MacBook Pro Kaufempfehlung

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von majomathes.de, 21.06.2006.

  1. majomathes.de

    majomathes.de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2005
    Hallo Jungs,
    momentan habe ich ein iBook 1.22Ghz 786 Ram mit Mac OS X Tiger.

    Nun möchte ich mir ein neues Gerät leisten und blieb erst beim macbook hängen habe den Gedanken aber schnell wieder verworfen, nachdem ich die Grafikleistung gesehen hatte.

    Meine Frage ist jetzt zum Thema der Pro-Serie was es denn für einen Unterschied macht ob 1.83Ghz oder 2.0? Da der Preis bei Cyberport ja doch auseinander geht.

    Das Book, welches auch immer es wird, würde ich für Office, Internet, Studium aber auch für Spiele nutzen. Ich habe keine Dose mehr, vermisse es aber zu zocken. Ein Laptop muss es sein auf Grund des Studiums daher fällt der iMac raus. Meine Idee ein MacBook für 1040 zu holen und ein LowCost-Rechner für knapp 500 habe ich so gut wie verworfen weil ich dann ja eigentlich 2 halblebige Sachen rumstehen habe, mit denen sich nicht allzuviel anfangen lässt.
    Das Pro-Book kostet mit 128MB - GRafik und 1,83Ghz 1699 Euro...

    Grüße
    Markus
     
  2. bluelion

    bluelion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.03.2006
    Der Grund warum das 1.83 GHz-Modell preislich soweit vom 2 GHz-Modell entfernt ist ist, dass es Restbestände sind.
    Bei Apple bekommst du kein (neues) 1.83er mehr. Es wurde mit Erscheinen des MacBooks aus dem Programm genommen.
    Wenn du nicht der Profi Videobearbeiter bist wirst du den Geschwindigkeitsunterschied nicht merken. Pack aber mal reichlich Speicher rein, dann hast du richtig Freude damit.
     
  3. majomathes.de

    majomathes.de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2005
    Ahso ok, ich hatte mich schon gewundert ;)
    Bei Cyberport gibts die 1,83 Version ja noch, ich hoffe das sie zum 1.7. auch noch verfügbar sein werden.

    Kurze Frage zwischendurch, gibts irgendwelche Benchmarkvergleiche wie Spiele unter Win auf dem MacBook oder Intel-Macs im Vergleich zu den reinen Windows-Rechnern laufen? Und boot ich das Windows eigentlich unter Mac oder geht das getrennt, sodass ich die volle Bookleistung für Win hätte insofern ich sie benötigen würde...?
     
  4. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Entschuldige, wenn sich das jetzt kätzerisch anhört. Kennst Du die Suche hier im Forum, bzw. den Themenbereich zu Windows unter Mac-Rechner?

    Dort wirst Du dann Deine Antwort finden. Bootcamp läßt Windows XP sp2 als native System starten. Dadurch hast Du die volle Leistung vom Rechner, aber auch alle Nachteile und Probleme...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen