Macbook - 1.83ghz & 2Gb Ram+ext DVD oder 2.0ghz 1.256Gb Ram & Superdrive?

Diskutiere mit über: Macbook - 1.83ghz & 2Gb Ram+ext DVD oder 2.0ghz 1.256Gb Ram & Superdrive? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Bergsun

    Bergsun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    52
    Registriert seit:
    01.03.2006
    Hallo,

    Ich bin nun seit geraumer Zeit Mitglied in diesem Forum (ungefähr seit das Macbook rumoured wurde).

    Ich kann jetzt endlich auf Mac umsteigen (YAY!)

    Ich habe nur ein Entscheidungsproblem zwischen 2 Möglichkeiten und bräuchte etwas Hilfe:

    Die Preise sind alle von Mac@Campus

    1. Macbook 1.83
    2 Gb Ram
    Combodrive
    mit 80 statt 60 Gb Hdd

    1,201.00EUR

    +

    externer DVD Brenner +- 80eur
    Also:

    1,281.00EUR


    Oder:

    2. Macbook 2.0 ghz

    1,25GB (1 x 1.024 MB + 1 x 256MB)
    Superdrive
    mit 80 statt 60 Gb Hdd

    1,293.00EUR



    Also preislich etwa auf gleichem Niveau.
    Ich kann mich trozdem nicht entscheiden. Deshalb würde ich gerne ein Paar gute Ratschläge haben.
    Des weitern würde mich interesieren, wie lange die Lieferungszeiten bei Mac@Campus sind.

    vielen Dank im Voraus. :)
     
  2. dabegi

    dabegi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    29.06.2005
    Eigentlich keine schwere Entscheidung...

    Brauchst du den DVD Brenner unterwegs?

    Wenn nicht nimm das 1,86 Ghz, von der Leistung her wirst du keinen Unterschied merken... Und RAM kann man nie genug haben!

    Ein anderes Argument wäre das man Speicher immer nachrüsten kann... einen DVD Brenner nicht.

    Aber wenn du auch später nichts investieren willst nimm das 1,86!

    mfg Begi
     
  3. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    4.741
    Zustimmungen:
    710
    Registriert seit:
    29.03.2004
    Vorteil des internen Superdrives ist die bessere Integration bei den iLife-Produkten (Stichwort: DL-Unterstützung. Zumindest iLife 05 stellt diese bei nicht von Apple verbauter Hardware nicht zur Verfügung. Normales Brennen tut aber einwandfrei). Extern etwas anschliessen bedeutet zudem wiederum mehr Kabel auf dem Schreibtisch. Ich würde Variante 2 vorziehen. Den Speicher kann man bei Bedarf immer noch nachrüsten.
     
  4. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    Registriert seit:
    30.01.2005
    Seit iLife ’06 sollten nicht ab Werk verbaute Brenner ohne Einschränkung unterstützt werden.
     
  5. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    4.741
    Zustimmungen:
    710
    Registriert seit:
    29.03.2004
    oh, das wäre ja mal fast ein grund auf iLife 06 zu wechseln und das olle SD aus dem G5 gegen einen etwas fixeren brenner zu tauschen. danke für die info! :)
     
  6. elchi

    elchi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Weiterer Grund für die externe Lösung ist das miese Superdrive im MB...
     
  7. RocketMan

    RocketMan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    01.11.2003
    Ich würde 1. Möglichkeit nehmen, Die 170Mhz machen sich nicht so bemerkbar, die 2x 1GB an Speicher aber schon !
     
  8. Alster

    Alster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    09.12.2005
    Vor der gleichen Entscheidung stand ich auch. Hab mir jetzt das mit SD bestellt (könnte dies allerdings natürlich noch rückgängig machen). Du bekommst ein externen Brenner aber erst ab mind. 120 € (inkl. Versandkosten), dafür hat man dann natürlich 7.200 Umdrehungen, dl-Funktion und die Möglichkeit Ram-Medien zu beschreiben, bei Lacie, sogar noch ein schönes Design und einen eingebauten Laserdrucker!
    Allerdings sind, zumindest laut den bisher veröffentlichen Tests, die 2.0 Ghz um einiges schneller! Vielleicht überleg ichs mir auch noch mal. Obwohl, wie schon geschrieben, mehr Ram geht immer und wird nur billiger, ein SD und die 2.0 Ghz hat man oder eben nicht. Aber nochmal eine viel wichtigere Info für dich: AoC ist 4 Wochen nach Neuerscheinung nicht freigeschaltet, dies wurde mir gerade wieder direkt von Apple bestätigt, du kannst also nur den "normalen" Studentenrabatt in Anspruch nehmen.
    Ich würde jetzt für die 2.0 Ghz mit 80er Platte, SD und 1GB Ram knapp 1250 € zahlen und ich denke, das werde ich auch tun.
     
  9. Bergsun

    Bergsun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    52
    Registriert seit:
    01.03.2006
    Ich denke nun auch, dass die erste Lösung besser wäre. Da Ich zu Anfang noch den DVDbrenner eines WGmitbewohners nutzen könnte falls unbedingt nötig. Dazu kommt noch, dass ich unterwegs bestimmt keinen DVDbrenner brauchen werde. Die 2GB Ram sind wohl schon die bessere Lösung für den Preis.
    An Nachrüsten denke ich Momentan nicht, da das Teil an sich schon teuer genug wird.

    Vielen Dank für eure Anregungen, ich finds echt schwierig.

    Übrigens, RocketMan, schön noch Luxemburger hier zu sehen! :D


    EDIT: Gerade den Post von Alster gelesen. Dann ist die Entscheidung doch wieder nicht so einfach. XD Übrigens, den externen DVD Brenner, krieg ich in einem Electronic Laden um die Ecke. Nehme einfach eine externe Case und einen InternBrenner. Die Variante ist um einiges billiger. Hab mal was auf 80eur hochgerechnet.
     
  10. Scheki

    Scheki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    30.01.2005
    Hi,

    mein Ansatz wäre folgender:

    Was brauchst Du / scheinst Du haben zu wollen und was ist dabei nicht so einfach auszutauschen ?
    -> Superdrive !
    Nimm das 2.0 MacBook und wenn Du finanziell kannst, noch einen (1!!) GB Riegel dazu. Dann hast Du keine Fehlinvestition getätigt und kannst jederzeit aufrüsten. Wenn schon MacBook, dann würde mich ein ext. DVD-Brenner nerven wie sonst was.

    Speicher ist mit das wichtigste. Daher mindestens in einen der 2 Steckpätze einen 1GB Riegel. Der mitgelieferte Speicher bleibt drin; bringt nicht so viel, schadet aber auch nicht. Aber den Riegel separat bestellen !!

    Festplatte scheint in der Tat recht einfach austauschbar zu sein. Der Aufpreis von 60 auf 80GB ist nicht teuer, allerdings sind auch 80GB nicht so der Renner. Zur Not lasse die 60er drin, spare die Euro und kaufe Dir, wenn irgendwann voll, eine Platte >100 GB.

    Beim Laptop sind die Einzelkomponenten eben meist nicht oder nur schwer austauschbar, daher würde ich meine Kaufentscheidung nicht nur vom heutigen Geldbeutel abhängig machen, sondern von den Teilen, die Dich nerven werden, wenn Du sie für den Rest Deines MacBook-Lebens nicht ändern kannst. RAM und HD sind erweiterbar...irgendwann ist ja auch mal wieder X-Mas :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Macbook 83ghz 2Gb Forum Datum
Angemessener Preis für MacBook Pro 13" Retina - MLL42D/A Mac Einsteiger und Umsteiger Gestern um 11:13 Uhr
MacBook Pro: auf ein möglichst langes Akkuleben Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2016
Kaufberatung MacBook Mac Einsteiger und Umsteiger 30.10.2016
Wechsel von iMac auf MacBook Mac Einsteiger und Umsteiger 28.10.2016
MacBook Pro Mitte 2009 2,26 GHz MacBook Pro Mac Einsteiger und Umsteiger 09.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche