Mac Mini zum spielen geeignet?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von macRapp, 18.11.2006.

  1. macRapp

    macRapp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.03.2005
    Hallo,

    will für meinen Sohn nen Rechner anschaffen.
    Bin mir aber nicht sicher, ob ein Mac Mini das richtige ist.

    Höre immer, dass bei Spielen die Grafikkarte sehr entscheident sein soll. Die im Mini verbaute scheint ja nicht zur Oberklasse zu gehören.
    Da mein Sohn auch einige Win Spiele hat sollten diese auch laufen

    Kann ich das wagen oder sollte ich in dem Fall lieber ne Dose nehmen? Ach ja iMac ist mir für dafür zu teuer

    Gruß

    mac Rapp
     
  2. The14given

    The14given MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    07.07.2006
    Bei mir lüppt alles, bis auf Oblivion. Sogar F.E.A.R und HOMM V laufen ohne Probleme. Auch Guild Wars funktioniert.
     
  3. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    So leid mir das tut, aber der mini ist leider für Spiele mit aktueller 3D-Grafik nicht geeignet, es müsste dann schon mindestens ein iMac sein (allerdings nicht der kleinste, der hat die selbe Grafikkarte wie der mini).

    Natürlich kommt es aber darauf an, welche Spiele er denn überhaupt unter Windows spielt und welchen Rechner er bisher hatte. Es besteht also noch ein ganz klein wenig Hoffnung! Bitte also mehr Infos zu den Spielen und dem bisherigen Rechner.
     
  4. MacJ

    MacJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.10.2006
    Hi
    Der Mac Mini verfügt eigentlich gar nicht über eine "richtige" Grafikkarte, seit dem ersten Intel Mac-mini setzt Apple den Onboard Grafikchip Intel GMA950 ein. Dieser befindet sich direkt auf dem Logicboard und ist für Spiele eigentlich nicht so geeignet. Ich habe zwar selbst keinen Mac mini, kann also nicht sagen wie gut der Onboard Grafikchip wirklich ist, denke aber das vor allem die ganz neuen Spiele kaum darauf laufen werden.

    http://games4mac.de/content_g4m/spezial/intel_GMA950.php
     
  5. Marduk

    Marduk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    13.10.2003
    Gamen und billig? -> Dose
    Ich selber game zwar gerne halte es aber ohne Dose aus. Dafür investiere ich ein Vermögen (für einen Studenten) in die Hardware. Also wenns wirklich nur ums Gamen geht und billig sein soll, ist die Dose halt erste Wahl. Wenn du ihm aber nen Mac mini kaufst, sind die spiele nicht so suchtmachend, und er geht dann ab und zu mehr nach draussen. Dafür wird er aber dann den Mini verteufeln wenn seine kollegen alle eine schnellere Dose haben.
     
  6. macRapp

    macRapp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.03.2005
    Bisher sind das fast ausschließlich Lernspiele.
    Vor kurzem kam er aber mit Rennspielen an. Da gab's gab's Probleme - Grafikkarte . Er nutzt derzeit meine alte Dose ca. 3 Jahre alt und schone damals nicht auf Spiele ausgelegt

    Gruß
     
  7. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    07.02.2006
    Ich denke eine Dose wäre hier wohl die bessere Wahl :hust:
    Da dein Sohn wohl noch nicht im Alter ist wo er mit einem Computer viel arbeiten muss und eher gerne mal spielt wäre der Mini nicht so prickelnd. Na gut er würde schnell lernen mit dem Mac klar zu kommen, aber wie schon oben erwähnt hat der Mac "nur" die Intel GMA und ist für Spiele nicht ausgelegt. Eine Dose mit einer richtigen Grafikkarte wird ihn wohl zur Zeit mehr Freude machen.
     
  8. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Also die Lernspiele sollten ohne Probleme auch mit der Grafikkarte vom mini funktionieren. Aktuelle Rennspiele werden aber nur mit sehr großen Einschränkungen funktionieren, aber ältere z.B. aus der Need for Speed-Reihe, geschätzt bis aus dem Jahr 2002 (Need for Speed: Hot Pursuit 2) sollten aber recht gut laufen.
    Wichtig wäre noch, dem mini mindestens 1GB RAM zu gönnen und diesen dann möglichst paarweise zu verbauen, da dadurch auch die Gafikkarte profitiert (sie verwendet einen Teil des Arbeitsspeichers).
     
  9. macRapp

    macRapp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.03.2005
    Danke für eure Einschätzungen.
    Glaube (leider) auch, dass ich ihm derzeit mit ner Dose mehr Freude mache.

    Gruß
     
  10. vielnutzer

    vielnutzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.07.2006
    Mal so als Lehrertipp! Spiele und Jungs und Lernerfolg, da sollte Mensch mal die FAZ vom letzten Sonntag (glaub ich) lesen und sich für den MacMini entscheiden. Denn Spiele, zumal wenn sie in super 3D animiert und wohlmöglich gewaltverherlichend sind, mindern die Konzentrationsfähigkeit und den Lernerfolg in der Schule - Wir müssen dann mit den Problemfällen umgehen und das sind nicht wenige!

    Die Schüler sollten besser lernen mit dem Rechner Inhalte zu bearbeiten, da ist der Mac z.B. mit Keynote, iMovie etc. ein besserer Begleiter für den schulischen Erfolg. Wenn man das nicht will, so kann man die Kinder ruhig dem Spielkomsum auf hohem Niveau aussetzen, sollte sich allerdings nicht wundern, wenn die Auswirkungen entsprechend negativ sind.

    Engagierte Eltern sind hier gefragt - Bitte weniger ist hier deutlich mehr! Mac als kreatives Werkzeug - das ist ok! Gruss eines Pädagogen
     

Diese Seite empfehlen