MacBook austauschen?

Diskutiere mit über: MacBook austauschen? im MacBook Forum

  1. michid2

    michid2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2006
    Hallo liebe Mac-Gemeinde,

    seit release des MacBooks bin ich Besitzer eines solchen. Aber es wird kein Weg drum rum fühern das Book auszutauschen.
    Ich habe einige Probleme damit, angefangen bei der Verfärbung der Handauflagefläche/Tastatur/Trackpadtaste, dem Fiepen, Problemen mit dem Sleep-Modus (wacht plötzlich auf, arbeitet munter weiter und nach einiger Zeit ist das Gerät in der Tasche eine gute Heizung bis der Akku leer ist / lässt sich nicht immer aus dem Sleep-Modus wecken obwohl Akku noch genug Kapazitäten hat). Aber das ist noch nicht genug, desweiteren plagen mich spontane Abstürze, mal bekomme ich ein Graues Fenster, dass mich in 5 Sprachen darauf aufmerksam Macht, dass ich das MacBook Neustarten soll oder es geht einfach mal gern komplett aus.
    Außerdem kann ich öfters mal nicht richtig Texte verfassen, da anscheinend irgendetwas umspringt und ich kein Text mehr rausbkomme, sondern nur noch Sonderzeichen (wenn überhaupt), beheben lässt sich dass zwar, indem ich die "Num F6" Taste anmache, aber auf dauer nervt dieses hin und herspringen.
    Dazu kommen noch andere Kleinigkeiten, die zwar nicht so schwerwiegend sind, aber dennoch nerven, wie dass zwischen Knopfdruck und Bootsequenz auch mal ein paar Sekunden verstreichen, der Monitordeckel schief auf dem Book sitzt und das Lämpchen von der "F6" Taste defekt ist.

    Wie ihr euch vorstellen könnt, bin ich doch "ein wenig" unzufrieden mit meinem Gerät. Nun meine Frage:
    Wie stehen meine Chancen, dass ich gleich ein neues Gerät bekomme? Oder wird alles repariert? Wäre es besser, zu Gravis zu gehen und es dort dem Support zu überlassen oder sollte ich es bei Apple einschicken lassen? Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Umtausch von MacBooks gemacht?
    Es liegt mir viel daran, ein NEUES Gerät zu bekommen, da in meinem MacBook noch nicht der Core 2 Duo Prozessor verbaut wurde. Da das neues OS auf 64Bit basieren wird, würde ich doch gerne auch einen dementsprechenden Prozessor besitzen. (Nur als Randbemerkung, einen kostenlosesn Prozessortausch seitens Apple sollte es auch mal geben!)
    Von einem Freund habe ich gehört, dass wenn ich es bei Gravis z.B. abgebe, schicken die das in das Tech-Center von Gravis in Berlin ein und dort wird lediglich repariert, aber keine Austauschgeräte ausgegeben. Ist da was dran oder nicht?

    Fragen über Fragen, jetzt aber erstmal Schluss, damit auch Antworten folgen können ;)

    Es Grüßt ein etwas geplagter Mac-User :/

    Ps: Es sind natürlich alle neusten Updates installiert!
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Wo hast du das Gerät gekauft? Ich würde es zum Händler schicken zur Reparatur...
     
  3. michid2

    michid2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2006
    Habs über die Apple-Homepage bestellt.
     
  4. TBLINE67

    TBLINE67 Gast

    Ei dann rufst Du Apple an und fragst , wo Du es hinbringen kannst . Das wär doch mal ne Verfahrensweise.
     
  5. Knusper

    Knusper Gast

    Warum nimmst du erst jetzt den Service in Anspruch?
     
  6. michid2

    michid2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2006
    Hm, gute Frage warum ich es erst jetzt in Anspruch nehme...zum einen, brauche ich das MacBook dringend, da ich Student bin und andererseits hab ich mir erhofft, dass wenn ich mit umso mehr problemen bei denen auftauche, die chancen höher sind ein neues gerät zu bekommen als wenn ich da 10 mal mit einzelnen problemen auftauche...
     
  7. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    15.08.2006
    Naja also ich kann mir schon vorstellen, dass es eine längere Prozedur wird alle Mängel festzustellen. Obwohl du eine ganze Menge davon genannt hast, kann ich mir nicht so ganz vorstellen, dass du sofort ein neues bekommst. Ist natürlich jetzt nur meine Spekulation.

    Ich denke mal, dass Apple - sofern sie so viel Fehler feststellen - die Kosten gegenrechnen wird.
     
  8. howx

    howx unregistriert

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    03.03.2006
    Auch wenn es dich enttäuschen wird, du wirst ziemlich sicher kein neues kriegen. Du hättest die Fehler lieber schon vorher ausmärzen lassen sollen. Soweit ich weiß ist Apple so kulant, dass sie beim 4. Defekt (egal obs der gleiche ist oder nicht) das Book austauschen. Ansonsten hast du noch den Anspruch auf ein Austauschgerät wenn der gleiche Fehler zum dritten Mal auftaucht (wobei anscheinend jeder Defekt des Logicboards als gleicher zählt.. zumindest wars bei mir so (1x Fiepen, 1x Akku nicht erkannt (und andere Sachen) und jetzt war das MB tot (Logicboard und HDD) .. ich hab die Reparaturscheine faxen müssen und schon ist mir ein neues zugestellt worden..) Aber ob's gleich beim ersten Mal funktioniert - ich glaub eher weniger :/
     
  9. kalteente

    kalteente MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    29.09.2004
    Das mit Gravis stimmt. Die books gehen erstmal direkt nach berlin in das book-repair-center und dort wird alles repariert.
    Wenn du also darauf spekulierst ein neues geraet zu bekommen, wird das hier wohl nichts, sondern eher bei apple.

    kalteente
     
  10. michid2

    michid2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2006
    Hm, holen die von Apple dann das Gerät bei einem ab, oder muss man das wegschicken?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche