"MacPower M9-DX" als ext. Gehäuse...

Diskutiere mit über: "MacPower M9-DX" als ext. Gehäuse... im Peripherie Forum

  1. chicoconfuso

    chicoconfuso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.10.2005
    Hallo,
    ich habe zwar noch keinen Mac und schon gar keinen Mini, aber habe schon rund 800 Euro für mein iBook zusammengespart. Da ich weiterhin meine alte Festplatte der DOSe nehmen möchte, habe ich mich nach einem externen Gehäuse umgesehen und diese hier...
    Cyberport - M9-DX
    ...gefunden.
    Erst hatte ich die Pleiades ins Auge gefasst (USB+FW400), dann aber die hier gesehen. Sie soll sowieso die meiste Zeit zu Hause stehen und da ich da sowieso einen USB & FW-Hub für iPod-Dock, Scanner, Maus und so weiter bräuchte, bietet sich das an, oder?

    Aber ich habe noch 2 Fragen:

    1) Wenn ich die Festplatte über USB angeschlossen habe, kann ich dann die FW Ports nutzen, zB für einen ext DVD-Brenner und iPod-Dock?
    Bzw., wenn ich die Festplatte über FireWire angeschlossen habe, kann ich dann den USB-Hub nutzen, ohne ein zweites Kabel zu "verlegen"?

    2)Habt ihr Erfahrungen mit dem Gehäuse? Sowohl Positive, als auch Negative und auch bezüglich Temperatur, Geräuschentwicklung und Gewicht. Wie sieht es mit dem Netzteil aus, ist es groß und sperrig, wie die meißten?

    Also dann ... mfG, Steffen ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  2. Ghettomaster

    Ghettomaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Du kannst nur das verwenden was auch an deinem iBook angeschlossen ist. Möchtest du Datentransfer via Firewire und gleichzeitig die USB Hub nutzen mußte auch beides an dein iBook ranhängen.

    Also ich muß im Vorfeld sagen das ich etwas GEräuschempfindlich bin, und der Lüfter in dem M9-DX die Platte schön kühl hält. Mit anderen Worten, es ist subjektiv laut. ;)
    Das Netzteil hat in etwa die Abmessungen von nem durchschnittlichen Laptop Netzteil.

    Ich persönlich würde es mir vermutlich nicht mehr kaufen, fürs iBook gehts vielleicht noch, für den Mini (für den es ja eigentlich konzipiert wurde) ist es untauglich, da einem der Dauerbetrieb echt den letzten Nerv raubt.

    CU
    Ghettomaster
     
  3. chicoconfuso

    chicoconfuso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.10.2005
    was heißt, im dauerbetrieb raubt es die nerven? kann man den lüfter wohl wechseln? und wie sieht das mit der temperatursteuerung aus? kann man ihn vll auch ganz auslassen?
     
  4. Ghettomaster

    Ghettomaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Wenn du es dir zutraust kannst du ja mal versuchen den Lüfter zu wechseln. Der ist im übrigen schon Temperaturgesteuert, kennt aber nur den Zustand an/aus, also nix von wegen stufenloser Regelung oder so. Und ganz abklemmen würde ich den auch nicht, da die einzige Fläche für Abwärme unten liegt und ohne funktionierenden Kamineffekt oder ausreichend große Kühloberfläche wirds der Platte halt schnell mal zu warm.

    CU
    Ghettomaster
     
  5. jan1978

    jan1978 unregistriert

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.12.2005
    Hallo,

    ich hänge mich hier mal mit ran...
    Ich möchte die Festplatte in dem Gehäuse eigentlich nur als Backuplösung benutzen, von daher soll sie nicht immer laufen.
    Wenn ich aber den Schalter ausstelle, kann ich dann den USB/Firewire-Hub hinten trotzdem ständig benutzen oder funktioniert der dann auch nicht mehr?

    Danke schonmal!

    ciao jan
     
  6. Ghettomaster

    Ghettomaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Sobald das M9 deaktiviert wird sind auch die Hubs ausgeschaltet. Wenn du die Hub dauerhaft nutzen möchtest bleibt dir eigentlich nichts anderes übrig als die Festplatte auszuwerfen und das M9 dann so weiterlaufen zu lassen. Macht dann halt trotzdem etwas krach.

    CU
    Ghettomaster
     
  7. jan1978

    jan1978 unregistriert

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.12.2005
    Danke!

    War zwar nicht die Antwort, die ich mir erhofft hatte, aber hilft ja nix ;)

    ciao jan
     
  8. dust123

    dust123 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Aber eigentlich müsste sich die Platte doch beim auswerfen abschalten, und dadurch müsste sich doch wenige Augenblicke danach auch der Lüfter abschalten. Schliesslich ist ja der Haupt-Wärmeerzeuger deaktiviert.
     
  9. Ghettomaster

    Ghettomaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Die Platte dreht sich auch nach dem auswerfen weiter, in wie weit dabei noch Hitze entsteht die vom Lüfter abtransportiert werden muß kann ich natürlich nicht sagen, hab das noch nicht ausreichend testen können. Aber 10 Minuten röhrt der Lüfter bei mir auf alle Fälle weiter.

    CU
    Ghettomaster
     
  10. dust123

    dust123 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Hm. Scheint ja nicht so der Bringer zu sein. Bei meiner OneTouch von Maxtor schlatet sich die Festplatte komplett ab wenn ich das Laufwerk unter OSX aushänge.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche