Mac und Musikproduktion

Diskutiere mit über: Mac und Musikproduktion im Digital Audio Forum

  1. avantalis

    avantalis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.07.2006
    Hallo MACies...

    Ich planne mir die Anschaffung von Cubase SX3... da mein derzeitiger Windows Rechner sehr betagt ist (Baujahr 2002) schafft er es Hardwaremässig nicht, 3 Softwaresynthies und dann ist er schon bei 70 % Auslastung. Nun liebäugle ich schon seit Jahren mit einem MAC, da ich auch beruflich mit Grafik und Webdesign zu tun habe. Ich las mir schon einige Beiträge hier im Forum durch, die mich jedoch immer mehr verunsicherten. Ich muss dazu sagen, ich habe so gut wie keine Ahnung vom MAC und es wäre für mich ein kleines Risiko ob er auch das kann was ich mir erhoffe und die Leistung dementsprechen ist. Deshalb hier nun meine Fragen, auch wenn viele vielleicht schmunzeln:

    1.) Welch Soundkarte empfiehlt sich, bzw. sind im MAC schon hochwertige eingebaut ?
    2.) Hat jemand Cubase und Reasonerfahrung, kann berichten wie es sich vielleicht im Gegensatz zum Windows-PC verhält, vielleicht sogar mal ein Leistungsspektrum, wieviel Plugins in VST benutzt werden konnten mit Effekten und bei welcher Auslastung er war ?
    3.) Wird Mac gut mit VST-Plugins unterstützt ? Besonders der Albino3 hat es mir angetan.
    4.) Welcher MAC eigenet sich am besten dafür, von der Leistung ?(Powerbook, IMAC, IBook etc.)
    5.) Mein derzeitiges Masterkeyboard betreibe ich über USB, könnte es da beim MAC Probleme geben ?
    Gruß Alex
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2006
  2. powerram

    powerram MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.01.2005
    Also wenn du SX3 hast würde ich mir auf jeden fall keinen Intelmac kaufen.
    Ich glaube gelesen zu haben dass SX4 noch dieses Jahr kommt und UB ist, somit ist es auf den Intelmacs sehr schnell.
     
  3. maz

    maz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.03.2004
    Na ja mac hat schon immer was mit Musik am Hut gehabt.
    So Du Grundlegende Sachen wie HDD bzw Partitonen nur fuer den Sound
    Benutzt , die Sachen einwandfrei Lizensiert sind , kannst Du eigentlcih nicht viel falsch machen



    1.) Welch Soundkarte empfiehlt sich, bzw. sind im MAC schon hochwertige eingebaut ?

    Das kommt darauf an Cubase liefert ASIO mit das wars , keine Soundkarte.

    2.) Hat jemand Cubase und Reasonerfahrung, kann berichten wie es sich vielleicht im Gegensatz zum Windows-PC verhält, vielleicht sogar mal ein Leistungsspektrum, wieviel Plugins in VST benutzt werden konnten mit Effekten und bei welcher Auslastung er war ?

    Cubase registrierte Version ,Reason Demo version , beides sind gute programme .

    3.) Wird Mac gut mit VST-Plugins unterstützt ? Besonders der Albino3 hat es mir angetan.
    Schau mal ob Albino OMS unterstuetzt dann funzt es .

    Bei Cubase hab ich festgestellt das die Implementierung seitens OMS oder VST plug ins sehr gut ist.

    4.) Welcher MAC eigenet sich am besten dafür, von der Leistung ?(Powerbook, IMAC, IBook etc.)

    Das ist nun eine Frage die ich nicht beantworten moechte denn die Spezifikationen erfordern ein hohes Niveo an Intuition

    5.) Mein derzeitiges Masterkeyboard betreibe ich über USB, könnte es da beim MAC Probleme geben ?

    Das denke ich nicht USB ab dieser generation ist absolut unproblematisch
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2006
  4. Clapton

    Clapton MacUser Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Du solltest mal deine Anforderungen besser definieren.
    z.B. welcher mac?? willst du Portabel sein ?? dann hol dir ein MacBook oder Sogar ein MacBook Pro wenn nicht dann reicht ja ein Imac.
    welche soundkarte? was willst du machen wieviele eingänge brauchst du?? mit oder ohne Mikrofonvorverstärker? und wieviel Ausgänge brauchst du. willst du "nur" Stereo abhören oder sogar 5.1 Surround!
    Mit der Systemauslastung kann ich dir nicht allzuviel sagen aber wenn du dir den schnellsten Prozessor kaufst der auf dem Markt ist mit min. 2 GB arbeitsspeicher. was soll denn da noch schneller sein??
    Genrell kann ich dir nur ein System von Apple empfehlen. Es läuft einfach
    gruß Clapton
     
  5. Clapton

    Clapton MacUser Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.03.2004
    achja dein Keyboard sollte laufen Midi ist Midi
     
  6. avantalis

    avantalis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.07.2006
    portabel muss es nicht sein, ist für das heimstudio gedacht, liveauftritte sind nicht geplant.
    der imac ist ja meiner meinung nach auch sehr portabel... ist ja fast nix nur ein monitor der noch sehr flach ist, den hat man schnell mal unter den arm wenn es denn sein müsste.
    reason habe ich derzeit in der lizensierten version für windows, ich stiere aber schon seit nem jahr immer mehr auf die vst plugins die von der soundqualität einfach hörbar besser sind als reason, besonders im höhenbereich, reason klingt mir immer noch etwas zu dumpf und mono... auch wenn man da viel rumschrauben kann, erreicht man halt bestimmte sounds nur auf umwege, vielleicht spendiert propellerheads ja reason 4 einen 4 oscillator synth sowie einem einzelnen lfo-controller... von der oberfläche her gefällt mir reason um einiges besser, es ist schnell, intuitiv und selbsterklärend, mein zuhause seit 3 jahren, reason mit vstplugins wäre das beste, aber sollte auch keine diskussion reason vs. cubase werden. ich wollte meine studio halt nur neu bestücken, verbessern. da dachte ich, ehe du 2000 € für einen neuen windowsrechner ausgibst, schau doch mal in die mac-ecke, was es da so gibt, da ja viele immer von ungemein hoher stabilität berichten und einem schnellen workflow.

    als audioeingang ist mir line in/out zum abhören wichtig sowie micro-eingang.
    wenn ich mich auf der steinberg-webseite richtig belesen habe, kaufe ich mit sx3 ja eh beides, die mac und windows version. also ist nun nur die wahl der hardware wichtig. neuwertiger pc oder ein mac. dann gibt es da ja noch beim mac, intel und powerversionen, die verunsicherten mich, manches läuft manches nicht.

    vielleicht kann ja ein musiker was dazu sagen der kürzlich umgestiegen ist, erfahrungsberichte etc. aber ehrliche... ich weiss das jede maschine auch ihre schattenseiten hat ;)
     
  7. maz

    maz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.03.2004

    In groeßeren Sudios , werden beide Systeme eingesetzt .

    Virituelle Systeme sind deshalb selten weil dann die Rechnpower riesig sein muesste.
    Da wird also mit Hardware Synthis und mit PC oder eben Mac gearbeitet , welche meistens Controller - und Sequencerfunktionen einnehemen.
     
  8. avantalis

    avantalis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.07.2006
    noch,es geht immer mehr zur software hinüber, da die rechenpower immer größer wird. habe selbst 2 hardwaresynthies, meinen sampler und drumcomputer habe ich vor ca. 4 jahren verkauft. die synthies sind bei mirdurch das masterkeyboard geschleift. jedoch ist es einfach angenehmer alles auf dem bildschirm zu haben. dinge wo ich sonst hinter das mischpult gekrochen bin sind nur ein paar mausklicks entfernt.
     
  9. tequilo

    tequilo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    25.09.2004
    hi, ...ich fahre zb cubase sx1.x auf einem PC, geht, habe PCI Soundkarte Juli@ ohne große Audioverzögerung, wenn bei PC mit Sound on Board, dann Latenzzeit bis 1000 Msec.
    Bei Mac hast Du von vornherein keine bzw. sehr geringe Latenzzeit (wenigstens bei den Macs die ich hatte),da kannst Du auch über den internen on board Audio Ein/Ausgang schon mal bisschen was machen.
    Reason hab ich auf pc und auf mac laufen, ist für mich das selbe, vom groove über cpu auslastung
     
  10. Crom

    Crom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    28.04.2006
    Ich betreibe gerade mein Digi002 mit Protools an meinem Intel iMac 2GHZ+2GB Ram ,und kann sagen:Die Absolute Waffe ,was ein Natives System betrifft.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac Musikproduktion Forum Datum
Mac Recording Hardware Digital Audio 20.10.2016
Terratec Area 61 MAC Editor Digital Audio 08.10.2016
Chord Midi Schleuder à la Chordpulse für den Mac Digital Audio 06.08.2016
audio-verkabelung i-mac Digital Audio 15.04.2016
Einsteiger //Musikproduktion auf dem Mac Digital Audio 28.03.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche