Macbook Und Videobearbeitung - funktioniert das???

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von muzman, 06.07.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. muzman

    muzman Thread Starter Gast

    Hallo Leute,

    ich hab eine Frage bzgl. Macbook und Videobearbeitung:

    Funktioniert das überhaupt?


    Im Einzelnen:


    1. Ist der Grafikchip wichtig für Videobearbeitung?

    2. Da die Festplatte ja nicht wirklich viele Umdrehungen hat (schlecht für das Rendern von Filmen!?!), überlege ich ob ich mir eine externe Firewire/USB 2.0 HD hole, die 7200 Umdrehungen hat. Macht das Sinn?

    3. Oder die interne Platte gegen eine Schnellere austauschen und die alte in ein Gehäuse packen! Macht das meh Sinn???

    Was meint ihr? Vielen Dank für eure Antworten.

    der muzman
     
  2. koli.bri

    koli.bri Thread Starter Gast

    Das Videobearbeitung mit iMovie auch am iBook G4 geht, gehe ich mal davon aus, dass es auch am Macbook geht. Und nein, der Grafikchip ist dafür (imho) nicht wichgtig.

    gruß
    Lukas
     
  3. GloWi

    GloWi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    159
    MacUser seit:
    04.05.2005
    Die Grafikkarte spielt, wenn man nicht gerade aufwendigste Effekte benutzt, keine Rolle. Wichtiger ist vor allem der Arbeitsspeicher.

    Ne externe Festplatte würde ich mir auf jedenfall anschaffen. Die eingebauten Platten sind einfach zu klein. Am besten nimmst du Firewire. :)
     
  4. muzman

    muzman Thread Starter Gast

    Bei den Macbook HD's sehe ich nicht so das Kapazitätsproblem, sondern eher das sie zu langsam laufen, um Rückelfrei zu rendern!!!
    D.h. wenn ich mir eine externe 7200 U/sec-HD hole, auf der die Daten beim Rendern nachher auch nicht fehlerfrei gespeichert werden, weil Firewire oder USB 2.0 nicht so schnell ist wie SATA, macht das halt auch keinen Sinn.
    Hier liegt mein Problem!!!
     
  5. GloWi

    GloWi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    159
    MacUser seit:
    04.05.2005
    Ich glaube beim Rendern von HD Material ist dann doch eher der CPU der Flaschenhals. Wenn man die Videos flüssig abspielen kann, sollte die HDD auch schnell genug sein die Videos zu schreiben. Nur das Rendern wird halt nicht mit 25 Bildern pro Sekunde laufen ;)
     
  6. Kintaro360

    Kintaro360 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    22.11.2005
    Darf ich mal darauf hinweisen, dass es den Ausdruck "etwas macht Sinn" gar nicht im Deutschen gibt und es aus dem Engslichen geklaut worden ist? That makes sense geht in Ordnung aber auf Deutsch heißt es: Es ist sinnvoll.
     
  7. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Macbook Videobearbeitung funktioniert
  1. Meisterxxyoda
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    565
    Meisterxxyoda
    28.01.2016
  2. wolfip69
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    556
    rpoussin
    10.01.2016
  3. SimpleText
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.365
    Robin K
    20.01.2016
  4. RobnN
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    866
    RobnN
    23.09.2014
  5. The-Verve
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.371
    k_munic
    01.11.2011
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.