Mac mini als Einstieg?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Maximizer, 03.03.2005.

  1. Maximizer

    Maximizer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2005
    moin leute,

    wahrscheinlich könnt ihr die frage schon nicht mehr hören, "welchen mac soll ich mir hoolen...?!?". ich frag euch aber trotzdem ;)

    jetzt soll's endlich mal so weit sein und ich will mir meinen ersten mac kaufen, nur kenn ich mich nich aus.
    reicht der mac mini für normale anwendungen aus oder soll ich mir gleich nen g5 imac holen?
    bei den switcher faq's steht über den mini irgendwas mit "low end"
    und man liest, viele hätten den kleinen ganz gerne als dritt oder besser noch viert-pc.
    ist der mini so schlecht oder wie?

    zu meinen anwengungsgebieten gehören zu beginn eigentlich nur musik & surfen & photos schießen....

    ...ich glaub ich hol mir jetzt gleich mal ne maclife oder so vom kiosk.

    wäre aber trotzdem sehr nett, wenn ihr eure erfahrungen mit beiden geräten (mini & imac) mitteilen könntet.

    tschus!
    *florian
     
  2. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Mit dem Mini kannst du auch recht ordentlich Videoschnitt machen. Ist ähnlich schnell wie die letzte generation der Powerbooks. Mach dir mal keine Sorgen.

    Der Mac mini reicht für alle Anwendungen eines Privatnutzers vollkommen aus.

    Ich würde vorschlagen du fährst mal in einen Mac-Laden und schaust ihn dir einfach mal an.

    Wenn du ihn kaufst, dann tu das bitte gleich mit mehr RAM. Das wäre das einzige, was du beachten musst.
     
  3. Joh'thal

    Joh'thal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Hallo Florian!
    Für die von Dir genannten Anwendungen sollte der mini reichen. Alles andere ist Ansichts- und Geldsache. :)
    Gruß Micha
     
  4. Joh'thal

    Joh'thal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Das hatte ich vergessen; gilt aber sinngemäß für alle Mac's :D
     
  5. Kaiser

    Kaiser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.515
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2004
    zum anfixen reichts!-)))
    im ernst: habe keine erfahrungen mit imac oder mini.
    der mini ist für mich jetzt schon ein designklassiker und der preis ist halt der günstigste für einen mac, der je zu zahlen war.
    wenn du also sehr auf das geld achten mußt, würde das wohl die richtige wahl sein. ansonsten ist der halt technologisch ein wenig "am hinterherhumpeln".
    ist halt noch der g4-prozessor drin.
    der imac-g5 ist zwar in relation zum poermac immer noch schlechter oder besser eingeschränkter aufrüstbar, hat aber natürlich schon mehr power.
    der mac mini ist auf jeden fall ein super teilchen, wenn du aber mit photos herumwerkelst, solltest du ihm natürlich einen größerem ram.baustein spendieren.
    aber bloß nicht bto - denn apple ist unverschämt teuer beim arbeitsspeicher. dsp-memory.de soll da sehr gut sein.
    kannst du aber auch überall hier lesen.
    surf hier einfach mal ein bissi rum, dann wirst du jede menge infos finden und die richtige entscheidung für deine anwender-ansprüche treffen.
    die wichtigste ist ja schon gefallen: die switcher-bereitschaft!-)
     
  6. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo und willkommen im Forum

    Der MacMini ist sicher allen deinen Anforderungen gewachsen Insbesondere wenn du bereits einen guten Monitor dein eigen nennst ansonsten würde ich doch eher zu einem iMac raten.

    Der kleine Mini mit reichlich RAM reicht für alles was so anfällt mann muss aber auch bedenken das man leistungsmässig nichts erweitern kann deshalb würde ich mir an deiner stelle gut überlegen ob nicht doch der große kleine die bessere Wahl ist wenn es ein mini wird solltet du AirPort +Bluetooth am besten gleich mit bestellen das später teurer wird.

    Gruß
    Marco
     
  7. floAty

    floAty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.05.2004
    das meiste wurd schon gesagt, der mac mini ist mit 1,25 GHz genauso schnell wie ein Powerbook, hat auch sonst alles was ein vollwertiger Computer braucht (vom Arbeitsspeicher mal abgesehen).

    Wenn du nur Musik, Internet, Textverarbeitung und Photos verwalten machen willst ist und noch einen Monitor rumstehen hast, ist der mini das Optimum für dich, da kann kein PC mithalten.
     
  8. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    22.09.2004
    Hallo,
    Ich glab, das sollte wunderbar mit dem mini funktionieren.
    Ich habe den iMac G5 und mach eigentlich auch nix aufwendiges und der bekommt noch nícht mal ansatzweise Schweissausbrüche beim umwandeln von DV oder Rippen von CDs, also sollte der kleine das auch locker packen, es sei denn, Du willst mit Logic Pro den nächsten Charthit produzieren oder einen Hollywoodfilm rendern, dann wär der Mini sicherlich nix für Dich, aber für normale Hobbysachen reicht der dicke, wichtig ist nur RAM, je mehr desto besser.
     
  9. NetNic

    NetNic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    02.12.2004
    Wie floaty schon geschrieben hat:

    Wenn du eh einen Monitor rumstehen hast, dann ist der Mac Mini natürlich ideal.
    Wenn du allerdings eh noch 'nen schicken TFT oder so dazu kaufen würdest, wäre ein iMac vielleicht doch eine sinnvolle Alternative.
     
  10. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Ich denke, die Frage ist, was du investieren willst. ;)

    Jeder Mac ist auf seine Weise ideal, kauf dir den, der dir gefällt und den du dir leisten kannst und willst. Und immer 1 Giga RAM dazurechnen.
     
Die Seite wird geladen...