Mac mini Modem - Anschluß an Telefondose

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von iPoderix, 19.07.2005.

  1. iPoderix

    iPoderix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.02.2005
    Bitte um Hilfe: Mac mini Modem - Anschluß an Telefondose

    Hallo!

    Ich möchte meinen Mini gerne (auch) zum Faxen verwenden. Leider ist - wenn
    ich das Modemkabel in den Mac mini einstecke - mein Telefon tot. Auch läßt sich mit dem Mac mini KEINE Verbindung nach außen herstellen. Diese sogenannten iCircuit oder iSwitch Kabel habe ich schon probiert - leider negativ. :(

    Hat jemand entsprechende Erfahrungen gemacht und evtl. eine Lösung parat?

    Beteiligte Hardware: Mac mini, Splitter von T-Online, handelsübliches Telefon

    Cherio, iPoderix

    Edit: Habe die Überschrift drastischer gestaltet - vielleicht erbarmt sich jemand? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2005
  2. Copykill

    Copykill MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.02.2004
    Ich weiß nicht ob es dir hilft, aber bei mir war das auch der Fall. Ich habe dann auf anraten eines "Fachmannes" das Kabel des Telefons mit dem des Modems getauscht (bei mir gab es drei Steckplätze für das Telefon, ein Dreiecksymbol, ein Telefonsymbol und noch eines. Habe dann den Stecker des Telefons auf das Dreiecksymbol gesteckt und das Modemkabel des Minis auf das Telefonsymbol und siehe da es ging....) Wie gesagt, ob dir das hilft weiß ich nicht, ein Versuch ist es allemal wert. Eine andere Möglichkeit ist, das Telefon zu wechseln. Lt. meines "Fachmannes" kann das auch am Telefon liegen, manche gehen manche nicht.( kann ich aber bestättigen, hatte zuerst ein Siemens Gigaset da ging nix und jetzt ein AEG, da gehts)

    Hoffe du kennst dich aus mit meinem Lösungsvorschlag und er hilft dir.

    lg aus Wien
    Copykill
     
  3. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    iSwitch braucht man beim mini nicht.

    Das Telefon ist tot wenn du die Reihenfolge der Stecker nicht richtig ist. Einfach mal alle Kombinationen ausprobieren.

    Ist es wirklich ein Modemkabel? Hast du vielleicht noch ein anderes? Es gibt da verschiedene Stecker-Belegungen, zumindest hatte ich damit mal ein Problem vor vielen Jahren.
     
  4. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Schmeiss mal die Suche an, ich hatte schonmal genau erklärt warum das so ist...

    Einfachste Möglichkeit:

    TAE Stecker abschneiden, Dose aufschrauben und das Kabel Parallel auf die beiden Leitungen vom Amt klemmen ;)
     
  5. maconaut

    maconaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    132
    MacUser seit:
    24.08.2004
  6. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Wenn es das richtige Kabel ist (TAE-N, richtige Polung) und das Modem im Mini korrekt ist (es gibt leider auch andere), sollte das nicht passieren. Die Telefonleitung muesste dann durchgeschleift werden.
    Wile
     
  7. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    :eek: 25,99? *huestel*
     
  8. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Hama ist kein Freund sondern eine Apotheke!
     
  9. Copykill

    Copykill MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.02.2004
    Verzeihe mir die blöde Frage, aber was ist ein unkorrektes Modem? (du schreibst von einem korrekten Modem, gibt es da verschiedene und wenn ja wie erkenne ich das richtige?)
    Habe mein Telefon und Mini so angeschlossen wie oben beschrieben, das einzige Prob das ich habe ist, daß ich das Läuten auf 10 stellen muß, weil das Minimodem nicht unterscheiden kann zwischen einem Fax und einem normalen Anruf. Das heißt bei einmal Läuten schalttet sich sofort das Modem ein und der Anrufer hört nur das Faxpfeifen (blöder Name ich weiß, kenn aber nicht die Bezeichnung für diesen komischen Sound ..piirrriippiii...) :D
    Bei 10 mal Läuten hab ich länger die Möglichkeit das Gespräch (sofern es eines ist ;) ) anzunehmen und wenn nicht übernimmt der Mini nach 10 mal das eingehende Fax. Kann man das irgentwie umgehen? Hoffe ihr wißt was ich meine....! :p

    lg aus Wien
    Copykill
     
  10. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Wusst ich doch, dass mich wer auf die Aussage festnagelt. Also, ein anstaendiges Nebenstellengeraet sollte durchschleifen, wenn es die Leitung nicht braucht. Das heisst das, was auf Kontakt 1 und 2 am TAE-N-Stecker reingeht, wird auf 5 und 6 wieder ausgegeben (wobei manche Geraete die Leitungen kreuzen und manche nicht, aber das sei mal egal hier). In der TAE-Dose sind die N-Anschluesse vor die F-Anschluesse in Reihe geschaltet, so dass das Modem beim Abheben die anderen Geraete unterbrechen kann, indem es eben nicht mehr auf 5+6 durchschleift. Damit sollte alles funktionieren.

    Nun kann es aber sein, dass man ein Geraet hat, dass eben dieses Durchschleifen nicht macht, weil der Hersteller am falschen Ende gespart hat, wodurch das Geraet nur fuer eine gemeinsame Dose mit anderen Geraeten unbrauchbar wird. Andere Moeglichkeit, auch sehr beliebt: man benutzt das falsche Kabel. Wenn es ein F-Kabel ist geht es sicher nicht, bei manchen N-Kabeln fehlen die Kontakte auch, ebenso Unisex-Kabel, die vom Hersteller mal eigentlich fuer telefon gedacht waren (da gibt kein 5+6).

    Massnahmen: Kabel mit Durchgangspruefer testen, mal an den Kontakten 5+6 mit einem Spannungsmessgeraet gucken, ob da ne Wechselspannung drauf ist, wenn das Modem aufgelegt hat. Zu Mac-Modems kann ich nichts sagen, da ich mich mit ISDN-Adaptern rumaergern muss. ;)

    Nein, an einem analogen Anschluss kann kein Geraet unterscheiden, ob es einen echten oder einen Datenanruf erhaelt. Das geht nur bei ISDN, da gibt es ein entsprechendes Flag im Protokoll. Deine Loesung (10x klingeln) ist schon angebracht, wobei manche Faxe nicht die Geduld haben (stell es vielleicht auf 8x runter, aber nicht zu weit, weil sonst Anrufer jedes mal eine Einheit berappen muessen, wenn Du nicht schnell genug bist).

    Hilft Dir das weiter?

    Wile
     
Die Seite wird geladen...