MAC-Quark-Dateien lassen sich nach Rücksicherung von Windows-PC nicht mehr öffnen

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Smifi, 08.01.2004.

  1. Smifi

    Smifi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Hallo,

    ich nutze in meinem Netzwerk einen Linux-Rechner als Fileserver für meine MAC-Dateien. Klappt alles wunderbar. Jetzt habe ich aufgrund einer Datensicherung die Dateien vom Linux-Rechner auf einen Windows-Rechner verschoben. Nach der Rücksicherung habe ich festgestellt, dass QuarkXPress auf meinem OSX-System die Dateien nicht mehr öffnen kann. Weder mit Doppelklick, noch mit direktem Öffnen über QuarkXPress. QuarkXPress will einfach die Dateien nicht mehr erkennen. Ich habe auch mal der Datei die Endung .qxd angehangen - keinen Erfolg.

    Kann mir jemand helfen. HILFEEEE!

    Vielen Dank im Voraus!!!
     
  2. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2003
  3. Smifi

    Smifi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Lösung gefunden!!!

    Die Dateien lassen sich erst wieder öffnen, wenn sie mit der Endung .qxd umbenannt UND auf vom MAC (nicht vom Linux-Rechner) aufgerufen wurden.
     
  4. typomac

    typomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.01.2004
    hallo

    vielleicht solltest du alle dateien beim speichern präventiv mit dem suffix .qxd
    versehen (so sind die dateien von anfang an plattformunabhängig).

    meist können die dateien mit einem doppelklick nicht geöffnet werden,
    in den meisten fällen aber über den öffnen-dialog.

    gruss
    markus
     
Die Seite wird geladen...