mac mini DVD schlechte Qualität

Diskutiere mit über: mac mini DVD schlechte Qualität im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. monk77

    monk77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.12.2005
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    Hardware: MacMini
    MacOSx 10.4 Tiger
    Graka: ATI Radeon 9200
    Monitor: Siemens TFT 16:10 19"
    angeschlossen über dvi

    So, nachdem die Hardware nun bekannt ist zu meinem eigentlichen Problem.

    Die Grafik-Qualität auf meinem Monitor ist im Desktop-Bereich hervorragend. Nur ist mir gestern aufgefallen, das, sobald ich DVDs abspiele die Grafikqualität extrem schlecht ist. Das Bild wirkt insgesamt eher unruhig und die ganze Grafikausgabe wirkt, als liefe die Anzeige im 16-bit-Modus.

    Das Problem ist mir erstmal nicht unbekannt, da ich auf meinem windows-PC (nvidia-Graka) anfangs die gleichen Probleme hatte, bis mir aufgefallen ist, daß nvidia eine Grafik-Korrektur-Option anbietet. Wird diese aktiviert, ist die Abspielqualität bei DVDs hervorragend. Das hängt wohl irgendwie mit dem dvi-Ausgang der Graka zusammen.

    Gibt es eine solche Option auch auf dem mac? Ich kann nämlich nicht glauben, dass die DVD-Player auf dem Mac so schlecht sind. Getestet habe ich den apple-DVD-player und xine. Da ich Xine noch von meiner Linux-Zeit herkenne und ich mit dessen Qualität immer zufrieden war, muß das Problem an einer falschen Konfiguration liegen.

    Wie komme ich denn an die Grafik-Einstellungen auf dem Mac ran? Unter den Einstellungen finde ich bisher nur die Einstellung Monitor mit verschiedenen Farbprofilen.

    Grüße
    monk77
     
  2. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    ich hab ehrlich gesagt schon mehrere dvds mit 16bit angeschaut und muss sagen die sehen ganz normal aus.
     
  3. monk77

    monk77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.12.2005
    spike77

    Sorry, ich habe mich eben ein wenig schwammig ausgedrückt. DVDs sehen natürlich im 16bit-Modus eigentlich normal aus, da der Farbraum in dem das Video auf der DVD abgelegt ist, sogar nur 12bit ist.

    Ich meinte mit den 16bit eher die Desktopfarbtiefe. Setze ich die 16bit unter z. B. windows ein, merke ich direkt, dass die Farbübergänge nicht mehr übergangslos dargestellt werden.

    Welche Möglichkeit habe ich denn, auf meinem mac-mini Grafik-Einstellungen zu ändern? Ich kann wie gesagt nicht glaube, dass die DVD-Qualität im Gegensatz zu Windows und Linux derartig schlecht ist.

    Grüße
    Monk



    edit: Ich habe jetzt noch ein wenig nachgeforscht und es scheint ein allgemein bekanntes Problem des mac minis in Bezug auf größere Displays zu sein. Schade, eigentlich habe ich den mac mini gerade wegen solchen Dingen (Internet, DVD abspielen, usw.) angeschafft. Hoffe, dass da noch ein wenig nachgebessert wird.

    Grüße
    Monk
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mac mini DVD Forum Datum
DVD wieder immer wieder ausgeworfenen (Mac) Blu-ray, DVD und (S)VCD 30.10.2014
Mac mini gekauft - externes "Gerät" für optische Medien gesucht Blu-ray, DVD und (S)VCD 22.06.2014
iMovie probleme am Mac Mini Blu-ray, DVD und (S)VCD 30.05.2010
Mac Mini Blu ray - wer hat praktische Erfahrung ... Blu-ray, DVD und (S)VCD 29.12.2009
Mac mini keine Multisession-DVD unter Toast 6? Blu-ray, DVD und (S)VCD 02.05.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche