mac ist schrott

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von goldgeist, 30.12.2004.

  1. goldgeist

    goldgeist Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.12.2004
    an alle die mir nicht helfen können, so möchste ich zumindest meinen frust über die macs loswerden. ich besitze zwei G5, ein Powerbook G4 und einen PC. Beim ersten G5 ist nach 3 Wochen das "Superdrive" defekt. (Es frisst keine normalen Rohlinge mehr - nur Krach beim abtasten zu hören) Beim Powerbook welches nach Kauf vor ca. 1 Jahr gleichmal ein neues Motherboard bekommen hat...bemerkt nun die Grafikkarte nicht mehr, das KEIN Fernseher angeschossen ist. Heisst...die Maus verschwindet stets aus dem Schirm, weil es sich (selbst nach System-Neuinstallation) nicht mehr auf den Modus: (ES IST KEIN BILDSCHIRM ANGESCHLOSSEN) umstellen lässt. Dazu war zwischendruch der Wärmefühler defekt...so das sich das PB stets gern mal beim arbeiten in den Ruhezustand versetzt hat. Beim zweiten G5 ist der Lüfter kaputt. Und irgendwie benötigt das System fast 8 Minuten um zu starten. Von meim iPod wo der Akku nacht 4 Monaten defekt war mal ganz zu schweigen. Ansonsten geht alles. :)

    Ich habe verzweifelt versucht hier im Forum Hilfe zu finden, die bei der Apple Hotline wissen nicht viel mehr als ich - und der Händler sagt immer nur eins: Vorbeibringen. Prima, wenn man mitten in Arbeit steckt. Sorry, aber ich habe 3 Rechner, alle Defekt und alle zum Abgeben beim Händler bereit.

    Was ich eigentlich mal loswerden will. Was habt ihr immer alle mit Mac? das ist ein ganz normaler PC-Hersteller mit verdammt teuren Preisen, einem Spitzendesign und einem Hammermässigen Marketing. Da wird einem ein CD Laufwerk welches auch DVDs brennen kann als Bahnbrechendes Ereignis (SUPERDRIVE) verkauft, mit nicht zu knappen Aufpreisen bei den PCs...dabei gibts exakt die gleichen Brenner überall zu kaufen. Einfach reinschrauben in den PC - fertig. Beim mac ist das ein Geheimnis...quasi Mystik. Zugegeben das Design ist einzigartig - doch das Innenleben ist der gleiche China-Schrott der auch beim Aldi PC für 699.- Euro zu finden ist - bis auf den Prozessor.

    OK, ich hoffe ich hab nichtzuviel Dampf abgelassen - aber ich glaube...

    wir werden verascht. Die wollen nur unser Geld. :)

    Guten Rutsch und n tolles neues Jahr.
     
  2. René

    René MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.04.2002
    Stimmt leider. Auch Apple muss die Qualität runterschrauben, wenn der Preis runter muss.
    Nur sind wir selbst dran schuld... schließlich sind wir doch alle blöd, oder lassen uns gern verscheißern ;-)
    Aber, ich kann Dich beruhigen. In der PC-Fraktion sieht es nicht anders aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2004
  3. goldgeist

    goldgeist Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.12.2004
    angewiesen...auch das noch.

    ich würde ja liebend gerne komplett wechseln...ich kann leider nicht. zum einen sind zahllose dateien die es schon gibt nicht kompatibel...und dazu ist ein neues wirklich gutes programm (logic) seit dem kauf von apple nur noch für macuser zu haben...grrrrr.

    gruss und noch n guten rutsch.
     
  4. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    ...sorry, aber vielleicht hast Du einfach nur Pech. (leider)

    Das ist Dein 2. Posting, wie kannst Du da von einem
    verzweifeltem Versuch reden hier im Forum Hilfe zu
    finden und sie anscheinend nicht bekommen zu haben.
    :rolleyes: kopfkratz
     
  5. HAL

    HAL Gast

    [​IMG]

    ..........
     
  6. Klassiker

    Klassiker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.12.2004
    Hallo Goldgeist,
    mein Beileid, da hast Du wirklich Pech gehabt und ich kann Deinen Frust gut verstehen. Aber sei sicher: das wird schon wieder. So ein Superdrive läßt sich tauschen, der Akku auch und auch Deinem Powerbook wird der Apple-Kundendienst die Flausen austreiben. Du hast ja schließlich Garantie. Und einen Trost habe ich anzubieten: Apple ist bei Reparaturen wirklich schnell, in spätestens einer Woche ist alles gebacken. Und dann wirds bestimmt ein tolles Jahr 2005.
    Grüße
     
  7. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    *seufz*
    Vielleicht mag Apple dich ja nicht und hat dir Montagsgeraete zukommen lassen? Man weiß es nicht :)

    Hab selbst noch keine Probleme mit den Produkten von Apple gehabt. Mein iBook laeuft seit einem Jahr tadellos. Hoffe doch, dass sich dies nicht aendern wird.

    Und mein iPod rockt auch (ums nochmal zu erwaehnen :p)
     
  8. zerozero

    zerozero Banned

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.07.2004
    Du hast ja so Recht goldgeist


    nach dem Comment bin ich
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2004
  9. Sven71

    Sven71 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.12.2004
    Ich habe mir 1995 einen PM 8100 gebraucht zugelegt. Bin damit trotz magerer 80 MHz 6 Jahre lang wunderbar zurecht gekommen, während sich die PC-Kumpels mit regelmäßigen Systemneuinstallationen, Installationsaufwand beim Anschluß diverser Peripheriegeräte (im Vergleich zum Systemerweiterungs-Drag&Drop IST es Aufwand. Punkt.) und Virenanfälligkeit ärgerten.
    Danach Umstieg auf einen 350 MHz Blue&White und wegen des Tempozuwachses nun ein G5 Dual 2 GHz. Noch immer keine Probleme. Bin natürlich auch rechnerfreundlich (Nichtraucher, wohltemperiertes Zimmer, etc.) und fummele nicht nach statischer Aufladung durch den Teppich mit bloßer Hand an den Ausgängen rum.
    Dem 350er B&W hat es nach einem Umzug mal das Netzteil gekillt wegen des externen 110V / 220V-Umschalters, der sich beim Packen oder was weiß ich wann verschoben hat. Gab nen mächtigen Knall beim Anschluß ans Stromnetz. Das Gerät lief nach Einbau eines neuen Netzteils aber wieder einwandfrei. Spricht für einen guten Schutz bei netzseitiger Fehlversorgung. Soviel zum China-Schrott.

    Und damit sind wir auch bei einem wichtigen Thema: Die meisten Elektronik-Komponenten kommen nun einmal aus Asien. Das bedeutet aber nicht, daß die Qualität generell minderwertig ist: Aus dem "roten" China kommen u. a. auch erstklassige Endstufen für Audiophile, die bei vergleichbarer Qualität hochpreisige High-Ender auf dem europäischen und amerikanischen Markt heftig unterbieten. Die Qualität korreliert nicht mit dem Herstellerland, sondern mit dem Hersteller und auch dessen Preissortiment. Es ist ja umgekehrt auch nicht alles Gold was aus Deutschland kommt: Die Autos von Daimler sind sicher nicht schlecht, aber auf keinen Fall den Neupreis wert, den sie kosten. Der Großteil ist 20 Jahre alte Technologie und die Elektronik ist sehr anfällig.

    Insofern wundere ich mich etwas über die Schwierigkeiten von Goldgeist. Menschlich ist das Fazit von Goldgeist zwar nachvollziehbar, aber wirklich sachlich ist es dennoch nicht. Ich würde bei der Bezugsquelle mit der Fahndung anfangen. Vielleicht kauft sich da ein Händler Apple-Rechner zusammen, die auf dem U.S.-Markt mit dem Zusatz "refurbished" gekennzeichnet wären, an denen der Händler oder ein Zulieferer also "rumgebastelt" hat?

    Wäre Apple bis auf das Design wirklich auf dem Niveau eines ALDI-PC-Herstellers (und sorry: Deren Komponenten sind gegenüber den Bauteilen im Mac einfach qualitativ schlechter), dann wäre das Unternehmen längst tot. Nur mit Luftschlössern kann man nicht gegen einen Konkurrenten wie Microsoft überleben.
     
  10. funkestern

    funkestern MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    23.06.2004
    Naja, *lach*

    irgendwie amüsant. Klar, habe auch kleinere Probleme mir meinem iBook, dennoch so rumzuhauen...*tsts*
    Hier hast du Hardwareprobleme, dort Softwareprobleme...ich denke das nimmt sich auf der einen oder anderen Seite nix. Davon mal abgesehen, kann ich ehrlich das nicht glauben. Sorry. 3 Macs und alle defekt, 1 iPod und der seltsamer Weise auch defekt... kopfkratz

    Ob nun teurer oder nicht, dass must du entscheiden. Dafür hast du einen echten 64bit Prozessor und darauf abgestimmte Teile.... Profiware kostet Geld. Bin ja der Meinung, wer keine Power Produkte brauch, sollte sich acuh keien kaufen... als Heimanwender mit PowerMac ist ja affig.... nur weil es geil ist?

    Wie auch immer.

    Probleme gibt es überall. Zum Glück hast du diese, dann bleiben wir mehrheitlich verschont .. danke ;-)

    besten gruß

    __
    achja , verarscht werden wir woanders..Mediamarkt, Satur und bei Microsoft...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mac schrott
  1. MasterPhil
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    87
  2. bergmann23
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    88
  3. my1try
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    112
    my1try
    03.12.2016
  4. Mac2011
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    132
    electricdawn
    01.12.2016
  5. Scum
    Antworten:
    39
    Aufrufe:
    1.280
    JeanLuc7
    16.11.2016