Mal ehrlich - ohne OS X würde Apple nicht ein Macbook an den Mann bringen....

Diskutiere mit über: Mal ehrlich - ohne OS X würde Apple nicht ein Macbook an den Mann bringen.... im MacBook Forum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. error116

    error116 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.09.2005
    Das ganze Internet ist voll mit Leuten, die sich über schlecht verarbeitete Gehäuse, Lüfterlärm, Fiepen, Muhen usw. aufregen.
    An den Kanten schmerzen die Handgelenke, die Spaltmaße sind so schlecht, dass beim Öffnen der Monitor an der Unterseite ankantet....
    Ich selbst musste auch erst eines umtauschen um nun eins zu habe das schlechte Spaltmaße hat aber immerhin nicht so laut ist.
    Mal ehrlich, wäre ich nicht von OS X so begeistert, dass ich keinen Bock mehr habe wieder auf Windows zu wechseln und auf Vista schon gar nicht, dann würde ich mir fürs gleiche Geld sicherlich ein besseres Notebook holen.
    Was meint Ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2007
  2. ynos

    ynos Gast

    Ich denke, den meisten gefällt das Design. Dass sie dann auf OSX umsteigen müssen, ist für die meisten eher lästig.

    Bis sie die Genialität erkennen.

    Billige Notebooks sind nunmal Massenware. Das macbook gehört m.E. dazu.
     
  3. Chri.de

    Chri.de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    29
    Registriert seit:
    18.12.2006
    Also ich würde für den aktuellen Preis das MB auch nur wg Design und Hardware kaufen...
     
  4. BGY

    BGY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    07.11.2006
    Wenn ich mir bei uns in der Schule die hässlichen Plastik-IBM-Notebooks anschaue mit ihren Ecken und Kanten und uuaaaahh... Und mir dann das MBP anschaue, auf dem einer der Lehrer arbeitet... Nee, nicht nur OSX!
     
  5. moi

    moi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    08.08.2005
    Im Foren werden eher selten Fräds aufgemacht, in denen ein zufriedener User uns seine zufriedenheit in textform mitteilt.
    Der Teil der glücklichen MacBook User wird mit sicherheit um ein vielfaches größer sein. Ich gehör übrigens zu denen :)
    Diese Dinger gehn im moment weg wie warme sämmel, da häufen sich natürlich auch mehr Problemchen an.

    Ich kann jedenfalls keine Qualitätsmängel an meinem Book festellen.
     
  6. Helmchen

    Helmchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    28.10.2006
    Ich habe die erste Revision vom MacBook PRO 17" und habe keiner Probleme damit. Das OS X ist 1a und viel besser als alle Windows Versionen.
     
  7. error116

    error116 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.09.2005
    Na ja, die Sony VAIO sehen auch top aus und sind wohl besser verarbeitet. Die Produktionsqualität ist im Moment bei Apple echt ein Witz.... und zwar ein schlechter!
     
  8. som

    som MacUser Mitglied

    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    18.04.2005
    Ich find's schick…und dass Mac OS drauf läuft find ich praktisch.
    Dass die Foren eher mit Problemen voll sind ist doch wohl normal, da die meisten nicht der ganzen Welt mitteilen müssen dass das was sie sich gekauft haben Fehlerfrei ist.
     
  9. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    Apple ist nach IBM der Notebook-hersteller mit der geringsten Mängelquote ;)

    ...Sony ist weit hinter beiden und hat deutlich höhere Reklamationsraten.
     
  10. SigmaLA

    SigmaLA MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.12.2006
    Ich mag mein Macbook, die qualität entspricht dem Preis.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche