Mac Pro 2,0 vs. 2,66

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Nicolas1965, 07.02.2007.

  1. Nicolas1965

    Nicolas1965 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    97
    MacUser seit:
    07.02.2007
    Tach Gemeinde,

    bin dabei, mir einen Mac Pro zu gönnen.

    Einsatzgebiet ist "Fotomanagement" im semi-professionellen Umfeld.
    Hauptsächlich kommen Programme wie Aperture oder Lightroom zum Einsatz, in gewissem Umfang auch PS.

    Merkt man den Unterschied zwischen den beiden Taktfrequenzen im täglichen Betrieb? Mir helfen da irgendwelche Benchmarks nicht wirklich. Kein Rechner ist 60 Minuten je Stunde unter Vollast. Kennt jemand beide Prozessoren im Vergleich und kann da eine Aussage machen?

    NVIDIA 7300 GT vs. ATI 1900XT: Merkt man den Unterschied bei der Arbeit? Spiele sind für mich vollständig uninteressant als Maßstab. Zum Einsatz kommt die oben genannte Software. WIrd die ATI-Karte laut, bzw. ist sie im Betrieb lauter als die NVIDIA?

    Freue mich auf Eure ERFAHRUNGEN (bitte keine Spekulationen).

    Beste Grüße

    Nicolas
     
  2. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Meine Erfahrung allgemein im Bezug auf Computer für Bildbearbeitung ist: RAM geht vor CPU! Wenn ich also vor der Frage stünde einen Mac Pro mit 2 GHz und 4 GB RAM oder einen mit 2,66 GHz und 2GB RAM (nur so als Hausnummern) für deine Zwecke zu nehmen, würde ich mich für ersteren entscheiden. Wenn das Geld egal ist, dann natürlich alles was geht ;)

    Was die Grafiikkarten angeht: vergiss es! Was soll dir eine Graka bei EBV helfen? Ist so unwichtig wie ein Kropf, Hauptsache es kommt ein Bild raus!
     
  3. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....auf alle fälle reicht der 2 GHz .....die meisten G5 PM die wir hier haben, sind 2,0 bzw 2,3 GHz ....und die reichen alle für professionelle Bildbearbeitenug.

    ...stimme the odd one zu .....viel RAM ist der schlüssel .... gerade für Photoshop.
     
  4. Spaceranger

    Spaceranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    03.04.2006
    Ich hab noch an keinem von beiden gearbeitet aber soweit ich weiss liegt der 2,66 GHz vom Preis-Leistungsverhältniss am besten. Ja auch nicht ganz ausser acht zu lassen ;)
    Aber ich arbeite schon seeeehr lange mit Computern und würde sagen reichen tut der 2er auf alle Fälle, vor allem da die von dir genutzten Anwendungen bis auf PS Universal Binarys sind. Mir reicht sogar dicke mein MBP und auch der iMac tuts. Also wirst auch mit dem 2er prima arbeiten können :)
     
  5. Gerry233

    Gerry233 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.11.2003
    Wenn Du viel mit RAW-Dateien arbeitest, dann kann es gerne ein bisschen Leistung mehr sein. Mit Lightroom, dass relativ ressoursenschonend ist, langt wahrscheinlich auch der 2.0er, bei Aperture macht es sicher Sinn den 2.66er zu nehmen. Ausreichend RAM nicht vergessen :)


    Gruß
    Gerry
     
  6. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ...was soll an RAWs "hungriger" sein als an Tiffs oder Jpegs?
     
  7. aclumb

    aclumb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.11.2003
    Hi, also ich bin mit meine 2,66 super zufrieden. Habe 2 Gb Ram und ja, da muss irgendwann noch was dazu. Die Nvidia Grafikkarte reicht vollkommen und da sie lüfterlos ist hört man den Rechner kaum. Er steht unter dem Tisch und ist viel leiser als ein MacBook auf dem Tisch. Schöne leise Samsung Platten in den Rechner oder die Platte die drin ist in den 4ten Slot, dann ist der Rechner superleise, da die Platte ganz hinten ist. Die Lüfter ingesamt sind sehr leise. Ich würde nicht die Ati nehmen. Wenn dann mal CS3 da ist freust du dich über die 2,66 Ghz auf jeden Fall.
     
  8. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    Photoshop freut sich auf alle fälle mehr über RAM als über GHz .....daher würde ich das geld lieber in RAM investieren.

    ab 3-4 GB wird Photoshop richtig agil. Da drunter legt das program oft und gerne daten im zwischenspeicher auf der festpaltte ab .... und das bremst.
     
  9. v3nom

    v3nom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    08.11.2006
    Zur Cpu und Ram wurde schon alles gesagt, deswegen widme ich mich mal der Grafikkarte...
    Also die 7300GT ist für deinen Einsatzbereich vollkommen ausreichend. Eigentlich wäre eine 2. 7300GT bzw eine 1900xt nur interessant, wenn du zwei 30" CDs anschließen willst. Für zwei 23" oder max. ein 23" + 30" reicht die 7300GT.
    Also solltest du die 1900XT überhaupt nur in Betracht ziehen, wenn du die Mehrleistung wirklich brauchst (Programme die einen 3d Beschleuniger brauchen)!
     
  10. Nicolas1965

    Nicolas1965 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    97
    MacUser seit:
    07.02.2007
    Tach Gemeinde,
    zunächst vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Von den Ansteuerungsmöglichkeiten reicht mir die NVIDIA 7300. Dachte nur, die ATI würde auch den Bildaufbau im Bereich von Photoshop beschleunigen. Nach Euren Empfehlungen werde ich die 250 € in RAM investieren.

    Den 2,66 hatte ich im Auge, weil er scheinbar - wie Spaceranger auch schon sagte - das beste Preis-Leistungs-Verhältnis (oder soll ich sagen MHz/€ - Verhältnis) hat.

    Die Erweiterbarkeit mit RAM ist es auch, die mich mein Auge auf den Mac Pro und nicht den iMac hat werfen lassen. Da kann ich mit 2GB anfangen (ist bei den anderen quasi das Ende) und dann noch nachpacken.

    Übrigens, in2itiv, RAW brauchen deshalb etwas mehr Leistung, da aus den Dateien jeweils im Hintergrund ein Preview gerendert werden muss. Derzeit passiert das bei mir auf einem 1,4 GHz-HP-Notebook (MonoCore) und während dieser Zeit ist an eine Benutzung des Rechners faktisch nicht zu denken.

    Vielen Dank auch wegen des Hinweises auf die leisen Samsung-Platten. Wie sind denn die Wester Dig. Caviar zu bewerten. Werde meinen Rechner wohl bei Cancom bestellen. Die sitzen bei mir um die Ecke und bieten eine 36 Monate Garantiereweiterung (vor Ort) für 99 € dazu. Cancom hat in seinem Configurator alternativ zu den Apple-Teilen eben die Western Dig. Caviar zur Auswahl.

    Gebts mir weiterhin.

    Beste Grüße

    Nicolas

    Was haltet Ihr von "Fremdspeicher" aber mit großem Kühlkörper?
     
Die Seite wird geladen...