mal ne Frage zu PGP

Diskutiere mit über: mal ne Frage zu PGP im Sicherheit Forum

  1. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    19.02.2003
    Ich nehme den öffentlichen Schlüssel von Herrn X und verschlüssle damit die mail an ihn.
    Wie kann ich selber dann die gesendete mail später mal lesen????
    Zum entschlüsseln brauche ich ja dessen Passphrase!
     
  2. ts_

    ts_ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.10.2003
    Die verschlüsselte Mail muss auch mit deinem Schlüssel verschlüsselt werden damit du die später lesen kannst.
    Klar dann brauchst du dein Kennwort um die Mail zu entschlüsseln. Wenn nur mit seinem Schlüssel die Mail verschlüsselt wurde, dann kannst du die nicht mehr einsehen.

    - Thomas
     
  3. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    19.02.2003
    ts_

    Was heißt "auch" mit meinem??
    Wie sollte ich da vorgehen??
     
  4. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.935
    Zustimmungen:
    1.571
    Registriert seit:
    15.12.2003
    eine Mail wird immer mit dem Schlüssel des Empfängers verschlüsselt, aber öffnen kann sie auch der, der sie verschlüsselt hat.
    Du brauchst in PGP nur den Schlüssel des Empfängers angeben, wenn Du eine Mail verschlüsselst. Den Rest erledigt PGP.
     
  5. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    19.02.2003
    Schon verstanden, aber

    Ich kann ja dann die gesendete mail nicht mehr lesen, da verschlüsselt.
    Was ist denn da die "Standartprozedur"??
    Macht ja wenig Sinn, wenn ich meine eigenen Texte dann nicht mehr lesen kann.....
     
  6. crashx

    crashx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    19.09.2004
    soweit ich weiss kannst du die mail dann nicht lesen das sie mit dem public key des empfängers verschlüsselt wurde. und nur er den private key hat um diese zu entschlüsseln :) Du kannst aber eventuell bei deinem mail programm einstellen, dass er die mails in deinem outgoing postfach mit deinem schlüssel verschlüsselt und des empfängers halt mit seinem. mutt kann das z.b.
     
  7. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    19.02.2003
    mail.app wohl nicht.....


    Das wäre wohl die sinnvollste Lösung.
    Mal sehen, was sich da machen läßt.

    Danke fürs erste!

    Nachtrag:
    MUTT= console mail reader...... -das is nix für mich.
    Gibts da nix anderes?? Kennt da einer was??

    Ehrlich gesagt, ich werd erst mal bei PGP reklamieren, denn so macht das echt keinen Sinn!
    Da kaufste erst für 59$ ein app, das sich vordergründig komfortabel in mail.app integriert und dann taugt es praktisch nur dazu, das eigene Geschreibsel unleserlich zu machen........ motz
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2004
  8. DanielHH

    DanielHH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    25.05.2004
    Also, ich weiß nicht, wie das bei PGP ist, aber bei GPG lädst Du eine..ja..modifizierung(?) für Mail und hast das ganze dann in den Einstellungen drin. Von Dir geschickte Mails werden automatisch (oder per Klick) wieder entschlüsselt und auch verschlüsselt. Das sollte also vom Ding nicht das Problem sein.

    Noch eine ernst gemeinte Frage zum Schluß. Wozu PGP wenns GPG gibt?
     
  9. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    19.02.2003
    Doch ein Problem

    Die mails werden mit dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers verschlüsselt.
    Entschlüsseln kann nur dieser mit seinem Passwort, zu dem dieser Schlüssel gehört, -das ich selbstverständlich nicht habe.
    Wie also soll ich eine einmal so verschlüsselte mail, die nach dem senden in meinem "gesendet" Korb liegt, irgendwann mal wieder durchlesen, weil da etwas drinsteht, das ich brauche??????
    Ich kann sie ja nicht ENTschlüsseln, weil ich sie mit einem fremden Schlüssel VERschlüsselt habe.

    Was ich brauche, ist den geschützten Zugriff auf solche mails.
    Ich will diese nach dem senden im "gesendet" Ordner mit einem eigenen Schlüssel geschützt liegen haben.

    Wozu PGP und nicht GPG??
    Ich verwende mein PB zu ca. 90% beruflich und habe schlicht nicht die Zeit und Muße, vermeidbare Konsolenarbeit zu machen. Deshalb bevorzuge ich auch NeoOffice/J vor OpenOffice, zumal ich "nur" 10.2.8 habe.
    Zahlen tuts PGP eh die Firma. :D
     
  10. tgrund

    tgrund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.04.2005
    zwar verspätet, aber vielleicht hilft es anderen Usern

    Also hatte heute exakt das gleiche Problem. Zwar mit GnuPG aber auch unter Apples Mail.
    Lösungsschritt: Man verschlüsselt nicht nur mit dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers, sonder auch mit seinem Eigenen! Dann kann man auch die gesendeten Emails lesen.
    2 Möglichkeiten:
    1.) Entweder man wählt in den Einstellungen von Mail -> PGP -> Verfassen: Haken an "Generell mit meinem öffentlichen Schlüssel verschlüsseln"
    2.) Man fügt beim schreiben der Mail Verschlüselt -> Auswahl: Den Empfängerschlüssel und den eigenen Schlüssel "per Hand" dazu.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage PGP Forum Datum
Frage zur Sicherheit am Mac Sicherheit 07.11.2016
Frage zu Carbon Copy Cloner und Migrationsassistent Sicherheit 10.08.2016
Verständnis-Frage Proxy-Server Verschlüsselung Sicherheit 14.01.2016
Frage zu Ergebnis Festplattendienstprogramm Sicherheit 28.10.2014
1 Frage zu FileVault und 1 zu PGP/GPG Sicherheit 17.01.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche