Mac OS X erkennt nicht alle Audio-CDs

Diskutiere mit über: Mac OS X erkennt nicht alle Audio-CDs im Mac OS X Apps Forum

  1. Atad

    Atad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Hallo, Ihr da draußen in den Weiten des Internet!

    Für folgendes Problem habe ich im Forum leider keine Lösung gefunden.

    Vor einigen Tagen habe ich mir von mehreren Audio-CDs Kopien mit Hilfe von iTunes erstellt. Dies hat auch wunderbar geklappt. Heute wollte ich nun Harry-Potter-CDs als MP3 importieren, um sie mit dem iPod hören zu können und somit der ständige CD-Wechsel nicht mehr von Nöten ist. Aber nichts da, der Mac hat die CDs nach zweimaligem Einleseversuch einfach wieder ausgespuckt. Gut, dachte ich, dann eben so nicht. Im Nebenzimmer steht ja noch ein alter PC mit CD-Rom-Laufwerk. Diesen habe ich eingeschaltet. Und siehe da, der PC erkennt die CD und spielt sie ab. Na toll, teurer Mac und kann die CD nicht leiden. Also habe ich die nächste Option aus dem Ärmel gezaubert und das Netzwerk eingeschaltet und das CD-Rom-Laufwerk im PC freigegeben. Aber dieser Trick brachte mir nur, dass ich am Mac zwar die Tracks sehen kann, diese aber nur *.cda sind und der Mac diese nicht verarbeiten kann.

    Und nun meine Frage: Wie kann ich die Harry-Potter-CDs doch noch für den iPod importieren? Wenn Ihr eine Lösung kennt, bitte schreibt sie in diesen Thread!

    Danke im voraus
    Atad :)
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.865
    Zustimmungen:
    487
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Mit iTunes auf dem PC einlesen?
     
  3. worf

    worf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    06.01.2005
    Ok kannst du die CD's nicht am PC rippen ?und dann per Netzwerk die MP3's auf den MAC ziehen?

    Ich weis ist umständlich aber müsste gehen. Wenn du noch keinen MP3 Codierer hast könntest du dir ja die Win variante vom iTunes ziehen und damit rippen.

    PS: Sind die CD's vielleicht kopiergeschütz ? obschon mein Mac auch mit solchen keine Probleme hat :D
     
  4. Atad

    Atad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Hallo noch einmal!

    Danke für Eure Antworten.
    Auf die Idee mit iTunes für Windows bin ich auch schon gekommen. Nur leider ist mein PC wirklich alt. Er hat nur einen 400 MHz AMD Prozessor. Und iTunes verlangt mindestens 500 MHz. Damit wird es also wohl nicht gehen. Aber trotzdem werde ich es einmal ausprobieren.
    Weiterhin ist mir soeben in diesem Zusammenhang eine weitere Option eingefallen. Auf meinem Mac habe ich ja noch Virtual PC (mit 566 MHz) und Windows XP installiert. Vielleicht klappt es ja damit. :D
    Wenn ich die Experimente abgeschlossen habe, werde ich mich noch einmal melden und berichten.

    Grüße
    Atad :)
     
  5. boy_in_a_bubble

    boy_in_a_bubble MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.08.2003
    Servus Atad,

    bin John Williams Fan und habe mir auch den Harry Potter Soundtrack zugelegt (1. Teil) und vor 5 Tagen via iTunes auf die Festplatte gespielt. Keine Probleme.

    Falls Du die CD neu gekauft hast, würde ich sie wieder zurückgeben.

    Gruß

    boy-in-a-bubble
     
  6. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Ich schätze, es liegt nicht am OS, sondern am Alter des CD-laufwerks, daß der Import auf dem PC funktioniert.

    Hat die Harry-Potter-CD einen Kopierschutz?

    No.
     
  7. Atad

    Atad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Noch einmal ein herzliches Hallo an alle!

    Die erste Experimentierreihe ist abgeschlossen.

    Der Mac war wohl etwas verärgert und fühlte sich in seiner Ehre verletzt, als ich auf die Idee kam, iTunes für Windows auf den virtuellen PC zu installieren. Was ist geschehen?

    Zuerst einmal habe ich iTunes für Windows mit dem Mac heruntergeladen. (Das muss er gemerkt haben. :rolleyes: ) Danach habe ich Windows XP auf dem virtuellen PC gestartet. Es dauerte eine halbe Ewigkeit bis Windows endlich in voller Pracht vor mir auf dem Bildschirm erschien. Nun wollte ich also iTunes schnell installieren. Mit "schnell" war aber nichts. Es dauerte noch einmal eine halbe Ewigkeit bis es fertig war. Aber, wie es so bei Windows zu sein hat, kam kurz vor der Fertigstellung eine Fehlermeldung. Die virtuelle Maschine von MS müsse abgeschaltet werden, und ob ich nicht eine Mitteilung an MS senden wolle. Nein natürlich nicht. Aber vor dem Abbruch ließ ich noch die Installation von iTunes zu Ende laufen. Nach erfolgreicher Installation legte ich dann die Harry-Potter-CD ein. Jetzt müsste ja eigentlich alles funktionieren, dachte ich. Aber kaum war die CD drin, geschah etwas unerwartetes. Zunächst einmal freute ich mich, als iTunes gestartet wurde. Ja, ist doch Klasse, werdet ihr jetzt denken. Nun kannst Du doch deine CDs über Windows importieren. Dies ist zwar ein Umweg, aber das Ziel ist doch erreicht. Da habt Ihr und auch ich nicht mit meinem Mac gerechnet. Ihr erinnert Euch. Der Mac hatte von der ganzen Aktion etwas bemerkt. Nur so kann es gewesen sein. Denn nach einlegen der CD startete nicht etwa iTunes für Windows auf dem virtuellen PC, so wie ich es erst dachte, nein, der Mac startete einfach iTunes für Mac. Und die größte Unverschämtheit kam erst danach. Als wäre nichts gewesen, konnte er nun doch plötzlich die CD erkennen. Und abspielen und/oder importieren tut er sie auch noch, dieser Lömmel, dieser unverschämte. Hat er mich doch vorher glatt verarschen wollen. Oder wollte er mich mit diesem ganzen Hin-und-Her nur noch einmal daran erinnern, dass Mac OS X doch das bessere System ist? Das wußte ich ja schon. Wäre also nicht notwendig gewesen. Nun ja, was mich aber mit meinem Mac wieder versöhnt, ist die Tatsache, dass er inzwischen ohne Murren die CDs importiert hat. Einfach so, als könne er kein Wässerchen trüben. Dieser Lömmel. Und mein Sohn wird sich freuen, dass es nun doch möglich ist, "Harry Potter und der Feuerkelch" platzsparend auf einen iPod zu spielen. Nur leider passt dieses Buch auch im AAC-Format mit 1,24 GB nicht ganz auf einen iPod shuffle. Wir müssen uns also entweder den Mini kaufen, oder ich muss noch einmal alle 20 CDs mit einer etwas schlechteren Tonqualität als 128kBit/Sek importieren. Das werde ich aber erst tun, wenn die Entscheidung zum richtigen iPod-Modell gefallen ist, sollte es dann noch notwendig sein.

    Nachdem nun doch alles so wunderbar mit dem Mac funktioniert, werde ich die zweite Experimentierreihe mit iTunes auf meinem alten PC nicht mehr veranstalten. Dies ist ja nun auch nicht mehr nötig.

    Das war es für heute.

    Grüße an alle
    Atad :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac erkennt alle Forum Datum
Wie Videos unter Fotos in icloud am mac drehen? Mac OS X Apps Freitag um 17:42 Uhr
Kontakte auf mac nicht gleich wie in der iCloud? Mac OS X Apps Freitag um 17:18 Uhr
Mac Mail startet nicht mehr Mac OS X Apps Mittwoch um 20:01 Uhr
Fotos App Mac und iCloud Fotos nicht gleiche Speichermenge? Mac OS X Apps 29.11.2016
iCal erkennt Mac ID nicht an Mac OS X Apps 19.10.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche