Makro in WORD, das die geöffnete Datei löscht

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von achtsam, 24.02.2007.

  1. achtsam

    achtsam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2007
    Mir ist ein hilfreiches Makro abhanden gekommen, das es ermöglichte, ein in WORD geöffnetes Dokument zu schließen und endgültig von der Festplatte zu entfernen. Kann jemand helfen und ein so praktisches Teil für Office : mac v X auf Mac mini 10.4.8 erstellen? ;)
     
  2. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Äh, wozu um Himmels Willen soll das gut sein?
     
  3. im_norden

    im_norden MacUser Mitglied

    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    12.11.2005
    Das hört sich überhaupt nicht praktisch, sondern nur dann sinnvoll an, wenn man damit jemand ärgern will...

    Was für ein Makro überhaupt? AppleScript? Oder etwa in Word (das ginge Gottseidank eh nicht)? Dann werde ich endgültig misstrauisch...
     
  4. dbc

    dbc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Du suchst Hilfe beim schreiben eines Makrovirus?
     
  5. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Unabhängig von bösen Gedanken könnt ich mir das Ding schon nützlich vorstellen: Man hat ein Haufen Dokumente, welche man Sichten muss...und dabei entscheiden, welches man davon noch braucht, und welches nicht.

    Also Öffnen - Kucken - Mit Makro schließen und löschen und zum nächsten Dokument weiter / oder Dokument eben behalten.

    Aber ob man sowas mit einem Word-Macro machen machen will/muss...sei mal dahingestellt. Vom möglichen Mißbrauch oder einfach nur der unbedachten Fehlbedienung mal ganz abgesehen.
     
  6. achtsam

    achtsam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2007
    Danke, cla. Das ist nämlich das Problem. Wenn man ca. 20 Jahre lang Word-Dateien angehäuft hat und jetzt entscheiden soll, was man behält und was nicht. Als ich noch mit Word for Windows gearbeitet habe, war mir dieses Makro, das ich gerne mailen kann, sehr hilfreich.
    Bleibt also nur zu hoffen, dass mir ein fähiger Makro-Schreiber unter die Arme greift.
     
  7. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Wie wärs damit: mit gedrückter Apfel-Taste in die Titelleiste klicken und übergeordneten Ordner auswählen. Dann wird die entsprechende Datei im Finder angezeigt. Jetzt muss man nur noch apfel-Rückschritttaste drücken, um die Datei in den Papierkorb zu befördern.

    Das ist halt ein Vorgang mit 2 Schritten statt nur einem (oder eigentlich drei, weil man dann im Word noch das Fenster zumachen muss). Wenn du das mit 1000 oder mehr Dateien machen musst, sags mir, dann schreib ich ein kleines AppleScript.
     
  8. achtsam

    achtsam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2007
    Danke, mekkablue.
    Bis alles geschlossen ist, sind es dann doch noch einige Klicks mehr, worauf man dann, wenn man richtig aufräumen will, doch lieber verzichtet. Vor Zeiten hatte ich einen rot angemalten Papierkorb in der Symbolleiste, mit dem ich das 'Datei schließen und löschen'-Makro auslösen und das gerade geöffnete Dokument in den Orkus schicken konnte.
    Wie funktioniert denn ein Apple-Script? Einige Tastenkombinationen habe ich noch frei - und gehen wir dann einen trinken, wenn es klappt?
     
Die Seite wird geladen...