MacBook oder Pro?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von gavagai, 19.03.2007.

  1. gavagai

    gavagai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.09.2005
    Hi,
    ich möchte ein Notebook für die iTunes Biblio (derzeit 106 GB aber nur Pop ohne etwa soviel Jazz und nochmal soviel Klassik) und Internet im Umkreis der LMU München (und wo es sonst geht).
    1) MacBook oder MacBookPro?
    2) Was brauche ich, damit der Internet-Zugriff z.B. auf dem LMU Gelände geht? In der Beschreibung lese ich: Autark unterwegs
    Hotels auf der ganzen Welt haben Wi-Fi konforme 802.11b WLANs ...

    Die Hotels sind mir wurscht. Ich will in der LMU ins Internet.
    3) In der Beschreibung lese ich Verwenden Sie die integrierte Bluetooth Funktechnologien, um eine Verbindung zu Ihrem PDA oder Handy herzustellen. Synchronisieren Sie Adressen. Laden Sie Bilder von Ihrem Handy. Alles für mich nicht relevant, da ich weder PDA noch Handy habe. Das für mich Wichtige wird natürlich nicht beantwortet: Was muss ich an Features bestellen, damit ich mit dem Desktop Mac synchronisieren kann? Und die iTunes Biblio möglichst einfach vom externen Laufwerk des Macs auf das MacBook übertragen kann?
    4) Ist vor allem gewährleistet, dass der Intel im MacBook sich mit meinem Desktop softwaremässig etc. versteht (ich hatte mal einen Psion für 1.300 DM und damit größten Ärger wegen Nicht-Synchronisation mit dem LotusOrganizer auf dem PC = gebranntes Kind ;-))
     
  2. :eek: 106 GB Musik?? Wow...
    Als erstes Rate ich dir zu einer externen Festplatte. H I E R findest du eine Liste mit externen Festplatten. Wenn du mit beiden Geräten drauf zugreifen willst, holst du dir am besten ne Netzwerk-Festplatte. Alles weitere aber im gerade genannten Thread.

    Was die synchronisation mit einem Desktop-Mac angeht: Muss es Dauer-Sync sein, oder nur eine einmalige Sache? Fürs einmalige hilft dir der Migrationsassistent weiter.
    Der Desktop-Mac...was ist das für einer?

    Auf die Frage ob Mac Book oder MacBook Pro kann ich nur eine gegenfrage stellen: Was genau hast du damit vor? WLAN geht relativ einfach mit Airport.
     
  3. gavagai

    gavagai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.09.2005
    Danke, ich habe eine externe Platte mit 260 GB (wie meine interne)
    Eigentlich nicht. Ich will ja das Musik+Podcast-Zeug mitnehmen, damit ich nicht immer wegen jedem Song oder Interview, den/das ich im Englischkurs, im Literaturclub oder wo-immer vorführe, eine CD brennen muss. Wenn's sein muß könnte ich natürlich auch jeweils eine Teilmenge auf das Notebook spielen. Will ich aber eigentlich nicht; denn meist wenn ich dann was vorspiele kommt jemand daher und fragt nach - sagen wir - Haydns Schöpfung und genau die habe ich nicht in meiner Teilmenge.
    Danke; ich denke es genügt, wenn ich mal mit dem MacBook remote etwas erfasst habe, dass dem Desktop möglichst problemlos "mitzuteilen". Also nicht permanent.
    Er sagt: Power PC G5 aber mir wurde klargemacht, dass er lügt. Es ist ein (kram .. kram .. gefunden): iMac G5
    Wie ich sagte: iTunes ausser Haus; Internet in Uni-Umgebung (z.B. meine eigene CD-Liste an BlueNotes, die online ist, mitnehmen oder in der Uni schnell vom Web aufs MacBook und dann im CD-Laden nix doppelt kaufen :cool: ; und NeoOffice in der Biblio wird ja mit drin sein.
    heisst das, ich brauche ein Feature: "Airpost"?
    Und: danke für deine Mühen der Tipps und Nachfragen.
     
  4. Airport, nicht Airpost. Airport heisst die WLAN-Karte in den Macs.
    Ich habe zum Beispiel mein noch kleines Musikarchiv auf so eine geladen:

    [​IMG]

    Die ist sehr klein und gut und für Unterwegs das richtige. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich verstanden habe, was du willst...
     
  5. Edelstoff

    Edelstoff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    26.11.2004
    Für die Verwendung von iTunes ist es eigentlich egal ob Du ein MacBook oder MacBook Pro hast. Bei Deiner relativ großen Bibliothek muss halt die Festplatte groß genug sein. 160 GB interne Platte sind dann schon das Minimum. Die kostet beim kleinsten MacBook derzeit bei Appel direkt 310 Euro Aufpreis zur Standardkonfiguration. Musst Du Dir selbst mal bei den verschiedenen Modellen durchrechnen...
    Als Student kannst Du über Apple direkt zu vergünstigten Preisen einkaufen. Dazu musst Du über die LRZ-Seite in den Applestore gehen. Die Preise liegen z.T. deutlich unter den "normalen" Edu-Preisen.
    Auch beim W-Lan Zugang ist es egal, welches Notebook Du Dir kaufst. Das LRZ stellt einen VPN-Client für Windows, OS X, Linux etc. zur Verfügung.
     
  6. gavagai

    gavagai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.09.2005
    Ah, hatte mich vertippt. Ist die standardmässig drin oder muß ich sie extra ordern? Nach dem Bild scheint es eine externe Platte zu sein. Ich ging eigentlich davon aus, dass ich das Musikzeug auf die interne Platte des MacBooks bringe.
    Tut mir leid, ich meine immer, ich drücke mich zu detailliert aus. Ich will die Musik plus Hörbücher, Interviews etc. mitnehmen. In Englisch kann ich bei Bedarf Frank Sinatra vorspielen; im Literaturstammtisch das Interview mit Harry Mulisch. Jetzt muss ich (sofern ich überhaupt den Bedarf im voraus kenne) ein CD für den Sinatra-Titel brennen und eine CD für das Mulisch-Interview und nächste Woche eine CD mit der Roth-Lesung.
    Ausserdem wollte ich bei isolierter iTunes-DB auch die Jazz-CDs und evtl. Klassik draufspielen. Das traue ich mich jetzt nicht, sonst ist die derzeitige externe Platte voll und ich hatte sie eigentlich als Sicherungsplatte gekauft.
     
  7. gavagai

    gavagai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.09.2005
    Danke Augustiner, äh Edelstoff.
    Ich nehme die grösste.
    Stimmt. Das wurde mir auch erst nach dem Kauf des Macs im "normalen" Laden klar.
    Ich dachte naiv: kauf das richtige MacBook und gehe zur LMU und surfe! Was brauche ich noch? LMU-Kennung habe ich natürlich.
     
  8. Edelstoff

    Edelstoff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    26.11.2004
    Das Surfen an der Uni ist relativ simpel. Entweder von zu Hause oder direkt in der Uni auf die LRZ-Seite surfen. Wenn Du in der Uni bist, dann einfach oben im Airport Symbol "lrz" auswählen und irgendeine Seite eingeben. Dann kommt eine Fehlermeldung und man landet auf der Seite des LRZ. Dort kann man nach Eingabe der LMU-Kennung einen VPN-Client herunterladen. Den brauchst Du zum Surfen. Musst Dich ein bisschen durchklicken auf der LRZ-Seite, bis Du den Download findest. Hab gerade die genaue Adresse nicht im Kopf. Dann einfach den VPN-Client installieren.
    Wenn Du jetzt in der Uni ins Netz willst, dann einfach Notebook anmachen und "lrz" als Netz auswählen. Wenn eine Verbindung hergestellt ist (schwarze Balken zeigen das an), dann den VPN-Client starten. Dort einfach den eigenen Usernamen, z.B. hans.maulwurf@campus.lmu.de und Dein Passwort eintragen. Der Client verbindet sich dann und Du bist im Netz. Das Passwort musst Du nur einmal eingeben, man kann das dann speichern lassen.
     
  9. gavagai

    gavagai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.09.2005
    Passt, danke.
     
  10. Sköll

    Sköll MacUser Mitglied

    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    14.03.2006
    Das wäre dann die 200 GB.
    Größer ist zZt intern nicht.

    Hab sie in meinem MBP und bin von der Geschwindigkeit zufrieden.
     

Diese Seite empfehlen