Macbook

Diskutiere mit über: Macbook im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. zao

    zao Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2006
    Hallo Leute,

    seit geraumer Zeit spiele ich mit dem Gedanken mir einen Macbook anzuschaffen, doch habe immer gezögert vor der Bestellung. Grund dafür war wahrscheinlich nur die Angst vor etwas neuem. Nun bin ich am Überlegen mir entweder einen Macbook oder einen Highspeed Notebook mit Windows und Linux anzuschaffen.
    Nun, um meine Situation besser verständlich zu machen: Ich bin Schüler und habe bis jetzt nur mit den Windows- und Linux-Betriebssystemen gearbeitet. Ich habe folgende Unklarheiten aufgelistet und hoffe auf einige Punkte Antworten zu erhalten.

    • Für meine Ausbildung benötige ich bestimmte Programme wie zb. Mathematica, Winline, SAP usw. Ich habe vom Bootcamp gehört, und angeblich kann dieses Programm Windows auf einem Mac installieren. Kann mir jemand erklären wie das funktioniert beziehungsweise zu welchen Problemen es da kommen kann, sprich Treiber etc.?
    • Kann ich Mac OS auf einer virtuellen Maschine testen? (Ich -> WinXP, Intel Celeron 2,4 Ghz)
    • Wie kompliziert ist das Nachrüsten von RAM-Speicher beziehungsweise muss man den Mac deswegen aufschrauben um zur Platine zu gelangen?
    • Gibt es eine Möglichkeit einen Projektor am Macbook anzuschließen? Der Projektor wird über einen VGA-Anschluss verfügen. Ich muss mir darüber ziemlich im klaren sein, denn ich muss desöfteren vor einem größeren Publikum präsentieren und da kann ich mir leider nicht erlauben, das saufeinmal der VGA-Anschluss nicht funktioniert.

    Was würdet ihr mir empfehlen?

    Gruß aus Wien
     
  2. hurra

    hurra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    10.04.2006
    ich bin einen schritt weiter als du :)

    hatte vorher noch nie n mac, aber n macbook jetzt bestellt.


    mit dem VGA: da gibts n adapter von apple, von diesem kleinen stecker auf VGA, DVI und so. kostet paar €

    RAM-Nachrüsten: akku raus, blende wegschrauben und reinstecken.

    das weiss ich alles sicher,

    aber mitm bootcamp kann ich dir keine sicheren sachen sagen.

    aber mit dem OS X auf deinem PC hab ich das so gelesen: os x installation sucht bei der installation n chip am mainboard, den nur macs haben. den kannst aber umgehen mit nem programm oder so. aber ob dann os x richtig läuft, keine ahnung
     
  3. cordney*

    cordney* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    22.04.2003
    OS X kannst Du nicht am PC testen, da es geschützt ist. Geh mal in nen Mac-Laden Deiner Wahl und probier ein bisschen rum.

    Ram Einbau ist einfach.
    VGA-Adapter kriegst bei Apple für 17€.

    BootCamp ermöglicht es ein (und nur ein) alternatives Betriebssystem auf dem Mac zu installieren, dafür partioniert es die Festplatte und bringt die Windows Treiber für die Komponenten des Macs mit.

    Fürs Linux gibts dann noch Parallels, ein VMware für den Mac sozusagen.
     
  4. maXem

    maXem MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.04.2006
    bootcamp ist zwar ganz gut um windows nativ laufen zu lassen aber ich würde dir empfehlen, allein schon wegen dem platzverbrauch eines 2. os nach alternativen zu suchen, maple (auch nen mathe programm) gabs glaube auch fürn mac (such mal bei google oder hier im forum). ich weis ja nicht was du sonst noch so mit deinem mac anstellen willst?

    mac os ist wirklich nen klasse betriebssystem. ich empfehl dir für usb soundkarten usw zu gucken ob das auch alles am mac läuft wie du dir das vorstellst.

    zu bootcamp, ich denk mal du kannst mehr als nur ein os installieren, aber der speicherplatz :) zum testen mal ganz lustig und os x muss nicht mal beendet werden zum partitionieren, das macht der alles on the fly :D die treiber gehen auch alle wunderbar (bis auf isight wird alles unterstützt)

    so de le
     
  5. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Mathematica gibt's natürlich für den Mac, sogar Universal Binary! (War das ursprünglich nicht sogar ein reines Mac-Programm?)
    Winline kenne ich nicht aber wenn Windows im Namen vorkommt, dann kann man davon ausgehen, dass die Programmierer nicht über den MS-Tellerrand hinaussehen und auch nur für Windows programmieren. Lösung: Boot Camp oder Parallels.
    Zu SAP meine ich gehört zu haben, das es eine Client-Software gibt, ansonsten empfehle ich die selbe Lösung wie oben. (Boot Camp oder Parallels).
    usw. na ja, das gibt's für den Mac natürlich auch!

    Nein, weil Mac OS X und Mac eine Einheit bilden. Ein echter Test setzt also einen echten Mac voraus.

    Kinderleicht, 3 Schrauben lösen und wieder anziehen. So geht's beim MacBook und so beim MacBook Pro.

    Ja, VGA-Adapter. Da das MacBook (und Pro) einen besseren digitalen Monitoranschluss besitzen.

    Schau doch bei McShark oder dem nächsten Treffen von uns Wr. Mac Usern vorbei.

    Kaufen würde ich mir den Mac, da er mit Mac OS X wesentlich mehr bietet als nur Windows und Linux. Nicht zu vergessen die vielen schlauen Detaillösungen der Apple Hardware! :cool:

    Ach ja, Preisvergleichen zahlt sich vor allem für Studenten aus! Tipps:
    http://www.oncampus.at/
    https://data.univie.ac.at/apple

    Das stimmt so nicht ganz. Im Internet gibt's genügend Anleitungen um mehrere Betriebssysteme (also z.B. Linux und Windows) mit Boot Camp zu installieren. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2006
  6. zao

    zao Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2006
    Danke für die Antworten und Tipps, damit wären so ziemlich alle Unklarheiten aus der Welt geschafft.
    Ob Mathematica ursprünglich für Mac programmiert worden ist, weiß ich nicht, wäre aber gut vorstellbar. Jedenfalls sind die Wolfram-Brüder lebenslänglich ausgesorgt. Würde gerne ein anderes Mathematic-Programm verwenden, aber Mathematica steht auf dem Lehrplan.
    @orgonaut: nette Website!
    Sobald das Geld beisammen ist, wird der Macbook bestellt.

    Gruß aus Wien
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Das MacBook ist ein "Highspeed"-Notebook, auf dem Windows, OS X, und sicherlich auch in näherer Zukunft komfortabel Linux läuft.

    Boot Camp macht an sich nur dreierlei Dinge:
    - Durch einen gewissen "Hack" eine Windows-Partition anlegen (Das Partitionsschema am Mac ist grundsätzlich "anders")
    - Eine Treiber-CD für Windows brennen
    - Die OS X-Partition verkleinern/vergrößern.

    Der Mac hat in dem Sinne kein BIOS, dessen benötigte Funktionen werden durch ein Firmware-Update für den Mac "simuliert".

    Nun.
    Die Hardware-Treiber von Apple sind nicht unbedingt auf dem stabilsten Stand, und noch nicht komplett vollzählig. (Integrierte Webcam beispielsweise gibt es nicht, Soundtreiber kann meines Wissens nicht den Systemlautsprecher deaktivieren, etc...)
    Läuft aber - meines Erachtens - schon ganz gut ("Nutzbar")

    Technisch: Ja, mit Hacks.
    Rechtlich: nicht legal.

    Das MacBook hat einen VGA-Ausgang.
     
  8. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Aber auch nur eingeschränkt auf bestimmte Hardware-Komponenten. Wenn man Pech hat läuft Mac OS X nur stark eingeschränkt und die Patch- und Installationsorgien machen auch nur Masochisten Spass. :no:

    Das MacBook hat einen Mini-DVI-Ansschluss. Nur beim MacBook Pro ist ein DVI-auf-VGA-Adapter im Lieferumfang enthalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2006
  9. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Ja...
    Sorry...
    Etwas gedankenlos von mir (gestern hab ich's noch richtig beschrieben)
    Der Mini-DVI auf VGA-Adapter muß beim MacBook einzeln gekauft werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Macbook Forum Datum
Angemessener Preis für MacBook Pro 13" Retina - MLL42D/A Mac Einsteiger und Umsteiger Vor einer Minute
MacBook Pro: auf ein möglichst langes Akkuleben Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2016
Kaufberatung MacBook Mac Einsteiger und Umsteiger 30.10.2016
Wechsel von iMac auf MacBook Mac Einsteiger und Umsteiger 28.10.2016
MacBook Pro Mitte 2009 2,26 GHz MacBook Pro Mac Einsteiger und Umsteiger 09.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche