anschauen um festzustellen woher die Schiefstellung kommt.

    Das kann an allen möglichen und unmöglichen Stellen liegen, die Taste selber kann beim Spritzzguß verformt worden sein, die Klipse an der Unterseite der Taste können eine zu große Toleranz aufweisen oder die Stelle im Unterbau des MBP kann nicht in Ordnung sein....

    Also mit ein wenig Verstand an die Sache gehen und nichts überstürzen.
    Mit dem ungefährlichsten anfangen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen