MacBook Pro Akku / iStat Pro??

Diskutiere mit über: MacBook Pro Akku / iStat Pro?? im MacBook Forum

  1. Killabee24

    Killabee24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    28.10.2006
    Liebe Community!

    Also ich verstehe meine Akku von meinem MacBook Pro nicht!?!? Ich habe gestern am Abend meinen Akku bis zum automatischen Ruhemodus verwendet, damit ich den Akku erneut kalibrieren kann! Heute in der Früh war er noch immer im Ruhemodus und hat sich nicht von selbst ausgeschaltet!

    Warum ich das getan habe: Bei iStat Pro wird bei mir bei "battery health" 79% angezeigt und das obwohl ich am Samstag die letzte Batteriekalibrierung gemacht habe! In der Zwischenzeit habe ich - wie auch schon im Forum beschrieben - den AKku am Netzgerät und zweimal nur mit Akkuleistung verwendet. Es kann doch nicht sein, dass die Kapazität dann innerhalb der kurzen Zeit so runter geht oder?
    Gibt es Alternativen zu Coconut/iStat Pro, die mir vielleicht die "richtigen Werte" anzeigen? Und warum geht das Book nicht von selbst aus, damit man die Kalibrierung machen kann? Ist ja nicht normal, dass man eine Kalibrierung innerhalb von 3 Tagen machen muss oder?

    Würde mich über Infos freuen! Danke....
     
  2. r2k

    r2k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Hallo du

    genau das Phänomen hatte ich heute auch entdeckt :)

    Was verstehts du unter Batteriekalibrierung? (habe mein Handbuch nicht bei der Arbeit :) )

    lg
     
  3. Killabee24

    Killabee24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    28.10.2006
    Also mit der Kalibrierung meine ich, dass man den Akku vollständig ladet, dann 2-3 Stunden ruhen lässt, wobei man mit dem Book via Netzstecker weiterarbeiten kann, und danach den Akku entleert bis das Book automatisch in den Ruhemodus geht... Das habe ich gemacht und lade derzeit den Akku wieder auf und bin mal gespannt, was dann rauskommt...


    Hat denn niemand eine Idee, was das mit dem Akku sein könnte?
     
  4. Killabee24

    Killabee24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    28.10.2006
    Ich habe heute bei meinem Apple Store des Vertrauens mal gefragt, was da sein könnte und nicht mal die haben darauf eine Antwort gehabt! Doch haben sie schon aber die lautete wie folgt (nicht wörtlich zitiert!): " Die ganzen Freewares von Apple kann man nicht ernst nehmen und sollte man nicht auf dem Macbook installieren, da sie mehr Sorgen bereiten als Lösungen!"
    Weiters haben sie mir geraten, den Akku immer zu laden, dann ohne Netzstecker zu entladen, dann wieder zu laden, dann wieder komplett entladen und soweiter! Wenn ich mir aber die Threads hier im Forum durchlese, heißt es ja, dass die Akkus der MBPs ja kein Problem haben, wenn man sie auch über längere Zeit hin, am Netz hängen lässt und dam it arbeitet...
    Also ich als Neuling, weiß ehrlich gesagt nicht, was bzw. wem ich da Glauben schenken soll!
    Vielleicht hab ich jetzt am Abend mehr Glück und es liest jemand, der darauf kurz eingeht!
     
  5. kdcrulez

    kdcrulez MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.10.2005
    Also ich bin auch so ein 'Akku-Typ' :)
    Also mein Handy etc. entlade ich immer ganz. Aber bei meinem iBook und meinem MacBook hab ich keines dieser Tools installiert, da sie tatsächlich mehr Sorgen bereiten als das sie helfen.
    Wenn du Tage lang nur am Netz arbeitest nehm den Akku einfach raus. Wenn du mal so mal so arbeitest lass ihn einfach drinn und arbeite wie es dir grad am besten passt.
    Wenn DU dir denkst 'Ja der Akku hält ja nur noch so kurz', dann kannste mal mit so einem Programm schauen was es dir sagt. Dann kannst du ja evtl. einen neuen in der Garantiezeit bekommen. Ansonsten nutz ihn einfach, dafür sind die Akkus ja gemacht. Und wenn dann nach 2 Jahren mal ein neuer fällig ist, dann kostet der auch nicht die Welt. Ich habe das mit meinem iBook mehrere Jahre so gehandhabt und am ende hielt er immer noch seine 3 Stunden.
    Also nicht so viele Gedanken über den Akku machen ;)
     
  6. Killabee24

    Killabee24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    28.10.2006
    Ich hab jetzt die Kalibrierung wieder vorgenommen und vergleiche so die Daten bei Coconut... Ich hatte also vor 2 Tagen bei Coconut eine battery capacity von 6648 und jetzt 2 tage und 2 mal laden danach eine capacity von 6609!
    Kann es sein, dass jedesmal durch eine Kalibrierung auch die capacity rauf geht oder verliert die stetig an Power?? Ich mein ich bin eh zufrieden, da original capacity 5500mAh sind und er mir über 6600 anzeigt.. Wollte nur wissen, ob das sich wieder mit einer Kalibrierung ändert und raufgeht?
     
  7. kdcrulez

    kdcrulez MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.10.2005
    Die Kalibrierung ändert meines Wissens nach nicht die Kapazität, sondern dadurch wird nur die Akkuanzeige kallibriert. So das er dir wenn sie ganz voll ist auch wieder 100% anzeigt.
     
  8. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    Registriert seit:
    31.01.2004
    Muß ich der Apple Hotline recht geben.

    Die ganzen Tools, als Coconut u. iStat kannst du ini die Tonne treten.
    Bei meinem iBook wird der Akku immer besser angezeigt als noch vor 1 woche, danach wieder schlechter und und und... wie gesagt, diese Tools sind ziemlich unzuverlässig und man sollte da nicht soviel drauf achten. Lade deinen Akku komplett auf, benutz dein Book solange bis es von selbst in den Ruhezustand geht und per Space-Taste nicht mehr aufzuwecken ist, danach wieder komplett aufladen u. das machst du mal 3-5x - danach verwende dein Book wie du`s gerne hast.

    In 3 Jahren brauchst du eh nen neuen ;)
     
  9. Killabee24

    Killabee24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    28.10.2006
    Danke für die INfo! Dachte schon, dass der Apple Arbeiter da nur "irgendwas" erzählt hat, damit er was redet! Ich werde den Akku jetzt einfach immer vollständig laden, dann wieder entladen und so weiter.. Ich habe mittlerweile bei Coconut wieder weniger Power angezeigt bekommen.. ALso das ändert sich wirklich jeden Tag drastisch...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche