Mac OS X Finder spinnt

Diskutiere mit über: Mac OS X Finder spinnt im Mac OS X Forum

  1. toertsche

    toertsche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Hi,

    ich habe seit gestern abend ein Problem mit meinem Finder (10.2.8), wenn ich den iMac (G4 800, 768 MB, CDRW, 15" TFT, 60GB) starte, fehlen alle Icons auf dem Desktop, das Dock kommt, die Statusleite am oberen Rand erscheint, verschwindet, erscheint, verschwindet, das immer abwechselnd :/ Den Mülleimer kann ich nicht leeren.

    Der Finder läßt sich nicht starten und der Rechner kann auch nicht durch Beenden heruntergefahren werden.

    Mozilla kann ich übers Dock starten, ebenso ICQ, das geht alles, aber sonst halt nichts :(

    Hat jemand eine Idee, wie ich meinen Schatz wieder so hinbekomme, das er richtig läuft? Hab den doch erst seit 7 Monaten und mein PC spinnt noch mehr motz
     
  2. Schmeiß mal die Datei ~Library/Preferences/com.apple.finder.plist in den Papierkorb (eventuell im SingleUser-Mous mit mv irgendwohin verschieben).
    Dann müsste es wieder gehen.
     
  3. toertsche

    toertsche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Danke, werde ich mal probieren und Bericht erstatten
     
  4. toertsche

    toertsche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Ich finde zwar die Datei in meinem Userverzeichnis an der angegebenen Stelle, allerdings ist das System nur Readonly und daher kann ich da nicht löschen oder umbennen :(

    Ein Versuch, das File per chmod schreibbar zu machen scheiterte bei mir als root.

    Irgendein Trick bekannt?
     
  5. toertsche

    toertsche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Ich habe es jetzt irgendwie hingekriegt. Ich habe ein Terminal über das Dock geöffnet und konnte mich auf die Art abmelden und mit meinem "Admin" User anmelden, das ganz wieder umgekehrt und dann was der Desktop wie nach einer Neuinstallation.

    Danke für Deine/Eure Hilfe, schön das er wieder geht clap

    Edit: Nachteil ist, alle Einstellungen sind weg, iPhoto, ICQ... Desktop Icons, aber naja, hauptsache er geht wieder

    Ich habe mich getäuscht, irgendwas stimmt immer noch nicht :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2004
  6. Im Singleuser-Modus muss das Dateisystem mit mount -uw / schreibbar gemountet werden.

    Wenn Du die Finder.plist wegschmeißt/umbenennst, sollten nur die Einstellungen des Finders weg sein (also das, was im Finder unter "Einstellungen" eingestellt werden kann). Dock, Icons auf dem Schreibtisch etc. müssten unverändert bleiben.
     
  7. toertsche

    toertsche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Also, die Daten sind noch auf der Platte, auf dem Desktop aber nicht sichtbar :( Ebenso gibt das Dck an, der Finder sei nicht aktiviert. Die com.apple.finder.plist wird nicht wieder neu hergestellt nach einem Reboot.

    Noch jemand eine Idee?

    Verzweifelt, Toertsche
     
  8. Dann versuch es mal, den gesamten Ordner ~Library/Preferences des betroffenen Benutzers umzubenennen/zu verschieben (nicht löschen, Du kannst später die Einstellungen von den anderen Programmen wieder in den neunen Ordner zurückkopieren).
     
  9. toertsche

    toertsche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    hm

    Ich habe mich nun endgültig mit den Usern/Rechten und sonstigem auseinandergesetzt und bin gescheitert. Mein Entschluß steht fest. Die Kiste wird neu aufgesetzt und Ruhe ist.

    Erinnert mich an meine PC Zeiten, da war das genauso, schei**e!

    Danke an Euch nochmal wegen der Hilfestellungen, bis zum nächsten Mal :(
     
  10. Re: hm

    Im Single-User-Modus gibt es keine Benutzerrechte (der Single-User ist automatisch root und darf alles).
    Das wäre die Windows-Lösung, sowas gibt es am Mac eigentlich nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche