Mail mit IMAP-Account lahmt

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von jobed77, 01.10.2005.

  1. jobed77

    jobed77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.06.2005
    Hallo,

    ich benutze Mail 2.0.3 unter Tiger 10.4.2 auf einem IMAP-Account von GMX. Mei Problem ist, dass das abrufen von Mails trotz ausreichender Bandbreite extrem lange dauert (pro Mail bis zu 30 Sekunden). Auch das verschieben von Mails in andere Ordner dauert wesentlich länger als ich es von anderen Mail-Programmen gewöhnt bin.

    Gibt es eine Möglichkeit das Arbeiten mit Mail zu beschleunigen?

    Gruß,
    Johannes
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Bei mir tritt das Problem nicht auf.
    Möglicherweise liegt es am Server Deines Providers.
    Wie groß sind die Mails?
     
  3. jobed77

    jobed77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.06.2005
    Ganz normaler E-Mail Verkehr: Die meisten Mails einfach Text-Mehrzeiler, ab und zu ein Newsletter im HTML-Format. Die HTML-Mails brauchen auch einen Tacken länger als die Textmails.

    Wenn sie erst einmal geladen sind lassen sie sich von da an ganz schnell anzeigen...
     
  4. jobed77

    jobed77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.06.2005
    Kann es sein, dass das Problem mit der Indizierung durch Spotlight zusammenhängt?
     
  5. saki

    saki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.09.2004
    Laut einem Eintrag in den Apple Support Groups soll es daran liegen dass Mail Mails in ziemlich ungünstigen 2KB Blöcken anfordert. Steht angeblich schon auf der ToDo-Liste (stand allerdings auch schon für die 10.4.2 dort...).

    Gruß
    Sascha
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    2K Blöcke? Das ist komisch.

    imap arbeitet doch mit TCP, da ist die Framegröße üblicherweise 1500 Byte.
    Bei DSL arbeitet man mit einer TCP Frame Größe von 1492 damit der TCPoE Header noch Platz in einem normalen TCP Paket hat und nicht zusätzlich fragmentiert werden muss.

    Habe allerdings gelesen, dass sich u.a. GMX da nicht konform verhält.

    Nur mal so aus Neugier: weisst Du noch, wo genau Du das gelesen hast?
     
  7. saki

    saki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.09.2004
    Das mit den 2KB habe ich von den Admins unseres Mailservers in der Firma (als ich mich über unserern GroupWise-Server beschwert habe) und aus diesem Thread bei Apple :

    http://discussions.info.apple.com/webx?14@695.AqZ9akZaXcf.3@.68b6f2bc

    Dabei geht es nicht um die TCP-Blockgröße sondern um die Größe in der beim IMAP Server die Nachricht abgefragt wird. Diese wird auf der niedrigeren Schicht weiter Fragmentiert, die Latenzzeiten entstehen hier aber wohl im IMAP Server.

    Gruß
    Sascha
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Ah, das ist ja interessant.

    In einem Beitrag ist die Rede von Inboxes mit über 2500 Mails und Mailboxen von mehr als 1GB insgesamt.
    Soviele Mails habe ich bei keiner meiner IMAP Konten.

    Außerdem scheint das Problem doch irgendwie mit der Mailgröße zusammenhängen.
    Würde mich mal interessieren, wie diese Block (chunk) Größe von 2KB ausgehandelt wird.
    Das scheint ja von Mail.app auszugehen.
    Wenn ich Zeit hab, lass ich mal nen Sniffer mitlaufen, vielleicht sieht man da was.
     
  9. saki

    saki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.09.2004
    Naja, in der Firma habe ich die Mails von X Jahren im Server und viele mit Attachments von Kunden.

    Bei meinem privaten GMX Account sind auch die Mails mehrerer Jahre Versammelt - sind auch schon einige hundert MB. Da man 10GB Speicherplatz hat - warum auch Mails die man uU nochmal brauchen kann löschen (Listen und SPAM werden gelöscht).

    In der Firma klappt es übrigens mit Entourage und Firebird ohne Probleme, nur Mail ist ziemlich unbrauchbar :(

    Nachtrag (Edit) :

    In der plist ist leider auch nicht zu finden mit dem man darauf Einfluß nehmen kann. Die Anzahl der Ordner scheint übrigens neben dem Füllgrad ein entscheidendes Kriterium zu sein - habe einige Mails in andere Ordner verschoben und die Order dann gelöscht. Jetzt ist es wieder ein wenig erträglicher. Wahrscheinlich beeinflusst dass dann die Anzahl der offenen Connections.

    Gruß
    Sascha
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen