Mac mini brummt auch mit externer Soundkarte

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Master of Chaos, 07.01.2007.

  1. Master of Chaos

    Master of Chaos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2003
    Also folgendes Phänomen verfolge ich:
    Mache ich beim Mac ein lied in iTunes an, und pausiere es, so höre ich ein brummen bei mir auf den Boxen
    Das Signal geht aus dem Max zu einem Yamaha Verstärker und dann auf 2 Boxen
    Schließe ich nun die externe Soundkarte meines Vaters am Mac an (Terratec Phase 26 USB) funktioniert diese zwar einwandfrei, jedoch ist das brummen immer noch da..
    Die Weiteren Testergebnisse kurz zusammengefasst:
    Direkt am Mac -> brummt
    Mac mit externer Soundkarte -> brummt
    Anschluss Laptop Vater, selbes Kabel -> kein brummen
    Anschluss iPodShuffle, selbes Kabel -> kein Brummen
    Anschluss Laptop Vater mit externer Soundkarte, selbes Kabel -> kein brummen
    Also was kann man dagegen tun??
     
  2. MacRobbi

    MacRobbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hi,

    ganz einfach:

    Dein stationärer Mac ist geerdet, das Laptop ist über das Netzgerät und die Akkus galvanisch vom Netz getrennt, ebenso der iPod. Hängt an der Anlage evtl. noch ein Tuner oder ein Fernseher die per Kabelanschluss versorgt werden? Wenn ja, dann hast Du eine Brummschleife.

    Bis die Tage

    MacRobbi
     
  3. Master of Chaos

    Master of Chaos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2003
    Daran liegts nicht hab schon den Verstärker an anderem Stromkreis gehängt...
    Die Frage ist: Was kann ich dagegen tun/ wie kann ichs beheben??
     
  4. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    02.05.2003
    Für solche Fälle benutzt man in der Veranstaltungstechnik gern Übertrager, die eine galvanische Trennung der Stromkreise ermöglichen.

    Ich selbst habe mir einen Verstärker mit optischem Digitaleingang gekauft, um jegliche Störungen der brummenden Art auszumerzen. Habe das vorher nämlich auch nicht hinbekommen.

    Alternativ zu einem Verstärker kann man auch einen DAT-Recorder oder ein MD-Rekorder als Wandler von optisch digital zu analog missbrauchen.

    Schön, dass mein Mini ja bereits einen optischen Ausgang hat, da brauche ich auch keine externe Soundkarte. Wie ist das bei den G4 minis?
     
  5. Master of Chaos

    Master of Chaos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2003
    glaub die ham ihn nicht^^
     
  6. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    02.05.2003
    Deiner Reaktion entnehme ich, dass Deine externe Soundkarte auch keinen optischen Ausgang hat...

    Wäre imho wirklich die beste Lösung.
     
  7. Master of Chaos

    Master of Chaos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2003
    achso die externe...
    die externe hat schon einen, aber mein verstärker nicht...
     
  8. MacRobbi

    MacRobbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.02.2004

    Das hängt nicht unbedingt am Stromkreis..., die Erdung, sprich N und PE sind immer die gleichen Leiter. Das Brummen kommt nicht von der Phase sondern vom Erdungssystem.

    Bis die Tage

    MacRobbi
     
  9. phonaut

    phonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    10.11.2004
    hast du ach schon mal alle zusätzlichen geräte vom verstärker abgezogen?
    (das nur noch der Mini am Verstärker ist)

    z.B. DVD-Player geht an Verstärker und Fernseher, der Fernseher hat nen Antennenanschluß und schon hast du ne Erdungsschleife die brummt)

    Gruß
    Phonaut
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen