MacBook Pro - Als Hauptrechner einsetzbar?

Diskutiere mit über: MacBook Pro - Als Hauptrechner einsetzbar? im MacBook Forum

  1. Myuu

    Myuu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Huhu ihrs,
    nach einigen Jahren treuer Dienste werde ich wohl in den nächsten Tagen meinen alten PowerMac G4 endgültig in Rente schicken. Als Nachfolger liebäugle ich mit dem MacBook Pro, da ein Nootbook doch sehr verlockend zu sein scheint. :)

    Nun frage ich mich aber, ob ich das MBP problemlos als "Hauptrechner" einsetzen kann. 90% der Zeit verbringe ich wohl mit Spielen (WoW)... und zwar sehr lange und sehr intensiv.
    Ich spiele sehr viele Stunden am Tag WoW, belaste das Gerät also schon ziemlich.

    So, also; Kann ich beruhigt zugreifen (Das 15,4" mit 2.16 Ghz) oder sollte ich doch lieber auf die Freiheit des Books verzichten und zu einem Mac Pro / iMac greifen?
    Ich bin keiner, der Ego-Shooter spielt, aber WoW (und vllt. doch hin und wieder HL2 unter BootCamp) sollten ruckelfrei laufen - auch auf hoher Grafikstufe. Und wenn das Ding nach sechs Stunden am Tag durchspielen schon überhitzt, ist es auch witzlos.


    Die SuFu habe ich bereits bemüht, aber fast nur Aussagen zum normalen Mac Book gefunden... vllt. bin ich auch nur zu blind.


    Vielen Dank euch... :)
    Myuu
     
  2. relleom

    relleom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    17.12.2005
    Hm, also ich zocke einigermaßen oft WoW auf dem MacBook. Von Überlastung keine Spur... Allerdings zocke ich nicht 10 Stunden/Tag sondern eher am Woende mal 4 - 5 Stunden.
    Aber ich gehe davon aus, dass du mit dem MBP keine Probleme haben solltest, wenn du WoW zocken willst.... Mein MacBook wird bei WoW auch nicht wärmer als bei anderen rechenintensiven Anwendungen. Allerdings läuft bei mir WoW nicht auf der höchsten Stufe....
     
  3. todi

    todi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    50
    Registriert seit:
    04.02.2005
    hi.

    also half life 2 und cs laufen auf höchster stufe (ausser antialiasing)echt beeindruckend...

    todi
     
  4. Myuu

    Myuu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Hallo,
    ok, danke schonmal für eure Antworten. :)

    Sehe ich das aber richtig, dass das MBP keinen Intel Core 2 Duo, sondern "lediglich" den Core Duo eingebaut hat? Und wie sieht es eigentlich mit der Grafikkarte aus? Hab' mit Notebook-Grakas schon schlechte Erfahrungen gemacht, was die Leistung angeht...
    Allerdings sind für mich nur 1gb Ram drin... wird's da zu Engpässen kommen?

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2006
  5. Godsdawn

    Godsdawn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    10.05.2006
    Auf meinerm 17er läuft wow in nativer (1680*1050) Auflösung problemlos.
     
  6. TobiM

    TobiM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.05.2004
    Mit 2GB RAm hast Du deutlich mehr Spaß als mit dem 2.16 GHz Prozi. Wenns finanziell kanpp wird würde ich eher beim Prozi etwas zurück gehen und in den RAM investieren.
     
  7. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Wenn Du wirklich 90% der Zeit am Computer mit Spielen verbringst empfehle ich Dir einen PC mit in entsprechender Konfiguration. Es gibt und das sollte gerade für Dich als WOW-Spieler interessant sein nur einen ernst zu nehmenden Teamspeak-Client für den Mac und der kann nur einen Codec (Speex), was sehr nervt, weil man öfters mal den einen oder anderen Raidteilnehmer/Leader nicht hören kann. Die schalten nämlich gerne mal runter, wenn sie Verbindungsprobleme haben. In MC, BWL geht dat ja noch, aber in AQ40 oder Naxx (weil schon eher Neuland) kommt das echt sch ... Naja ... und die Notebook-Tastatur tuts natürlich irgendwie, aber ich sags mal so: Solange Du Caster bist ok, aber nen PVP-Schurken oder Jäger würd ich damit nicht spielen wollen, da brauchts doch mehr Tipperei und Fingerakrobatik um immer hinterm Gegner zu bleiben, Abstand zu halten usw. Zumal Du Dir da bei der Hitze vom MBP ganz schön einheizen wirst. In unserer Freizeit zockt meine Freundin aufm MBP und ich aufm G5, da sie keine großen Raids spielt. Das ginge natürlich auch mit ext. Tastatur, ext. großem Moni usw. - aber wozu dann ein so sündhaftteures Notebook? Wenn Du also das Ding hauptsächlich zum WOW-Zocken nutzen möchtest bist du mit einem PC oder einem iMac besser, bzw. ökonomischer und ergonomischer beraten.

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2006
  8. Myuu

    Myuu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Hi.
    Das mit dem WoW selbst ist nicht das Problem... ich bin eine sehr raidaktive Schurkin, die problemlos mit Teamspeex klar kommt ;)

    Ein Notebook sollte es halt deshalb sein, weil ich gerne auch mal einfach auf der Couch spiele, oder wenn ich nicht zuhause bin. Aus diesem Grund wär' ein Standrechner eher eben das, was ich nicht mehr haben will. :)
     
  9. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Na dann schlag zu, wenn du mit Tastatur, der Hitze des Gerätes usw. klarkommst und Dir Teamspeex genügt, bzw. du Rücksicht übende Mitraider hast. In dem Fall kann ich Dir aus Erfahrung berichten dass mein MPB die zahllosen nächtlichen Quest und Farmorgien meiner Partnerin bislang gut überstanden hat und es sich (nicht von der Bedienung her) performanter spielt als auf dem Dual G5.

    PS: IF lagt auch aufm Quad, also eh egal :D
     
  10. Myuu

    Myuu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Huhu nochmal,
    ok, dankeschön für die Antworten.

    Ein paar letzte Schwierigkeiten habe ich allerdings noch, welche mich zum Grübeln bringen; Mittlerweile bin ich zum 17" übergelaufen, weil's einfach angenehmer ist.

    Die Frage ist, ob ich lieber die 120GB Festplatte mit 5.400 U/min nehmen soll, oder die 100GB mit 7.200 U/min.
    Macht sich die Geschwindigkeit derart bemerkbar, dass der Abstrich von 20GB gerechtfertigt ist? Oder ist die Geschwindigkeitsdifferenz im praktischen Einsatz zu marginal? (Wobei ich zugeben muss, dass mich auch das "Versandfertig in 24h bei der 120er reizt ;))

    Und noch eine letzte, ganz dumme Frage; Gibt's eigentlich eine Möglichkeit, dass man später mal die Grafikkarte austauscht? :) Hab' da im Notebooksektor keine wirkliche Ahnung.


    Sorry, falls ich die SuFu net ausreichend verwendet habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche